Wann steigert sich die Menge?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Vidia, 24. August 2003.

  1. Guten Morgen,

    bei meiner Kleinen hat es mit der Beikost jetzt endlich auch geklappt.

    Sie bekommt jetzt Mittags Gemüse und Fleisch aus dem Gläschen, Nachmittags Obstbrei und Abends Milumil Mit.

    Ich bin nun ein wenig verunsichert, weil sie Mittags nur ungefähr 60 g - 70 g (also manchmal nicht mal ein halbes Gläschen) ißt und danach aber noch gut 120 ml Milumil 2 trinkt.

    Nachmittags und abends ist es das gleiche, sie ißt nur 4 - 6 Löffel und macht dann konsequent den Mund zu. Dann geht gar nichts mehr.

    Sie verlangt aber immer noch Morgens, Mittags und Abends ihre Milch.

    Steigert sich die Menge denn stätig und mache ich etwas falsch?

    Danke

    Tanja
     
  2. Eine Freundin meinte zu mir, wenn ich ihr immer noch Milch geben, dann ißt sie auch nicht mehr Gemüse.

    Sie bekommt aber das Gemüse vor der Milch.

    Ich kann ihr doch nicht einfach die Milch verweigern oder?
     
  3. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ich finde es ja besser, erst die zweite Beikostmahlzeit einzuführen, wenn die erste komplett ersetzt ist, und dann nochmal ein paar Wochen später :jaja:. Wie kommst Du denn darauf, Ihr alle Breie anzubieten, wenn sie sich noch nicht einmal täglich von der Flasche trennen konnte? :eek:
    Konzentriere Dich erst mal auf eine oder höchstens zwei Breimahlzeiten. Den Nachmittagsbrei lasse wieder weg, damit das Kind zwischendurch sein Saugbedürfnis stillen kann. Nach dem Milchbrei abends kannst Du eh noch eine Pulle anbieten. Und die Mittagsmahlzeit würde ich mal vorsichtig-konsequent ausbauen, so daß die Milchflasche in absehbarer Zeit weggelassen werden kann.
    Lulu
     
  4. Alley

    Alley Miss Ellie

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    9.144
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Tanja,

    ich schließe mich Lulu an. Sieh zu, daß deine Kleine erst mal ein ganzes Portion Gemüse-Brei ißt. Laß die Milch danach weg, damit sie mehr von dm Brei ißt.

    Bitte lese dringend Ute's Seite zu diesem Thema:
    http://www.babyernaehrung.de/beikost_i.htm

    Laß ihr mehr Zeit Baby zu sein. :jaja:

    Gruß
    Sabine
     
  5. ich schliesse mich auch lulu an :bravo: auch deine freundin hat recht, sie wird, solange sie noch milch hinterher bekommt, kein gemüse essen. es spielt keine rolle, dass sie zuerst das gemüse kriegt, sie weiss, dass sie anschliessend die flasche bekommt, wenn sie nur mit der nase rumpft.

    konzentriere dich, wie lulu sagte, auf die zwei hauptmahlzeiten. mittags gibt es keine flasche mehr hinterher, auch wenn sie weint. hat sie noch hunger, bekommt sie die gemüsereste vom mittag. abends vor dem schlafen kann sie nachwievor ihre flasche kriegen. verscuhe ihr zu vermitteln, dass du darauf bestehst, dass sie ihren brei essen muss. spiel ein bisschen "mama ist der :koch: chef" :-D

    :winke: gabriela
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...