Warum kein Thymian??

Dieses Thema im Forum "Aromen und Wellness" wurde erstellt von Minisister, 3. Februar 2006.

  1. Minisister

    Minisister Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    4.423
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    :???: Hallo Brigitte,
    habe gerade den Beitrag über Thymianöl gelesen. Warum sollte man es bei Kleinkindern nicht machen? Ich verstehe das irgendwie nicht, da meine KÄ mir genau das empfohlen hat wenn Stella mal wieder erkältet ist. Sie rät mir dann ich sollte einen Sud aus Thymiankräutern machen und den Nachts neben das Bett stellen. Sie hat mir beim letzten Husten auch Hustensaft mit Thymian für Stella verschreiben. Ich bin jetzt ein wenig ratlos und auch ängstlich. In meinen "Hausmittel für Kinder" Buch wird auch Thymian erwähnt. Was soll ich nun glauben? Oder ist die Behandlung mit Thymian ÖL was anderes? Lieben Gruß Minisister
     
  2. Bärbel

    Bärbel bringt es auf den Punkt.

    Registriert seit:
    18. Juli 2003
    Beiträge:
    4.157
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Warum kein Thymian??

    Ich bin nicht Brigitte, aber ich hab mal in meinen Büchern gestöbert, mit folgendem Ergebnis:
    in den Kräuterbüchern steht nichts davon drin, dass der Sud bei Kindern nicht angewendet werden soll
    in den Aromaölbüchern ( Himmlische Düfte und Dufterlebnisse ) steht drin, dass bei Kindern das weiße Thymianöl genommen werden sollte.

    lg
    Bärbel
     
  3. Birkchen

    Birkchen Miss Tchibo

    Registriert seit:
    29. Juli 2003
    Beiträge:
    8.224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Warum kein Thymian??

    Hallo Minisister,

    das hier
    ist ein Zitat aus meinem Thread!!!

    Wenn Du es übers Bettchen hängst oder daneben stellt, ist es wohltuend für Bronchen. Soll die Bronchen weiten!
    Aber meinen Süßen damit einreiben tu ich nimmer mehr :nein:
     
  4. Minisister

    Minisister Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    4.423
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: Warum kein Thymian??

    Danke für Eure Antworten, obwohl ich jetzt immer noch nicht so richtig schlau bin. Okay, einreiben würde ich auch nicht tun. Ich habe es bisher auch immer nur ans Bett gestellt. Hatte das Thema auch mit einer Freundin, die hat den Tip sogar von Ihrer Heilpraktikerin bekommen. Ich denke da ich bisher immer gute Erfahrungen damit gemacht habe, werde ich es wohl auch weiterhin tun. Es gibt eben doch Dinge die die einen Vertragen und die anderen eben nicht?!
    Und da es als altes Hausmittel von unseren Großmüttern schon gebraucht wurde denke ich mir das es in Ordnung geht. Stella ist gott sei Dank auf nichts allergisch und kann auch alles Essen.
    Aber vielleicht bekomm ich ja doch noch die genaue Erklärung ;-)
    Vielen Dank noch mal... Gruß Minisister
     
  5. Brigitte Wetzel

    Brigitte Wetzel Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. November 2003
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Warum kein Thymian??

    Schon die alten Kräuterweiblein wendeten Thymian gerne bei Erkrankungen der Atemwege sowie Mund- und Rachen infektionen an. Sie pflückten die frischen Kräuter in ihrer Gegend und wußten um die Dosierung. Thymian hat ohne Zweifel sehr gute Eigenschaften. Sehr wichtig in diesem Zusammenhang ist, daß Thymian die Produktion weißer Blutkörperchen anregt, wodurch die Widerstandskraft des Körpers gegen eindringende Fremdorganismen erheblich gestärkt wird. Außerdem hat es keimtötende, appetitanregende und stimulierende Wirkung.

    Dennoch wird in den meisten Bücher vor Anwendung an Kleinkindern gewarnt. Ich fand auch für Erwachsene den Hinweis auf Leberschäden bei langfristiger Anwendung.

    Dies bezog sich auf die Verwendung von Thymianöl. Das kommt daher, daß es einige verschiedene Spezies von Thymian gibt in unterschiedlichen Zusammensetzungen. Da gibt es z. B. Thymian Geraniol, Linalol, Thujanol, Thymol, usw. Der Typ Linalol (vergleichbar mit dem Tyhmian weiß) wird am ehesten für Kinder empfohlen, da es in der Zusammensetzung am mildesten ist.

    Da man als "Otto-Normal-Verbraucher" nicht den Überblick darüber hat und viele Öle nicht ausreichend deklariert sind, halte ich es für sinnvoller, auf andere Öle, wie das Niaouli-Öl auszuweichen, das ebenfalls sehr gute Eigenschaften besitzt.

    Mit dem Sud zu arbeiten, halte ich auch für eine gute Alternative, da dabei die Luftfeuchtigkeit im Zimmer erhöht wird, was sich positiv auf die Schleimhäute auswirkt.

    Ich hoffe sehr, daß ich verständlich rüberbringen konnte, weshalb ich vom Thymianöl abgeraten habe.

    Bei weiteren Rückfragen stehe ich natürlich gerne mitausführlicheren Antworten zur Verfügung.

    Liebe Grüße

    Brigitte
     
  6. Minisister

    Minisister Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    4.423
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: Warum kein Thymian??

    Liebe Brigitte,
    Danke für Deine Antwort. Ich hatte mittlerweile auch so ein bisschen im Netz darüber gelesen. Ich habe bisher ja auch kein Öl benutzt sondern wirklich nur den Sud. Da bin ich ja froh das das in Orgnung ist. Ansonsten habe ich das Niaouli Öl schon auf meiner Liste stehen und werde es mir in den nächsten Tagen bestellen. Nochmals danke , Minisister
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. thymian baby

    ,
  2. thymiantee kleinkind

    ,
  3. kleinkind thymiantee

    ,
  4. thymiantee kind,
  5. thymiantee kind 1 jahr,
  6. thymianöl baby,
  7. http://www.schnullerfamilie.de/threads/warum-kein-thymian.81691/,
  8. thymian öl baby ,
  9. thymian für babys,
  10. thymian baby gefährlich
Die Seite wird geladen...