Was hilft bei Läusen?

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von Evelyn, 26. August 2003.

  1. Evelyn

    Evelyn Bibi Blocksberg

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    7.076
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Minga
    Aus aktuellem Anlaß eine Frage:

    Welches Mittel hilft bei Laus- und Nisseneierbefall?

    Liebe Grüße,

    Evelyn
     
  2. Wie bei Deiner anderen Anfrage schon geschrieben:

    je nach Stärke Goldgeist, oder Infecto Pedicul, :o

    Außerdem unheimlich wichtig, Du mußt die Anweisungen unbedingt befolgen. Wenn da steht, die ganze Flasche für Langehaar, dann MUß das auch sein.

    Und unbedingt nach 3 Tagen wiederholen. Die Nissen überleben das alles und wenn sie schlüpfen, dann habt Ihr sie wieder. :shock:
     
  3. Hi,

    ich weiß da leider kein Rat, aber ich denke der Kia oder Hausartzt kann das richtige Mittel empfehlen/ verschreiben.

    Ich weiß nur, daß als wir (mein Bruder und ich) Leuse bekamen... war laaaange her, uns die eltern die köpfe mit, bitte nicht erschrecken! BENZIN " gewaschen" haben. Ich kann's nur sagen, es war furchtbar :heul: Die rübe hat gejuckt es hat nur so geknallt auf dem kopf( das Benzin hat wohl die Biester richtig gesprengt :o ). Und ich?... kurz vor der komunion... superlanges haar, das nicht ab durfte :o . Es hat aber geholfen. Meine Mutter mußte dann hinterher nur noch die restlichen übriggebliebenen Läuseeier rauskämen. Es war nur noch grauenvoll!

    Zum glück gibt es jetzt eine sanfte Methode. Und mein Bruder hatte eine Glatze... :-D
     
  4. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    liebe evelyn

    während meiner griechenlandzeit hatte ich das problem (von den kids dort, die's wieder aus de sschule mitgebracht haben), daher kann ich dir tips aus erster hand geben.

    die shampoos sind teuer und mittelwirksam. man muss sehr sehr konsequent sein, sonst kriegt man die biester nicht los.

    benzin kenn ich nicht, wohl aber (brenn)spiritus aus der apotheke. damit die haare einlassen, kurz unter einem turban einwirken lassen. das macht die biester "besoffen" danach in der badewanne (ohne wasser!) mit einem nissenkamm (apotheke!) auskämmen.

    der kamm ist überhaupt das um und auf. :jaja:

    wenn duw as in den haaren siehst und dir nicht sicher bist: die läuse selber erkennt man leicht, weil sie ja kleine krabbelmonster sind. die nissen schauen oft wie ein flankerl in den haaren aus, oder wie schuppen. man erkennt sie daran, dass man sie nur schwer vom haar runterkriegt (zwischen nagel und finger das haar einklemmen und entlangziehen, dann hast du's am finger) wenn's jetzt noch das typische knacksen amcht, wenn du es zwischen den flachseiten von zwei fingernägeln zerdrückst, dann sit es eine nisse

    wünsch dir, dass du das zeug bald loswirst, egal wer jetzt betroffen sit, die ganze familie sollte sich mitbehandeln und bett und leibwäsche am besten auskochen oder in spezialmittel aus der apotheke behandeln

    mitfühlendes :bussi:
    jackie
     
  5. @sylvia

    nicht benzin, erdöl - also nicht raffiniert, eher diesel :-D habe ich auch mal anwenden müssen - 14 jahr, langes haar :o ich habe mich irgendwo in einer strassenbahn angesteckt, damals war bei uns die stadt voll mit läuse. an jucken und brennen errinere ich mich nicht, aber gestunken hat das zeug allemal. geholfen hat es aber auch, macht obendrauf die haare kräftig und glänzend.

    @evelyn

    oje, das hat euch noch gefehlt :tröst: wenn du die haare nicht abrasieren möchtest, kann ich dir erdöl auch empfehlen, ist billig und hilft. viele mitteln gegen läuse sind auf erdölbasis gemacht. sonst must du teuere flaschen aus der apotheke kaufen und ganz wichtig, die haare GUT und OFT kämmen, mit einem sehr dichten kamm! flavia hat im kiga sowas geschnappt. ich weiss nicht mehr was ich ihr in die haare geschmiert habe, ich glaube auch dieselöl. zum glück haben die kindergärtnerinen ganz am anfang bemerkt und sie war nicht ganz arg damit befallen. ich habe mich nicht angesteckt, zum glück!

    daumedruck für eine rasche besserung,
    gabriela
     
  6. Evelyn

    Evelyn Bibi Blocksberg

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    7.076
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Minga
  7. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:

    na, und mich erst bei der erinnerung daran :-? *grusel*

    hab noch jahre später jedesmal einen horror gekriegt, wenn ich nur irgendwas im haar entdeckt habe, was dort nicht hingehört

    *daumendrück* dass es euch nicht erwischt hat

    :winke:
    jackie
     
  8. Evelyn

    Evelyn Bibi Blocksberg

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    7.076
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Minga
    Liebe Gabriela,

    dankeschön, aber uns fehlt zum Glück (noch) nix!

    Hat sich Dein Posting mit meinem überschnitten...

    Läuse in der Straßenbahn? O je...

    Im Kindergarten scheint das ja irgendwann fast mal normal zu sein, leider.

    Wie geht es Dir sonst? Wie läuft es mit Laurin? Wie sehen die Umzugspläne aus?

    :bussi: Evelyn
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. hilf Benzin gegen Läuse

    ,
  2. kopfläuse benzin

Die Seite wird geladen...