Wake-up Light von Philips - Erfahrungen gesucht!!

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von sonnenblume, 28. November 2011.

  1. sonnenblume

    sonnenblume Schlumpfine

    Registriert seit:
    8. Juni 2009
    Beiträge:
    7.277
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    dort, wo man im Wald umher laufen kann, bis man sc
    Hallo! :winke:

    Meine Große wünscht sich zu Weihnachten dieses Wake-up Light von Philips.
    Sie kommt morgens, vor allem im Winter, wenn es draßen noch dunkel ist, schlecht aus den Federn. Da ihr momentaner Wecker ein ganz fieses Teil ist, mit dem man sehr unsanft geweckt wird, träumt sie nun davon, künftig durch sanften Sonnenaufgang geweckt zu werden. :)

    Hat jemand Erfahrung mit dieser Art von Wecker und mag berichten?
    Funktioniert das erholte Aufwachen mit dem künstlichen Sonnenaufgangslicht oder schnarchelt man seelenruhig weiter :hahaha:??
     
  2. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.834
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    AW: Wake-up Light von Philips - Erfahrungen gesucht!!

    also ich hab den hier seit 2 jahren und kam damit immer recht gut raus. Klar hilft es nicht wenn man einfach viel zu spät ins bett gegangen ist. Aber bei normalen Bettgehzeiten finde ich den Wecker genial sanft zum aufstehen.
     
  3. sonnenblume

    sonnenblume Schlumpfine

    Registriert seit:
    8. Juni 2009
    Beiträge:
    7.277
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    dort, wo man im Wald umher laufen kann, bis man sc
    AW: Wake-up Light von Philips - Erfahrungen gesucht!!

    Danke für deinen Link! Der Wecker ist ja gerade super reduziert. Den zeige ich nachher gleich meinem Mann!
    Wie nah am Bett sollte der denn stehen?
    Wenn der Wecker direkt in Kopfnähe stehen müsste, fände ich das nicht so toll, wegen dem Elektrosmog.
    Ich habe im Elternschlafzimmer alles entfernt, was Elektrosmog angeht. Von dem her wäre es ein totaler Wiederspruch, wenn ich für mein Kind nun so ein Gerät kaufen würde, das dann in Kopfnähe stehen müsste.

    Nein, an zu späten Ins-Bettgeh-Zeiten liegt es bei meiner Große nicht, es ist wohl lediglich die Dunkelheit, die es ihr schwer macht, aufzustehen!
     
  4. smartemaus1

    smartemaus1 Familienmitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2007
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Heppenheim
    AW: Wake-up Light von Philips - Erfahrungen gesucht!!

    Wir haben so einen ähnlichen von Tchibo (gab es letztes jahr vor Weihnachten) und sind sehr zufrieden, da kann man auch zwei Weckzeiten einstellen, also eine für meinen Mann, eine für mich. Ich habe schon das Gefühl, daß man damit eher aus dem bett kommt (bin ja auch so ne Schlafmütze :heilisch:). Meine Tochter bekommt demnächst auch so einen, die ist nämlich die Schlimmste von uns allen.

    Lg Martina
    -------------
    Katharina & benedikt 09/05
    SImon 11/08
     
  5. Jacqueline

    Jacqueline Ohneha mit der Lizenz zum Löschen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    20. April 2003
    Beiträge:
    8.398
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Aargau, Schweiz
    Homepage:
    AW: Wake-up Light von Philips - Erfahrungen gesucht!!

    Hier wohnen unterdessen zwei Wke-Up-Lights - eines bei mir und seit dem Wochenende eines beim Ältesten.

    Ich stehe nicht lieber auf morgens und fehlenden Schlaf gleicht das Ding (leider *ggg*) auch nicht aus - aber ich bin wacher, wenn ich aufstehe und es halten mich nicht die üblichen Bleigewichte im Bett fest.
    Der Grosse ist sozial viel, viel verträglicher mit dem Lichtwecker morgens, das würde allein schon den doppelten Preis rechtfertigen.

    Wenn man im Sommer, wo es schon hell ist, viel leichter aufsteht als im Winter, wenn's noch dunkel ist, dann lohnt sich das schon, weil man dann höchstwahrscheinlich auf die zunehmende Helligkeit der Lampe mit dem Unterbewusstsein reagiert.

    Ein wichtiger Hinweis: bei den Lichtweckern der jüngsten Generation kann man das Leuchtmittel selber ersetzen - bei älteren nicht! Da sollte man schon drauf achten.

    Liebe Grüsse, Jacqueline
     
  6. Susa

    Susa einfach nur langweilig...

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    13.769
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bei Bonn
    AW: Wake-up Light von Philips - Erfahrungen gesucht!!

    Ich find das ja total nett aber mein Mann und ich stehen zu unterschiedlichen Zeiten auf. Da ist das wohl eher nicht geeignet, oder?
     
  7. AW: Wake-up Light von Philips - Erfahrungen gesucht!!

    Also ich hab auch mal so etwas ausprobiert und finde es eigentlich ganz gut. Besser als wenn der Wecker total laut ist und man fast einen Herzstillstand bekommt.
     
  8. sonnenblume

    sonnenblume Schlumpfine

    Registriert seit:
    8. Juni 2009
    Beiträge:
    7.277
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    dort, wo man im Wald umher laufen kann, bis man sc
    AW: Wake-up Light von Philips - Erfahrungen gesucht!!

    Danke für eure Antworten!
    Die Lichtwecker scheinen demnach ja echt was zu taugen :bravo:
    Der Medisana fällt leider aus, er gefällt meiner Großen nicht!
    Schade, ich hatte gehofft, ein Schnäppchen machen zu können.

    Ich begebe mich dann morgen auf Sponsorensuche, weil es uuunbedingt ein Philips sein soll und mir 114 Euro allein echt zu viel sind.

    Jacqueline: Wenn ich den Wecker eventuell auf den ca. 1,5 Meter entfernten Schreibtisch stellen würde, würde das Licht dann immer noch hell genug sein, um davon geweckt zu werden oder muss er auf dem Nachttisch stehen?
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. lichtwecker elektrosmog

Die Seite wird geladen...