Wann und wieviel schlafen eure Babies?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von hafsa+Anissa, 13. April 2005.

  1. Hallo,
    mich würde mal intressieren ab wann eure Minis angefangen haben durchzuschlafen und von wann bis wann sie dann schliefen.
    Ich habe gelesen das im Alter von drei Monaten 15 STunden Schlaf normal sind.
    ;-) Die Kunst ist wohl nur, diese Stunden für alle angenehm zu verteilen.
    Und ich würde gern wissen wann ihr eure Kleinen Tagsüber hingelegt habt.
    Meine Süsse schläft seid ein paar Tagen auch "durch",allerdings zu unterschiedlichen zeiten.
    Mal schläft sie schon gegen 19 uhr ein und mal erst gegen 22.30.Dementsprechend unterschiedlich sind auch die Zeiten wann sie wieder wach wird.Es wäre schön wenn wir da irgendwie einen Rhytmus reinkriegen würden
    Wie habt ihr das gemacht bei euren Kindern?
    Oder geht das irgentwann von selbst?
    Ihr seht viele FRagen auf einmal. ;-)

    Bis bald hafsa
     
  2. Schnäuzelchen

    Schnäuzelchen Familienmitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Homepage:
    Unser Quietschie hat mit ca. 5 Monaten regelmäßig durch geschlafen. Es gibt aber heute noch Nächte an denen sie nicht durchschläft.
    Sie hat bis vor 3 Wochen immer bei uns im Familienbett geschlafen und war (natürlich) superzufreiden.
    Ich bin nach unserem Abendessen um ca. 20h mit ihr ins Bett, ausgiebig geschmust und gespielt, Schlafi an, stillen - und irgendwann ist sie eingeschlafen. Es hat sich recht schnell eingependelt, dass sie ca. 21:30h eingeschlafen ist - und ich gleich mit.
    Nun ist es so, dass sie mit fast 8 Monaten um ca. 20:30h einschläft - in ihrem eigenen Bett (ich muss nur deneben sein und Händchen halten) und meist bis 5:30h schläft. Dann muss ich sie eh wecken um sie vor der Arbeit zu stillen. Danach schläft sie nochmal bis 8-9:00h.
    Tagsüber schläft sie grundsätzlich bei jeder - noch so kurzen - Autofahrt und macht mit ihrem Papa auf der Couch ein 1-2 stündiges Mittagsschläfchen. Das aber nicht jeden Tag, je nach dem wie spannend gerade alles ist.
    Wichtig ist denke ich, dass man sich ein paar Wochen lang abends die Zeit nimmt den Tag ausklingen zu lassen, das Licht zu dämpfen und zur etwa gleichen Zeit "Feierabend" macht und eine Gute-Nacht-Zeremonie zelebriert. Egal wie klein die Mäuse sind. Bei uns hat es gut geklappt und wir hatten nie Schlafprobleme
     
  3. sonya-lila

    sonya-lila Familienmitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Stuttgart
    hallo,

    unsere maus musste ich ab und an schon im krankenhaus nachts wecken sonst hätte sie da schon durchgeschlafen.
    so mit 6 wochen schlief sie immer durch...,

    sie schläft sogar die letzten tage durch obwohl sie ihr erstes zähnchen bekommen hat und das zweite folgt zugleich.
     
  4. Glace

    Glace nächtliche Muse

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    12.221
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unna
    Hallo Hafasa,
    Also ich habe so mit 12 Wochen angefangen, Kevin Abends um ca. 19 Uhr seine letzte Mahlzeit zu geben und ihn dann noch 10 min. Gekuschelt, so kam er zur Ruhe. Anschließend habe ich ihn in sein Bett gelegt. Manchmal war er noch eine weile wach. Ich habe zwischendurch kurz nach ihm geschaut. Wichtig ist allerdings ihn dann am nächsten Morgen auch zu immer der gleichen Zeit zu wecken. Sonst wirst du nie einen Rhitmus finden. Kevin hat bis er 6 Monate alt war nur 2 mal Täglich eine halbe Stunde geschlafen. Allerdings nicht immer in seinem Bett. Mit 6 Monaten schlief er 2 mal am Tag 1 Stunde und mit 1 Jahr 1 mal am Tag 2 Stunden. So ist es bisher immernoch.

    Also ich würde ersteinmal ein paar Tage aufschreiben, zu welchen Zeiten Anissa Schläft, danach kannst du dan sehen, wann die beste Zeit ist sie Abends hin zu legen. Wenn du schreibst das es mal 19 und mal 22 Uhr ist würde ich um 19 Uhr anfangen sie Bettfertig zu machen. Du solltest allerdings dann darauf achten, das sie nach 17 Uhr etwa, kein Schläfchen mehr macht und sie etwas beschäftigen. Sonst ist es klar, das sie bis 22 Uhr Fit ist.
    Überlege dir ein Gute Nacht Ritual. Mit Geschichte, auf dem Arm schuckeln oder am Bett Händchen halten, ist dir überlassen. Denke nur daran, das du ihr gewisse dinge irgendwann abgewöhnen mußt. Du willst ja nicht an ihrem Bettchen stehen, bis sie 18 ist ;-) und überlege, was du machst, wenn du an ihrem Bett sitzt und sie nach Stunden noch nicht Schläft ? Du und mußt damit zurecht kommen. Allerdings solltest du beachten, das Papa (und wenn Oma oder jemand anders) dies mal übernehmen auch damit zurecht kommen können.

    Ich habe bei Kevin nicht viel Theater drum rum gemacht. Er soll ins Bett schlafen und nicht zum Zirkus. Mitlerweile Essen wir Abends, schauen den Sandmann (geht 10 min.). Dann Putzen wir Zähne und Waschen, Wickeln, Schlafi an. Ich setze mich mit Kevin noch in den Schauckelstuhl und lese ihm Kuschelnderweise ein kurzes Buch vor. Dann lege ich ihn ins Bett, Gute Nacht Kuß und gehe Raus. Manchmal erzählt er noch 2 min. dann schläft er.Das ganze von Sandmann Gucken bis ich aus seinem Zimmer gehe, dauert ca. 30 min.

    Ganz schön lang geworden, aber ich Hoffe dir geholfen zu haben.

    @Schnäuzelchen also ich denke du hast vielleicht den für dich richtigen Weg gefunden, deine quietsche zu Bett zu bringen, aber was machst du, oder deine kleine, wenn jemand anders sie ins Bett bringt ? Also für mich käme dieses Rhitual nicht in Frage. Mir währe es zu Blöd, schweigend neben meinem Kind rumzusitzen, bis er schläft. Was macht sie eigentlich wenn sie doch mal Nachts wach wird? Oder du Besuch hast ? Verstehe mich nicht Falsch, aber ich möchte das mal verstehen können. Wann hast du dabei Freizeit und bist nicht Mutter ?
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. wie schlafen eure 6 wochen baby

Die Seite wird geladen...