wann gabs Gläschen bei euch?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Knuddelbärchen, 3. April 2006.

  1. Knuddelbärchen

    Knuddelbärchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    1.623
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    Hallo Mädels,

    wann habt ihr bei euren Kleinen mit der ersten Brei/Gemüsemalzeit angefangen. So wie von den Herstellern empfohlen nach dem 4. Monat, eher oder später?

    Julian ist momentan 4,5 Monate alt, ich hab noch keine Glaskost eingeführt, er hatte eh Magen-Darm-Infekt die letzte Zeit. Das hat mir die Entscheidung vorerst abgenommen.

    Aber ist es wirklich notwendig direkt nach dem 4. Monat mit Glaskost/Abendbrei anzufangen, weil dem Kind die Milchnahrung wirklich nicht mehr ausreicht oder ist das alles nur Geldschneiderei der Babykosthersteller? Meine Mutter meinte mal, als ich so klein war, wurde bereits mit 3 Wochen mit pürierter Karotte angefangen (insoweit: ich lebe noch)

    Und wie verhält es sich mit den Abendbreien - wann fängt man damit an? Habe auch schon gehört, dass manche Mamis gleich als erstes mit Abendbrei anfangen (auf Nachfrage: damit die Babys besser durchschlafen). Naja, Julian schläft schon ewig durch, kann ich mir dann den Abendbrei komplett streichen?

    Es gibt ja Mamas, die fangen spät mit der Glaskost an und andere wieder früh mit dem richtigen Essen - ich find es da schwer, mich an irgendwas zu orientieren - andererseits sträube ich mich irgendwie gegen die Herstellerangaben "das Kind braucht unbedingt ab dem .... das und das" (weiß auch nicht, warum mich das so stört, ich glaub ich glaube denen nicht wirklich)
     
    #1 Knuddelbärchen, 3. April 2006
    Zuletzt bearbeitet: 3. April 2006
  2. AW: wann gabs Gläschen bei euch?

    Hallöchen!
    Also wir haben schon recht früh mit Gläschen begonnen. Hannah war erst 4,5 Monate alt. Gut geklappt hat es da allerdings noch nicht. Sie hatte einfach noch einen sehr starken Saugreflex und ist mit dem Löffel gar nicht klar gekommen. Wegen einer Magen-Darm-Infektion haben wir dann erstmal wieder Pause gemacht und wieder angefangen als sie 5,5 Monate alt war. Da klappte es deutlich besser. Allerdings mochte sie nicht gerne Karotten, sind dann irgendwann auf Maisgemüse umgestiegen und alles war super. Man muß nicht direkt nach dem 4. Monat anfangen. Gehe einfach nach Deinem Gefühl. Dein Kleiner wird Dir auch sicherlich signalisieren wenn er soweit ist. Ich glaube 6 Monate kommen die Kleinen Mäuse mit Milch aus, spätestens dann sollte man die Beikost einführen. Also, immer mit der Ruhe...
    Liebe Grüße, Nadine mit Hannah
     
  3. Knuddelbärchen

    Knuddelbärchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    1.623
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: wann gabs Gläschen bei euch?

    Hallo Nadine,

    erstmal HERZLICH WILLKOMMEN IN DER SCHNULLERFAMILIE

    du bist ja noch ganze neu hier :winke:



    nochmal wegen Ernährung:
    was mir eben ein bisschen Sorgen macht, ist, dass mein Kleiner immer mehr aus der Gewichtskurve rauswandert (die im gelben Heft). war er anfänglich noch genau zwischen normale und leichter Linie, ist er jetzt außerhalb, also im leichten bereich. Er ist sehr in die Luft geschossen größenmäßig und jetzt bereits bei 70 cm und dagegen glatten 7 kg. er ist also eigentlich sehr groß für sein Alter, aber für seine Größe auch wieder sehr leicht.

    Deswegen keimte in mir die Befürchtung hoch, die Milch reicht ihm nicht, andererseits halte ich eben wiederum gar nichts davon, mir irgendwas von den Herstellern aufzwingen zu lassen (vom Fütterungszeitpunkt her)
     
  4. AW: wann gabs Gläschen bei euch?

    Hallo,

    wir haben schon früh angefangen. Als Nina gerade 4 Monate alt war. Sie wurde nicht mehr satt, Trinkmenge lag schon länger über 1000ml/Tag. Daher haben wir mit Abendbrei angefangen, weil er wohl besser sättigt als Gemüse. Die Trinkmenge wurde dann auch besser. Eigentlich wollte ich länger warten, 6 Monate voll stillen. Aber mein Kind sah das wohl anders ;-)

    Wenn dein Kleiner noch keine Anzeichen zeigt, dass er Löffelkost möchte, "musst" du auch noch nicht anfangen. Da du aber meinst, dass er nicht gut zunimmt, wäre gerade der Abendbrei vielleicht auch ganz hilfreich.
     
  5. AW: wann gabs Gläschen bei euch?

    Hallo, wie sieht denn die Trinkmenge von Deinem Kleinen aus? Ist sie größer als 1000ml am Tag? Kommt er mit seinen Zeiten weiter hin? Oder meldet er sich schon kurz nach der letzten Mahlzeit wieder?
    Ich würde dann auch eher mit dem Abendbrei beginnen, das Gemüse wird ja langsam aufgebaut und dauert etwas bis es eine vollwertige Mahlzeit ist.
    Liebe Grüße, Nadine
     
  6. Knuddelbärchen

    Knuddelbärchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    1.623
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: wann gabs Gläschen bei euch?

    Also die Trinkmenge war 100 - 120 pro Mahlzeit (mal auch nur 80 ml), regelmäßig alle 2,5 h (kann man schon fast die Uhr nach stellen) wir kamen auf 6-7 Milchmahlzeiten pro Tag. 1000 ml haben wir nie erreicht, meist so 700-800 ml pro Tag. Letzte Woche hat er dann mal sprunghaft zugelegt, da warens plötzlich 180 ml (einmal sogar 230 ml), aber das war zu der Zeit wo er Durchfall hatte, wahrscheinlich hat er sich seinen Flüssigkeitsverlust ausgegleicht.

    Momentan baut er trinkmäßig grad wieder ab zwischen 140 und 120 liegt die Trinkmenge bei immer noch 6-7 Mahlzeiten (die letzte Mahlzeit waren wieder nur 100 ml). Die Nacht schläft er durch von etwa 23.00 Uhr bis schonmal halb 9 früh oder von 1.00 Uhr bis etwa halb 11 früh (obwohl die Kinder da ja auf Sparflamme laufen).
     
    #6 Knuddelbärchen, 3. April 2006
    Zuletzt bearbeitet: 3. April 2006
  7. Cedric04

    Cedric04 schneller Brüter

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    3.128
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hessen
    Homepage:
    AW: wann gabs Gläschen bei euch?

    Hallo,

    wir haben bei Cedric auch früh angefangen, obwohl ich mich zuviel an andere "erfahrene Mütter" rangehalten habe.
    Cedric hat Allergien, und eigentlich hatte er, wenn ich jetzt zurückdenke, keine Interessen schon Beikost zu kriegen.
    Aber naja, man kann ja nicht alles wissen. :)
    Allerdings finde ich daß ein Fläschen jeden 2,5 Stunden schon etwas viel sind.
    Kriegt Dein Kleiner noch die 1er?
    Weil wir mussten auf jeden Fall ab dem 4ten Monat auf die 2er umstellen, weil er enorm viel getrunken hatte und recht zufrieden war er auch nicht. Ich glaube, wenn ich mich recht erinnere, war die Trinkmenge auch so um den Dreh wie bei Euch.

    Liebe Grüße

    Doris
     
  8. Knuddelbärchen

    Knuddelbärchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    1.623
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: wann gabs Gläschen bei euch?

    er bekommt noch die 1er, die Kinderärztin meinte, wir sollen nicht auf die 2er umstellen, da das gar nichts bringt (hat nicht wirklich mehr Nährwerte). Wir haben allerdings die 2er schon zu Hause, da ich im Vorfeld bei einer Rabattaktion schon welche gekauft hatte. Aber eben Füttern tu ich sie noch nicht.

    Naja tagsüber stört mich das nicht, dass er alle 2,5 Stunden kommt, wie gesagt, nachts schläft er durch, so dass ich jedenfalls keinen Schlafmangel habe. Ich habs sorum ehrlich gesagt lieber, als wenn er alle 4 Stunden kommt und dafür dann rund um die Uhr und ich 2 x die Nacht aufstehen müsste. (ich weiß - ich werd verwöhnt :nix: )

    Ach ja, muss noch dazu sagen, er trinkt ja nicht wie bei dir extrem viel, sondern eher ziemlich wenig pro Mahlzeit und es ist dann schon so, dass ich nix mehr in ihn reinbekomm.
     
    #8 Knuddelbärchen, 3. April 2006
    Zuletzt bearbeitet: 3. April 2006

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...