Was bitte hilft bei Zahnschmerzen

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Casi, 31. Januar 2010.

  1. Casi

    Casi Quak das Fröschlein

    Registriert seit:
    12. April 2007
    Beiträge:
    8.880
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Groß Kreutz
    außer sofort zum Zahnarzt zu fahren? Denn das tu ich mir auf nem Sonntag nicht an :umfall:

    Ich hab soooo Zahnweh :heul: Der Weisheitszahn drückt nach und schiebt grad bzw seit gestern Abend die ganze untere Zahnreihe zusammen :heul: Und weil das nicht schlimm genug ist hats mir den einen Zahn unten zerbrochen und nun liegt die Wurzel frei was das Atmen ungemein *autsch* erschwert .. Ich will das nich :heul: Ich hab doch so ne Panik vorm Zahnarzt :heul:

    Was kann ich tun das das nicht so weh tut? :(
     
  2. Krabbelkaefer

    Krabbelkaefer Hier riechts nach Abenteuer

    Registriert seit:
    5. Dezember 2002
    Beiträge:
    9.817
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Wiesbaden
    Homepage:
    AW: Was bitte hilft bei Zahnschmerzen

    Angeblich soll helfen auf getrocknete Nelken zu beissen... so ist mir das zumindest mal erzählt worden.

    Gute Besserung. *heilepuster rüberschick*
     
  3. Casi

    Casi Quak das Fröschlein

    Registriert seit:
    12. April 2007
    Beiträge:
    8.880
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Groß Kreutz
    AW: Was bitte hilft bei Zahnschmerzen

    Danke Dir :bussi: aber Nelken hab ich nich :heul:
     
  4. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Was bitte hilft bei Zahnschmerzen

    Casi, ich glaub bei sowas brauchst Du nicht wirklich mit Nelken anfangen :troest:

    also - was hast Du an Schmerzmitteln im Haus? Am besten helfen würden wohl , Ibuprofen oder Voltaren. Ansonsten Kombipräparate wie Neuralgin o.ä.. Die sind zwar nicht mehr wirklich gut angesehen (irgendein Test hat die mal als schlecht bewertet weil mehrere Substanzen, teils unsinnig miteinander kombiniert) helfen aber doch deutlich besser wie Paracetamol oder Aspirin alleine.
    Von Aspirin würd ich mir in diesem Falle auch nicht allzuviel versprechen. Ausserdem beeinflusst es die Blutgerinnung, jenachdem was der Zahnklempner da morgen macht, wär das nicht ganz so günstig. Andererseits ists aber auch nicht so dolle, wenn Du nur Aspirin da hast, dann nimm das.
    Ibuprofen hast Du vielleicht als Nurofensaft für die Kinder im Haus, das könntest Du auch nehmen. Rechne mal aus, wieviel ml du für 400 mg brauchst. Wenn das nicht reicht zur Linderung, kannst Du auf 600 mg hochgehen.

    Auf den abgebrochenen Zahn könntest Du eine kleine Kompresse , Watte oder Stückchen Baumwolle mit Dentinox drauftun, Dentinox betäubt ja leicht und die Kompresse hilft, damit nicht jeder kleinste Windhauch den Nerv aufs nächste reizt. Und dann einen Eiswürfel in einen nassen Waschlappen und auf den Zahn (mit Kompresse) drauf, erst mal vorsichtig probieren- entweder die Kälte hilft oder Du gehst die Wände hoch.
    Wenns innen nicht toleriert wird, dann versuch von aussen zu kühlen.

    Ach du Arme, ich schick Dir ganz viele Trösterchen, Zahnweh ist so elend :troest:
     
  5. AW: Was bitte hilft bei Zahnschmerzen

    Dolormin Extra, hat mir auch geholfen!
     
  6. Zaza

    Zaza Miss Velo High Heels

    Registriert seit:
    27. November 2003
    Beiträge:
    7.283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    Homepage:
    AW: Was bitte hilft bei Zahnschmerzen

    Ich bin bestimmt zu spät... :( Naja, ich würde ein Schmerzmittel wie Ibuprofen hochdosiert empfehlen (500mg oder auch 600) und lokale, kalte Kompressen von Aussen.

    Generell lieber hochdosiert anfangen und wenger oft 'nachlegen'. Das ist auf jeden Fall weniger belastend als tiefdosiert öfter.

    Gute Besserung
    Zaza
     
  7. Casi

    Casi Quak das Fröschlein

    Registriert seit:
    12. April 2007
    Beiträge:
    8.880
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Groß Kreutz
    AW: Was bitte hilft bei Zahnschmerzen

    Danke ihr Lieben :bussi: Nun ist´s so das ich beim Doktor war (und edas ich als Angstpatient ;) ) aber die Schmerzen sind nicht auszuhalten *argh* Der Zahn ist sooo entzündet von unten her das er freigelegt werden musste .. gezogen wird er aller Voraussicht morgen, der ist sooo kaputt hochgekommen (von innen völlig verfault :verdutz: ) ..morgen muss ich nochmal hin, da entscheidet er..

    :winke: Zaza gibts sowas? Ich hab das schon öfter bei meinen Zähnen erlebt das die schon "faul" von innen sind :verdutz: Aber: Ich hab endlich nen ganz ganz tollen Zahnarzt gefunden der meine Ängste ernst nimmt! *froi* Nun werd ich wohl wieder öfter gehen :nix:
     
  8. Zaza

    Zaza Miss Velo High Heels

    Registriert seit:
    27. November 2003
    Beiträge:
    7.283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    Homepage:
    AW: Was bitte hilft bei Zahnschmerzen

    :winke:

    Freut mich, dass es Dir ein bisi besser geht. Faul von innen gibt es gern, oft und fast immer. Warum? Darum:

    Zahnschmelz ist die härteste Substanz im Körper. Folglich gibt es durch die Säuren, welche die kariogenen Bakterien produzieren, immer nur ganz kleine Löcher im Zahnschmelz. Unter dem Zahnschmelz liegt das wesentlich weichere Dentin (Zahnzement) das dann sehr viel schneller und heftiger zerstört wird. Ein winzig, kleines Loch im Schmelz genügt um darunter viel Schaden anzurichten. Aus diesem Grund macht man zur Kariesdiagnostik Röntgenbilder und aus diesem Grund muss ein Zahnarzt mühselig und geräuschintensiv mit einem Diamantborer den Zahnschmelz aufboren um den Dentindefekt zu beheben. Sobald die Säuren, und somit auch die Bakterien, im Zahnnerv angekommen sind, tut's weh - sogar heftig. Es folgt eine 'Caries Profunda', einhergehend mit einer Entzündung des Zahnnervs, die sich, unbehandelt, weiter bis zur Wurzelspitze im Zahnbett, danach im Kieferknochen, ausbreitet. :umfall:

    Tja, und dann tut's ganz übel weh. :( Aber das bedarf wohl keiner Erklärung mehr, oder?

    Weiterhin gute Besserung und gute Arbeit dem Zahnarzt, damit Du bald schmerzfrei bist.

    Zaza :)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...