Was kann ich außer Milchbrei füttern?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von billchen, 4. Mai 2011.

  1. Hallöchen:winke:,

    wollte mal nachfragen, was ich Abends außer Milchbrei füttern kann???
    Wir Löffeln noch nicht so lange, aber mittags klappts ganz gut. Sie ist allgemein ein "Wenig-Esser" (pro Portion Milch ca.100 - 150ml) und mittags schafft sie meißt nur 1/2 Portion (mit allem was zum Gemüsebrei gehört). Sie nimmt aber gut zu, also reicht ihr das wohl. Sie ist auch eher propper...
    So nun zum Milchbrei: Wir versuchen seit 2 Wochen abends den Miluvit mit, aber außer ein Probierlöffelchen geht nix in Sie rein. Sie presst die Lippen zusammen und nörgelt rum, als würde es ihr nicht schmecken. Hab auch schon Getreideflocken mit ihrer Milch angerührt, aber auch das mag sie nicht. Habs auch mit bissl Obst versucht -nix.

    Also bekommt sie dann nach dem Waschen natürlich ihre Milchpulle. Die macht Sie aber nicht genug satt, denn in der Nacht kommt sie dementsprechend oft...alle 3-4 Std.

    Gibt es zum Milchbrei eine Alternative?

    Danke für eure Tipps

    LG
    Sibille
     
  2. Connie

    Connie Mary Poppins

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Guiching
    AW: Was kann ich außer Milchbrei füttern?

    Hallo,

    wenn ich das richtig sehe ist Deine Kleine knapp ein halbes Jahr alt?

    Ich würde sagen, lass es ruhig angehen - sie "muss" doch noch gar nicht so viel löffeln in dem Alter. Mittags ne halbe Mahlzeit ist doch schon ganz :prima:

    Klar wär es schön, wenn sie langsam durchschlafen würde, aber manche Kinder schaffen das in dem Alter einfach noch nicht.

    Grad weil Du schreibst, dass Deine Maus bei jeder Mahlzeit "wenig" zu sich nimmt - wenn sie schon tagsüber keine großen Mengen und damit vermutlich auch keine großen Zeitabstände schafft, kann sie das abends erst recht (noch) nicht denke ich. Vorausgesetzt sie nimmt altersentsprechend zu und entwickelt sich auch sonst gut, ist das kein Problem (bis auf die müde Mama natürlich).

    Bei meiner Großen war das auch so, es kam einfach mit der Zeit, dass sie tagsüber mehr zu sich nahm und dann nachts nicht mehr so viel brauchte - bis wir soweit waren, war sie aber noch ein ganzes Stück älter als Deine Süße jetzt! "Unser" Abendbrei bestand längere Zeit aus Apfelmus mit Reisflocken, und Milchflasche hinterher.

    Wie groß ist denn der zeitliche Abstand zwischen abends Brei essen und Milchflasche?
    Wenn getrennt - vielleicht hat sie zur Breizeit noch nicht genügend (oder schon zu viel) Hunger?

    Abends spielt ja auch die Müdigkeit eine große Rolle. Vielleicht hat sie da einfach nicht mehr genügend Geduld und Konzentration? Auch wenn sie nicht offensichtlich müde im Sinne von "total erledigt und kaputt" ist, abends ist doch irgendwann bei jedem die Luft raus und dann will Baby Vertrautes und Gewohntes erleben und nicht noch diese neue, anstrengende Tätigkeit "Löffeln" ausprobieren müssen.

    Trinken hat sie schon lange geübt, das geht im Vergleich viel einfacher und sie weiß dass es satt macht - nicht zu vergessen, wie sehr das Saugen beruhigt!

    Bleib ruhig dabei ihr den Abendbrei schmackhaft zu machen, aber laß ihr Zeit - wenn sie jetzt mittags schon halbe Mahlzeiten ißt und die Flasche nimmt, ist sie weiter als meine Große mit 9 Monaten war :nix:

    Liebe Grüße,
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Was kann ich außer Milchbrei füttern?

    Ich würde sagen, einfach zu einer anderen Uhrzeit den Milchbrei anbieten und abends weiterhin Fläschchen.

    Und weil sie tagsüber nur kleine Portionen Nahrung nimmt, muss sie sich nachts noch den Nachschlag holen.

    :winke: Ute
     
  4. wippi

    wippi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    17. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.748
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Dortmund
    Homepage:
    AW: Was kann ich außer Milchbrei füttern?

    Meiner ist auch 6 Monate und ißt Mittags auch nur eine halbe Portion.
    Ich geb den Miluvit um 17.00 ca. und den ißt er ganz gut. Meist mach ich eine Portion aus 5 Löffeln.
    Und dann um 19.00 im Bett gibts noch eine Flasche.
    Damit kommt er seit ein paar Tagen oft bis 1.00 Uhr (manchmal nur bis 23.00) trinkt eine Flasche und schläft dan ca. bis 5 oder halb 6. Das finde ich schon ganz schön gut.
    Oft trinkt er aber nachts auch noch 2x, obwohl er ein guter Trinker ist, also tagsüber gern 4 Flaschen trinkt.

    Laß der Maus Zeit, viele Kinder brauchen in dem Alter noch mehrere Mahlzeiten in der nacht.:winke:
     
  5. AW: Was kann ich außer Milchbrei füttern?

    Hallo,
    danke für eure Antworten....

    Momentan der Essensplan: (die ml Angabe sind ca)

    6:00 Uhr Flasche (Hipp 1 Crombiotik) 100ml
    9:00 Uhr Flasche 130ml
    12:00 Uhr Gemüsebrei (mal mit Fleisch,mal mit Getreideflocken Öl&Saft) max. 100g
    15:00 Uhr Flasche 150ml
    18:00 Uhr versuch des Milchbreis Max. 5 Löffel
    dann waschen, schmusen, vorsingen
    und die Flasche 18:30 vorm schlafen 120ml
    die letzte Flasche um 22:00 180ml
    Nicht jede Nacht, aber ab und zu kommt noch eine gegen 3:30 uhr

    Sie wird im Moment gegen 5:30 Uhr wach, hat dann aber noch gar keinen Hunger.

    Mir gehts auch nicht ums länger schlafen...sondern weil sie so ein dolles Spuckkind ist, und der Brei bleibt wenigsten drinne.
    So unterschiedlich sind die lieben Kleinen...mein großer hat da schon gelöffelt wie ein Weltmeister:zeitung:

    Soll ich ihr den Milchbrei dann gegen 15 uhr lieber anbieten?

    Danke noch mal
    lg
    billchen
     
  6. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Was kann ich außer Milchbrei füttern?

    Die Mengen sind insgesamt prima. Es ist sicherlich auf diese Weise etwas anstrengender als wenn ein Baby flott seinen MZ nimmt, aber Du machst das klasse.

    Bleib einfach dran - es wieder bestimmt bald besser.

    Liebgruß Ute
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...