Warum wacht sie ständig auf???????

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Caipi, 2. Februar 2004.

  1. Hallo,

    die Schlafprobleme haben sich bei uns leider noch nicht gelöst!Tagsüber schläft Kim wenn's hoch kommt mal 1.5 Stunden, aber auch nicht immer.

    Abends wird sie so gegen 19.00 müde, bis sie dann schläft ist es ca. 20.00.

    Nach 2 Stunden wacht sie auf und schläft nur an der Brust wieder ein, dann schläft sie 3 Stunden und will wieder nuckeln. Danch wacht sie wieder alle 2 h auf!

    Leider hat sie sich an das nächtliche Stillen schon sehr gewöhnt und ich weiß nicht wie ich ihr das wieder abgewöhnen soll. Zum Einschlafen müssen wir sie schaukeln - da hat sie sich jetzt auch schon dran gewöhnt und die Schaukelphasen werden immer länger :(...hätte auch gerne, dass sie das selbst packt!

    Wenn ich sie im Schlaf beobachte merke ich, dass sie immer wieder hochschreckt und deshalb wach wird. Kann es sein das sie schlimm träumt?

    ich denke nicht, dass es nur mit dem Zahnen zusammenhängt, obwohl sie jetzt fast ohne Pause ihre 6 Zähnchen bekommen hat, sie ist 6 Monate alt!!

    Hoffe jemand kann helfen!

    Liebe Grüße
    Nici
     
  2. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Kann es evtl. Hunger sein ?

    Poste doch mal bei Ute Deinen Ernährungsplan, ob die Menge noch ausreichend für Deine Kurze ist !!
     
  3. Nina

    Nina Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. September 2003
    Beiträge:
    3.399
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    Hallo! Klingt ja nicht unbedingt nach erholsamen Nächten! Kennst du das Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen"? Ich hab das mal geschenkt bekommen und zum Glück nie wirklich gebraucht, aber immer mal reingeschaut, wenn unser Kleiner mal Schlafprobleme hatte. Es ist nicht einfach die Tipps, die dort gegeben werden umzusetzen, aber sie wirken Wunder, wenn man sie auch beherzigt. Ich möchte dir nicht zu nahe treten, aber wenn es dich wirklich stört, musst du vielleicht etwas energischer sein und nicht so schnell nachgeben, wenn die kleine Maus mal wieder nicht schlafen will. Nochmal zu dem Buch: Das Buch wurde von Psychologen und Ärzten verfasst, deswegen musst du keine Angst haben, dass dein Kind einen "Schaden" davon trägt, wenn du es mit dieser Methode zum Durchschlafen bringen möchtest. Sinn des Buches ist es Kinder relativ problemlos zum Ein- und vor allem Durchschlafen zu bringen. Wenn du etwas genauer bescheid wissen möchtest, kannst du mir gerne bescheid sagen, dann schreib ich dir mal eine pn, das hier alles zu schreiben wäre zu lang und zu langweilig für den Fall, dass du das schon probiert hast. Ich wünsch dir alles Gute für die kommenden Nächte! LG, Nina
     
  4. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Die Ferber-Methode, wie Nina sie meint, ist für ein solch kleines Würmchen, wie Kim es ist, einfach zu früh ! Ich tippe eher auf Hunger !
    Vielleicht kombiniert mit einer schlechten Angewohnheit ! Aber ich denke, wenn der Hunger abends gestillt ist, werden die Nächte ruhiger werden !
     
  5. Hallo Helga und Nina,

    erstmal vielen Dank für Eure Hilfe!Nina, das Buch habe ich, habe es aber noch nicht mit dieser Methode probiert. - nee nicht ganz richtig, habe mal damit begonnen, aber relativ schnell aufgegeben,da Kim nach 20 Minuten irgendwann anfing die Luft anzuhalten und ich sie danach fast gar nicht mehr beruhigen konnte! Dann kamen die Zähne...und seither zahnt sie ja fast ständig.... davor hatte sie 3-Monatskoliken, wesegen sie wahrscheinlich auch einen gestörten Schlafrhythmus hat!

    Mit dem Hunger bin ich mir nicht sicher, vielleicht ist es wirklich eine Kombi aus beidem. Sie bekommt allerdings abends schon Brei...also weiß nicht, ob das wirklich Hunger ist!
    Sie trinkt allerdings schon an der Brust, also nuckelt nicht nur, aber bekanntlich kann das ja auch Gewohnheit sein!
    hmmm...

    immer noch ratlose Grüße
    Nici
     
  6. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Nici,

    vom Alter her halte ich es noch für normal dass es nachts immer wieder trinkt. Schau mal hier www.babyernaehrung.de/schlafprobleme.htm

    Vielleicht hat sie gro´ßen Hunger und braucht mehr kaloriengerechte Beikost? Einschlafen am Busen ist in diesem Alter oft auch ein Grund für häufiges aufwachen. Lies mal den Link.

    :blume: Ute
     
  7. Hallo Ute,

    vielen Dank für den Link!! Wahrscheinlich ist es wirklich so, dass sie sich schon daran gewöhnt hat wieder an der Brust einzuschlafen. Das erste udn zweite mal aufwachen ist sicher er auch noch mit Hunger oder Durst vermischt, da sie da auch kräftig trinkt!

    Will man das Nuckeln/Einschlafen an der Brust abgewöhnen, ist es dann sinnvoll Wasser/Tee zu geben oder besser gar nichts, damit nicht die nächste Gewöhnug entsteht?

    Bin mir mit der Tagesnahrung auch nicht ganz sicher!Ute, soll ich den Plan hier nochmal posten oder im Ernährungsforum?

    Vielen Dank nochmal!

    Gruß
    Nici
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...