Wann darf die Flasche weg?

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von lulu, 22. März 2003.

  1. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hallo!
    Wann nehmt Ihr Euren Kindern die Flasche weg :flaeschc:?
    Levin ist 1 geworden, abgestillt, durch Morgenflasche ersetzt... Dann war Winter und Utes Seiten haben mich überzeugt ihm die Pulle ruhig noch zu lassen. Aber jetzt kommt der Frühling, und ehrlich gesagt will ich die Flasche im nächsten Herbst auch los sein. Ich bin kein Freund von Kindern, die mit 2 noch Ihre Milchflasche haben - Einstellungssache.
    Frank meinte heute morgen, wir hätten es vor ein paar Monaten durchziehen sollen. Und sobald einer die Energie aufbringen würde, könnte es losgehen.
    Levin hat schon ab und an morgens keine Flasche bekommen sondern seine Milch zum Frühstück aus der Tasse, wenn er eben nicht nach der Flasche geschrieen hat. Aber das sind einzelne Tage, nichts ausbaufähiges.

    Wann macht Ihr das?

    Bei Klaas war ich hammerhart, kurz nach seinem 1. Geb. gab es die Babymilch aus der Tasse, ein paar Tage später Kuhmilch. All done.

    Lulu
     
  2. Christina mit Jan und Ole

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    15.522
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    Hallo,
    Jan ist fast 16 Monate und bekommt noch seine Flasche vorm Schlafengehen. Die braucht er zum Abschalten und ich lasse sie ihm solange er sie möchte. Naja fast.... mit 5 braucht er das nicht mehr *g*. Ich sehe aber immer zu dass er abends Brot mit irgendwas drauf isst und genug trinkt. Aber die volle Pulle schaffft er trotzdem noch.

    Bei der Morgenflasche war das ganz easy die wollte er von heute auf morgen gar nicht mehr.

    LG Christina
     
  3. Dannie und die 4 Zwerge

    Registriert seit:
    18. August 2002
    Beiträge:
    5.018
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Braunschweig
    Hallo Lulu!

    Nicolas wurde fast 10 Mon. gestillt-dann kam die Umstellung auf die Flasche (abends und morgens), die er aber nicht wirklich wollte...kurz nach dem 1. Geburtstag hat er von allein beschlossen, überhaupt keine Milch mehr zu trinken :( (das hat er seitdem auch wirklich nie wieder getan, auch Kakao etc. mag er nicht :-? ).
    Ich habe deshalb beschlossen, Marvin und Sarah die Milchflasche solange zu lassen, wie sie sie wollen-sie wurden 1 Jahr gestillt und wir sind dann problemelos auf Milchflaschen (abends und morgens) umgestiegen. Die Abendflasche lieben beide heiß und innig-morgens wird es schon weniger (max. 80-100 ml Vollmilch). Ich sehe das eher gelassen, weiss ja von Nicolas, das sich das meist eh von selbst erledigt...alles zu seiner Zeit...
    klar, sollten sie mit ca. 2 J. noch an der Pulle nuckeln, werde ich mir auch was einfallen lassen, aber das sehe ich zurzeit noch sehr relaxt :cool:...denn im Moment bin ich froh, dass sie (noch) gern Milch trinken :jaja: ...

    Grüße in die USA, Dannie 8)
     
  4. llb

    llb Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    26. April 2002
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo, Lulu,

    auch Luca bekommt noch ihre Morgenflasche, Milumil 3.

    Eigentlich sehe ich kein Problem darin, da sie schon Ewigkeiten ihr Wasser oder Tee aus der Tasse oder Glas trinkt.

    Ich bin recht froh, dass sie noch ihre Milch trinkt. Wir haben vor längerer Zeit mal die Milupino Milch aus der TAsse probiert, fand sie nicht toll, vielleicht sollte ich es mal wieder probieren.


    Liebe Grüße
     
  5. lulu,

    flavia hat freiwillig auf ihre flasche verzichtet, sie war in etwa 20 monate alt (+/- so genau weisst ich nicht mehr, auf jeden fall vor dem 2. geburtstag). sie hat ihre morgen und abendflasche bekommen und hat sie geliebt. zuerst fiel die abendflasche weg, dann die morgenflasche. ernährt wurde sie eher nach dem plan meiner jetzigen ärztin, also keinesfalls zu babyhaft :-D laurin wird noch lange an seiner flasche hängen, aber um den 2. geburtstag sollte sie auch weg sein - ich helfe nach, wenn er es nicht freiwillig tut.

    lass levinchen noch seine flasche, er nuckelt nicht, kriegt kein schnulli, isst sonst brav familienkost - was wollt ihr mehr? auch kinder dürfen ihre vorlieben haben und wenn er noch die flasche mag, was stört euch daran? biete ihm alternativ täglich die milchtasse, wenn er sie lieber gewinnt als die flasche, ok. sonst würde ich ihm noch eine auszeit gönnen und nicht mit allem so streng sein.

    liebe grüsse,
    gabriela die glucke
     
  6. barbara

    barbara feuerpferd

    Registriert seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    2.535
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien/österreich
    gabriela,
    du hast mich richtig beruhigt. sophie bekommt auch noch ihre morgen- und abendflasche.
    ich hoffe, es wird wie mit dem schnuller sein, den sie plötzlich ausgespuckt hat, und aus wars :-D

    alles liebe
    barbara
     
  7. Andrea3030

    Andrea3030 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    26. Februar 2003
    Beiträge:
    1.484
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Chiara trinkt früh morgens u. vormittags noch eine Milchflasche. Und die liebt sie heiß u. innig. Ansonsten trinkt sie aus ihrem Becher. Meine Hebamme vertritt die Meinung daß sie ruhig länger die Milchflasche bekommen sollen, da die meisten Kinder heutzutage keine Milch mehr trinken u. ihnen von daher etwas wichtiges fehlt. Ich habe schon öfters probiert Chiara normale Milch anzubieten, die mag sie jedoch absolut nicht.
     
  8. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Normale Milch mag Levin auch nicht, nur im Müsli. Mal sehen, ob das noch kommt. Klaas trinkt immer noch gerne Milch und hatte nie Verweigerungsphasen, daher mache ich mir darüber keine Sorgen, zudem Levin seine Babymilch zu anderen Tageszeiten sowieso aus der Tasse trinkt - und das gerne.
    Also, wenn Flavia mit 20 Monaten freiwillig dankend abgegeben hat, dann soll Levin ruhig noch einige Wochen seine Flasche bekommen. Wir fürchteten, daß wir den freiwilligen Absprung schon verpaßt haben und jetzt auf freiwilliger Basis warten müssen, bis die Übernachtungsfreunde ärgern :). Parallel die Milch aus Tasse und Flasche anbieten geht nicht, dann schütte ich ja immer entweder die Flasche oder Tasse weg, und ich werfe nicht gern Lebensmittel weg, und die Babynahrung ist mir dafür erst recht zu teuer.
    Heute war wieder so ein morgen, wo er keine Flasche eingefordert hat, sondern seine Milch beim Frühstück mit uns allen getrunken hat (Tisch=Tasse, Bett=Flasche). Vielleicht häufen diese Morgen sich ja doch noch von selbst. Bei fünf in Folge ist die Flasche aber weg :) :flaeschc:
    Lulu
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...