Waldkindergarten

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Micky, 7. Juli 2006.

  1. Micky

    Micky schneller in Kanada als in Berlin

    Registriert seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    14.663
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hi!

    Möchte Klara da heute anmelden (gehen wird sie -wenn wir dann noch in Hannover leben- aber erst mit 3J) - habt Ihr Erfahrungen damit gemacht?????

    Bin sehr gespannt.....

    LG Meike
     
  2. MamivonPrinzTom

    MamivonPrinzTom Familienmitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Ruhrgebiet
    AW: Waldkindergarten

    Dort wo wir früher wohnten, gab es auch einen Waldkindergarten. Wollte Tom dort immer anmelden, leider waren sie sehr unfreundlich, was wohl daran lag, dass er hoffnungslos überrannt war...Insgesamt eine gute Idee, finde es toll, wenn die Kinder ständig draußen sind und im Dreck wühlen können. Tom kommt nun ganz normal in den evangelischen Kindergarten hier im Dorf, dort gibt es allerdings ganz viel Platz draußen zu spielen, mit einem Erzieher bin ich von früher noch befreundet, da wird er es auch gut haben.
    Wenn Du einen Platz bekommen kannst, würde ich es UNBEDINGT machen!
     
  3. Tana

    Tana Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    12. Januar 2006
    Beiträge:
    1.096
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Waldkindergarten

    Ich will Raphael auch in einen Waldkiga schicken. Für das erste Jahr. Erstens sind es weniger Kinder und zweitens gibt die Natur sooo viel her. Und Nebenbei denke ich das er öfters krank sein wird dadurch , aber in Zukunft wird das Immunsystem stabiler sein.

    Ich hoffe auch auf nen Platz, das wird wohl auch nicht grad einfach werden, zumal ich dann immer mit dem Auto fahren muss.
     
  4. clatamo

    clatamo Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    3. Juni 2002
    Beiträge:
    1.041
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Helmstedt
    AW: Waldkindergarten

    hallo,

    wir haben hier für unseren kindergarten gerade einen waldplatz eingerichtet.
    die kinder haben jetzt einmal die woche einen festen waldtag.

    im zuge der vorplanungen haben wir einen waldkindergarten besucht:
    ich fand es sehr interessant und die kinder scheinen sich dort auch sehr
    wohl zu fühlen. bisher hat sich anscheinend noch nie ein kind als
    anti-wald-kind herausgestellt, übergang zur schule ist wohl auch kein problem
    und die unfall- bzw. krankheitsgefahr nicht höher als sonst.
    gebastelt/gemalt wird im freien bzw.im bauwagen.
    bei ganz unmenschlichem wetter (sturm) haben sie einen ausweichplatz in einem
    raum der gemeinde.

    mein persönlicher fall wäre es aber nicht. genausowenig wie ich beispielsweise
    für einen reinen computerkindergarten wäre...
    ich bin eher dafür den kindern ein vielfältiges angebot zu bieten.
    dazu gehört unter anderem spielen und erleben in der natur, aber eben auch
    jede menge anderes, was ein waldkiga nicht so bieten kann...

    aber wenn ihr euch dafür entscheidet: ganz viel spaß! :-D
     
  5. Jano

    Jano Engel auf Erden

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    6.141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    AW: Waldkindergarten

    Ich wollte so gerne, aber leider ist unser hoffnungslos überfüllt.:ochne:
     
  6. emluro

    emluro abtrünniger bücherwurm

    Registriert seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    10.692
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wo es schön ist
    AW: Waldkindergarten

    ^luzie und romie haben das ja ne weile gemacht. aber nur im privaten rahmen. hier wollten wir dann einen waldkindergarten ermöglichen, aber er wurde nicht erwünscht.... was ein wahnsinn...denn 30 kilometer weiter in aachen wäre es ein traum. hier halt nicht.

    so haben wir unser waldgruppe vormittags mit kleinen gemacht, und nachmittags mit den kindern ab 3 jahren.


    es war immer suuuper. und sie haben so viel gelernt.

    ich würde sowas sofort machen .




    nun aber habe ich meine kids in einem normalen kiga, der einen festen allwettertag hat. egal wie ,da sind sie dann im wald. wir haben auch einen eigenen kindergartenwald.... der teil gehört nur den ortsansässigen kindergärten.





    alles hat ja bekanntlich vor und
    nachteile.
     
  7. NeverTouchARunningSystem

    NeverTouchARunningSystem Familienmitglied

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    710
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Waldkindergarten

    Ich nix Erfahrung mit machen dürfen, aber immer haben großes Interesse gehabt.

    Ziemlich lange habe ich nach Einrichtungen gesucht, die eben ein Waldkindergarten sind und als ich sie dann gefunden hatte, hätte man ellenlang warten müssen, bis man einen Platz gehabt hätte.

    Jetzt wäre die letzte Chance gewesen, aber der Waldkindergarten reservierte extra für Geschwisterkinder den Sommer über einen Platz und im Winter wäre dann wieder was frei. Da muss ich ganz ehrlich sagen, dass ich dann so einen Mumpitz nicht mitmache.

    Im Grunde ist es aber eine sehr, sehr gute Sache. Man muss sich aber auch damit abfinden, dass es weniger Betreuungsstunden ab und an sind gegenüber einem normalen Kindergartenplatz. Im Sommer sind die Kinder etwas länger im Wald, im Winter kann auch schon um 11 Uhr oder 11:30 Uhr Schluss sein. Wenn man dann irgendwann auch wieder arbeiten gehen möchte, so sollte man sich auch gut überlegen, ob man drei Jahre durchzieht, bis die Schule beginnt.

    Ein Vorteil kann sein, dass die Kinder ein besseres Immunsystem haben, wovon man dann in der Grundschule profitiert. Gleichzeitig sind jene Kinder im Bewegungsdrang auch ausgeglichener und wirken in der Grundschule konzentrierter. Des Weiteren kennen die Kinder sehr vieles, was mit dem Wald zu tun hat und jenes ist ein Wissensvorteil in der Schule.

    Wenn man bedenkt, dass die Waldkindergärten in Dänemark aus einem "Mangel" entstanden sind, so hat sich daraus ein sehr gutes System entwickelt.
     
  8. Micky

    Micky schneller in Kanada als in Berlin

    Registriert seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    14.663
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Waldkindergarten

    Hm.....also, anmelden werd ich Klara jetzt in jedem Falle (heute hab ich es aber doch nciht geschafft :oops: )

    Das mit den BEtreuungszeiten ist in unserem hier so, dass die Kinder jeden Tag bis ca 12/13 Uhr draußen bleiben und dann rein gehen (der KiGa ist an ein Jugendzentrujm "angegliedert" und dort haben sie einen Raum zur Verfügung)- und zwischen 15/15.30 erst abgeholt werden. Das ist mir fast ein wenig zu lang - andererseits hat man dann oben beschriebenes Problem nicht.

    Na, ich bin mal gesopannt, wie lang hier die Warteliste ist - ist nämlich auch ne Elterninitiative und da wird das mit den Geschwisterkindern ja meist so (s.o.) gehand habt.

    GLG MEike
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...