Was genau heißt Dauernuckeln????

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Simba, 3. August 2004.

  1. Bitte nicht lachen, aber was versteht ihr unter Dauernuckeln???

    Meine Zwei trinken auch nicht gerade viel und ich bin den ganzen Tag dabei, ihnen Flüssigkeit einzuflösen. Manchmal trinken sie und dann schieben sie mir mit der Zunge einfach wieder den Sauger raus. Zählt das auch als Dauernuckeln???
     
  2. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo.

    neeee, dauernuckeln heißt, dem kind die flasche als schnullerersatz zu überlassen. seh ich immer wieder: kind liegt im buggy und hat flasche zwischen den zähnchen hängen, trinkt aber nicht.

    bei getränken sollte man trinken lassen und dann wieder wegstellen.

    lg
    kim
     
  3. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    Als Dauernuckeln würde ich verstehen, wenn die Kinder die Flasche bzw. den Sauger ständig im Mund haben. Es heißt ja, die Flasche sollte zügig ausgetrunken werden, um dauernuckeln zu vermeiden. Dadurch soll vermieden werden, dass das Getränk die Zähne zu lange umspült, was kariesfördernd ist.

    Warum zwingst du deine Kinder zum Trinken? Haben sie ohne nicht oft genug nasse Windeln? Meine haben sich schon immer geholt, was sie brauchen. Und wenn sie nix abfordern, zwinge ich nix auf, ich biete nur an ...

    erzählt
    Andrea
     
  4. Hallo da hab ich auch noch ne Frage dazu!
    Wie sieht es dann mit den Trinklernbechern aus wir haben einen von Tupper und lea liebt es daraus zu trinken, alleine schafft sie es noch nicht ganz aber sie spielt eben abartig gern damit und versucht eben zu trinken und nagt dabei auch immer an dem Trinkteil rum! Das Trinkteil ist wie ein Schnabel nur weich, ich glaub aus Silikon???Ist das auch nicht gut?
    Lieben Dank
    Grüßle
    Manu+Lea

    Ach sie ist 6 Monate alt! Und Zähne hat sie noch keine!
     
  5. Danke dir Kim,

    das ging aber schnell. :bravo: Da bin ich aber beruhigt. Das würde den meinen Zweien auch gut gefallen, aber nicht mit mir. :shock:

    Danke
     
  6. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    öhm, andrea, zwingen isn n bissl heftiges wort oder?
    meiner ist übrigens gleich alt, ich renn ihm bei dem warmen wetter auch den ganzen tag mit der pulle hinterher. wenn ichs nicht machen würde, würd er 30ml zum essen trinken.
    so warens heute fast 400ml....

    außerdem gibts ne menge trinkmuffel, die das trinken erstmal lernen müssen.

    liebe grüße
    kim
     
  7. Hallo andrea, danke für deine Antwort.

    Na ja zwingen :o ist vielleicht etwas übertrieben formuliert. Ich biete es auch an. Die eine trinkt fast gar nichts und würde auch gerne nur mit der Flasche spielen und recht nass sind ihre Windeln leider auch nicht. :heul:

    Wenn ich manchmal lese, daß Kinder in dem Alter 500 ml trinken, dann kann ich nur :-(

    Aber ich hoffe auf Besserung.

    Genauso ist das mit dem Trinklernbecher bei uns auch. Es wird nur rumgespielt daran. Ich weiß echt nicht, wie ich ihnen das beibringen soll, daß sie aus dem Becher trinken???
     
  8. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    Ja, ok. Aber wenn sie schreibt, sie ist den ganzen Tag dabei, Flüssigkeit einzuflößen ... klingt es so.

    Vielleicht bin ich von meinen Kids verwöhnt. Fabienne hat ja lange nix außer Brust genommen. Seit sie weiß, dass es durstlöschendes auch aus der Tasse gibt oder aus dem Trinklernbecher, fordert sie es ein und geht zum Durst löschen nicht mehr an die Brust. Wobei sie auch nicht über 130 ml Wasser am Tag kommt.

    @ Manu: Trinkschnabel oder Sauger bleibt sich gleich. dauernuckeln ist bei beiden nicht gut. Aber solange im Becher nix drin ist ... Der Dreh kommt von ganz allein, dann hat sie kapiert, wie der Trinkschnabel geht. Fabienne hat auch lange doof geguckt und sowieso alles verweigert, was nicht Mamas Brust oder der Löffel war.

    Liebe Grüße
    Andrea
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. was heißt dauernuckeln

    ,
  2. was versteht man unter dauernuckeln

    ,
  3. was bedeutet dauernuckeln

    ,
  4. dauernuckeln wasser
Die Seite wird geladen...