War das jetzt Krupp?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Connie, 21. September 2006.

  1. Connie

    Connie Mary Poppins

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    6.907
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Guiching
    Hallo Ihr Lieben,

    jetzt brauch ich auch mal Eure Hilfe, und zwar von den Krupp-Erfahrenen unter Euch! Ich hatte nämlich bis jetzt damit GsD noch nix zu tun. Aber vorhin drängte sich der Gedanke auf...

    Nachdem wir vogestern bei Nachbarn waren deren Kind eine Erkältung hat, hatte auch Anna gestern abend eine arge Schnupfennase. Nachts fing dazu der Hals zu schmerzen an und die Stimme wurde ein Bißchen rauher.
    Heut tagsüber war sie relativ guter Dinge, hat aber freiwillig (!) Mittagsschlaf gemacht. Danach kam Fieber dazu, bis abends aber noch unter 39. Husten war bisher komplett Fehlanzeige.

    Wir haben sie ganz normal um ca. 8 ins Bett gebracht, mit einem Taschentuch mit 2 Tropfen Lavendelöl in einer Ecke am Kopfende vom Bett.

    Um 1/2 10 jammerte sie ein Bißchen. Als ich bei ihr ankam fing sie grad an zu husten, so à la "jetzt kommt gleich der Mageninhalt wieder rauf". Beim Einatmen hat sie geröchelt. Ich kann es leider schlecht beschreiben... es war ein dunkler, rauher Ton, so schnarchähnlich.
    Es ging immer Husten - schnarchendes Einatmen - Husten - schnarchendes Einatmen etc. unterbrochen von Weinen und "MAMA!!!" und 3-4 Mal war sie kurz vorm Brechen :(
    Das dauerte so ca. 5 Minuten. Dann war der Spuk vorbei, Atmung und Stimme wieder ganz normal. Nach einem Minischluck Wasser ist sie wieder eingeschlafen und schläft seither - also richtig gut im Vergleich zur letzten Nacht, als sie fast stündlich wach war (ohne Husten)!

    Mensch, ich hoffe so, dass dieses komische Einatmen "nur" davon kam dass sie was "hochgehustet" hat was dann quer lag!

    Bitte erzählt mal. Wie lange sind/waren "Eure" Anfälle? Tritt Krupp (auch oder nur?) ohne Erkältung und Fieber auf? Wie stellt der Arzt im Nachhinein fest, dass es Krupp ist? Mit den Ärzten hier hab ich schon so haarsträubende Sachen erlebt dass ich einigermaßen gewappnet sein möchte, nach was er fragen könnte und was ich ihm erzählen muss!

    Danke und LG (ich geh jetzt auch erstmal ins Bett und hoffe auf eine ruhige Nacht)!
     
  2. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    AW: War das jetzt Krupp?

    Hm :???: - hört sich tatsächlich wie ein kleiner Pseudo-Krupp-Anfall an :???:

    Die Ärzte stellen das im Nachhinein gar nicht mehr fest - die sind auf deine Erzählungen angewiesen.

    Pseudo-Krupp kündigt oft einen Infekt an - d. h. es kann schon sein, dass sie was ausbrütet.

    Es kann sein, dass es einen zweiten Anfall in der nächsten Nacht gibt - ich kenne jetzt niemanden, bei dem das so war, aber es ist möglich.

    In der Regel ist der Spuk nach einer Nacht vorbei.

    Fieber kann aber muss nicht sein - bei uns zumindest :???:

    Liebe Grüße und gute Besserung an deine Kleine
     
  3. Denise

    Denise Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    6.353
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Zwischen Darmstadt und Aschaffenburg
    AW: War das jetzt Krupp?

    Also wir hatten so einen Pseudo-Krupp und so wie du es beschrieben hast, hört es sich auch danach an !

    Wir waren zu der Zeit beim Arzt wegen, ich weiß nicht mehr, Schnupfen ?
    Fieber hatte er nicht. Auf jeden Fall mußte er dort weinen und dann machte er immer dieses Geräusch wenn er Luft holte. Der Arzt meinte dann, daß das Pseudo-Krupp sein kann und es evtl. auch zu einem Krupp-Anfall kommen könnte. Er hat uns aufgeklärt, was wir tun müssen bei einem evtl. Anfall und hat uns ein Zäpfchen mitgegeben. GSD haben wir es noch nie benötigt.

    Ich frag mich immer, warum Krupp nachts auftritt !!??

    lg denise
     
  4. Rebecca

    Rebecca Pfiffikus

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Hagen
    AW: War das jetzt Krupp?

    Vincenzo's erster Pseudo-Krupp-Anfall hat 1 Stunde angehalten. Er war weinerlich, röchelte beim Atmen, hustete.

    Erst im KH hat es mit Hilfe des Inhalationsgeräts aufgehört und er konnte wieder normal atmen. Sein Kehlkopf war geschwollen und seine Bronchien zu (er hatte vorher schon 1 Tag Husten).

    So war das bei uns.

    Liebe Grüße

    Rebecca
     
  5. Jano

    Jano Engel auf Erden

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    6.141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    AW: War das jetzt Krupp?

    Noah hatte es genau so und wir waren am nächsten Tag beim Arzt, der einen kleinen Krupp-anfall bestätigte.
    Hab auch hierzu eine super Seite gefunden, schau mal...
    http://www.pseudokrupp.net/seiten/frameset.htm
     
  6. Connie

    Connie Mary Poppins

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    6.907
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Guiching
    AW: War das jetzt Krupp?

    Danke Euch :bussi:

    Die Nacht war ruhig - Nach dem Husten hat Anna 10 Stunden (!) durchgeschlafen. Was sie nebenbei bemerkt schon seit Wochen -also im gesunden Zustand- nicht mehr gemacht hat!
    Es ging ihr heut tagsüber auch super, Fieber war auch weg, aber jetzt vor dem Zubettgehen kam die verstopfte Nase und der heiße Kopf wieder und sie wollte von selber Heilwolle auf die Brust und an den Hals.

    Na mal schauen was kommt.

    Also ich denk ich werd mir vom Doc die Zäpfchen verschreiben lassen, *just in case*

    Jana, der Link ist super! Stürzt mich allerdings auch schon in den nächsten Alarm: Bei nicht HiB geimpften Kindern kann so ein Husten auch eine Kehldeckelentzündung sein, heißt es da. Anna ist nicht HiB geimpft. Wir haben es auch für Italien in Absprache mit dem KiA in D nicht nachgeholt, weil hier die Gefahr gering ist - gefährlicher ist hier HepA und um das zu impfen war sie noch zu klein :(

    Also müssen wir morgen zum Doc, um das zu klären *ohgott*... Ich ruf lieber erst noch gleich morgen früh dazu den KiA in Deutschland an.

    Nochmal danke Euch allen und ruhige Nächte :winke:
     
  7. Jano

    Jano Engel auf Erden

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    6.141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    AW: War das jetzt Krupp?

    vergleich das mal und die Zäpchen hatten wir schon ewig da- Noah hatte einen unreifen Kehlkopf- ein Jahr früher der Anfall und es hätt echt schiefgehen können...
    Die Zäpchen im Kühlschrank geben einem auch was Ruhe, weil man eben was da hat. Es gibt auch Globuli- mein Hom. hat mir da was geraten- kennste Dich damit aus und magst ne PN?
     
  8. Connie

    Connie Mary Poppins

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    6.907
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Guiching
    AW: War das jetzt Krupp?

    Unreifer Kehlkopf - also Ihr hattet das quasi schon vor dem Anfall als Diagnose?
    Und wie alt war Noah dann als der Anfall kam? Sorry bin jetzt zu faul Deine Beiträge durchzusuchen *nichtbösesein*

    Homöopathische Lösung- Ohja bitte!!! :bravo:
    Das kann ich dann auch mit meiner HP besprechen.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...