Warum ist immer die reden vom Nachtschlaf?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Hase 2, 28. August 2008.

  1. Hallo Ihr Lieben:winke:,
    ja,ja, ich weiß ich nerve:umfall:,aber ich lasse nicht locker.Ich stelle mir die Frage warum immer die Rede vom Durchschlafen in der Nacht ist.Was ist wenn ich die Probleme tagsüber habe:piebts:?Also meine Motte 4 Monate wird tagsüber bei seinen Tagesschläfen immer wach und findet nicht mehr in den Schlaf:ochne:,hat denn da vielleicht einer wertvole Tips was man machen kann?
    Oder ist das nur eine Phaaaaaaaaaase?Die würde dann aber bei uns schon lange anhalten.Liebe Grüße Eure Claudia
     
  2. KaJul

    KaJul Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. August 2005
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Warum ist immer die reden vom Nachtschlaf?

    schon mal mit pucken probiert? Vielleicht schläft sie sehr unruhig und "fuchtelt" sich selber wieder wach?

    :winke:
     
  3. AW: Warum ist immer die reden vom Nachtschlaf?

    ,,, ja pucken .... das würde ich Dir auch empfehlen.

    Hast Du eine gute Hebi zur Hand, die kann es dir genau zeigen.

    Liebe Grüße
     
  4. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.732
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Warum ist immer die reden vom Nachtschlaf?

    Von den Nachtschlaf ist immer die rede, weil da die Eltern auch schlafen wollen, tagsüber empfinden es die meisten nicht so schlimm, wenn das Kind wach ist, weil sie es auch sind.

    Wann wacht die Motte auf? Bei jedem Geräusch oder ohne ersichtlichen Grund? Bist Du Dir sicher, dass sie längeren Schlaf braucht? In dem Alkter brauchte mein kleiner tagsüber noch viele kleine Schläfchen zu recht unterschiedlichen Zeiten.
    Ich kenn aber auch Mütter, die mittags immer zwei Stunden spazieren waren, damit das Kind tagsüber Schlaf findet. Keine optimale Lösung, weil dann die Erholungszeit für die Mutter wegfällt. :winke:
     
  5. AW: Warum ist immer die reden vom Nachtschlaf?

    Hallo Zusammen,:winke:
    tja mit dem Pucken ist das so eine Sache,der schläft nur auf dem Bauch.:umfall:
    "Susala":also Schlaf braucht er definitiv,ist nach zwei Stunden so knatschig,das er schlafen sollte.Er schreit aber wie am Spieß lege ich ihn in seinem Bett,bei jedem Tagesschlaf muß ich ihn viel zu lange beruhigen,ehe er ins Schlummerland überwechselt.Geräuschempfindlich oh ja und wie.Kinderwagenfahren mache ich schon jeden Spätnachmittag,aber es bleibt def. zu wenig Zeit für meinen Großen über,da ich den ganzen Tag nur den Tagesschläfen des Kleinen hinterher jage.Lege ich ihn aber Abends hin schläft er meistens ohne mucken ein.Was mach ich nur falsch Tagsüber:piebts:.L.G.Claudia
     
  6. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.732
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Warum ist immer die reden vom Nachtschlaf?

    Du hast schonmal was gut hinbekommen: Dein kleiner unterscheidet zwischen Tag und Nacht. Nachts schläft er und tagsüber will er wach sein. gerade miut großem Bruder sind die Tage doch auch sehr spannend. Da zur Ruhe zu finden, ist schwer. :winke:
     
  7. AW: Warum ist immer die reden vom Nachtschlaf?

    Danke Susula,:winke:
    da hast Du Recht.Eigentlich könnte er auch Tagsüber soooo lange aufbleiben wie er wollte,aber das klappt nicht,weil er irgendwann so übermüdet ist,das er nur noch schreit:(.Wenn er schreit und das tut er ausgiebig,bin ich tagsüber einschließlich mit ihm beschäftigt und mein Großer schaut in die Röhre.Der Große läuft absolut nebenher,können wir uns aber schulisch nicht leisten und der braucht auch mal seine Zeit mit Mama.Aber wie?:achtung:
     
  8. Baerchen08

    Baerchen08 Familienmitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2007
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    88
    AW: Warum ist immer die reden vom Nachtschlaf?

    finde ein RITUAL für Dich und ihn, das ihm das einschlafen erleichtert..
    wir hatten tagsüber auch tierische Probleme.. mit Jana.. nun (ist nun 6 1/2 Monate alt) klappts ganz gut..
    seit kurzem funktioniert es sogar, dass ich sie ins Bett leg (meistens nach 1,5-2 Stunden..!) Wach..
    Ihr einmal die Spieluhr vorspiele.. und dabei bin, beim 2. Mal geb ich ihr nen Kuss.. sag schlaf gut süsse Maus.. und geh aus dem Zimmer.. ab und an motzt sie zwar.. aber sie findet nun recht schnell in den Schlaf..
    Mal schaun, wie lange das so bleibt :) *gg* Ändert sich ja alles ständig ;)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...