Wahre Dau-Stories

Dieses Thema im Forum "Scherzkekse" wurde erstellt von KerstinM, 6. Januar 2005.

  1. KerstinM

    KerstinM Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Juli 2002
    Beiträge:
    9.627
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    [font=Arial,Helvetica]Sie denken, Sie haben ein Problem mit Computern?
    Es gibt Menschen, die sind noch bedeutend schlimmer dran, wenn man
    folgenden Beispielen glauben schenken darf:

    Fujitsu ersetzt das Kommando "press any key" durch "press return key"
    weil eine Flut von Anrufern fragte, wo die Taste "Any" sei.

    Ein Kunde der Firma AST beschwerte sich, die Maus sei mit der
    Schmutzabdeckung schwer zu bedienen. Es stellte sich heraus, dass die
    Abdeckung der Plastiksack war, in dem die Maus geliefert wurde.

    Ein anderer Kunde der Firma AST wurde gebeten eine Kopie einer
    fehlerhaften Diskette einzusenden. Einige Tage später traf bei der
    Firma ein Brief mit Fotokopie eben jener Diskette ein.

    Ein Kunde der Firma Dell beschwerte sich, er könne mit seinem Computer
    nicht faxen. Nach 40 Minuten am Telefon fand der Berater heraus, dass
    der Kunde ein beschriebenes Blatt vor den Monitor gehalten und die
    Taste "Senden" gedrückt hatte.

    Ein verwirrter Kunde berichtete IBM, sein Computer könne den Drucker
    nicht finden. Er habe extra den Bildschirm gegen den Drucker gedreht,
    aber sein Computer "sehe" den Drucker immer noch nicht.

    Ein aufgewühlte Dell-Kundin schaffte es nicht, ihren Computer zu
    starten. Nachdem sich der Techniker telefonisch überzeugt hatte, dass
    das Gerät ans Stromnetz angeschlossen war, fragte er, was passiere,
    wenn sie den Startknopf drückte. Die Kundin antwortete: "Ich drücke
    auf dieses Fußpedal, aber nicht passiert". Es stellte sich heraus, dass
    das "Fußpedal" die Maus war.
    [/font]
     
  2. AW: Wahre Dau-Stories

    Wenn das nur Fakes sind... :-D, wenn nicht... 8O

    Gruß

    Darkdancer
     
  3. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Wahre Dau-Stories

    Alos ich erlebe öfter mal so gewisse Dinge :) , allerdings nicht ganz so heftig.
     
  4. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.075
    Zustimmungen:
    115
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Wahre Dau-Stories

    Das sind definitiv keine Fakes.


    Leider.

    Gruß,
    Buchstabensalat
     
  5. Rebecca

    Rebecca Pfiffikus

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Hagen
    AW: Wahre Dau-Stories

    Da kann man sich doch nur an den Kopf fassen... [​IMG]
     
  6. NicSam

    NicSam Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    2.448
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wahre Dau-Stories

    Amüsant!
    Mein Mann hat auch mal einer alten Dame "Computerunterricht" gegeben... als er das nächste mal kam, sagte sie der "cupholder" (Getränkehalter) wäre abgebrochen, sonst wäre alles ok. Bei näherer Betrachtung stellt sich heraus, dass sie das CD-Rom Laufwerk als Getränkehalter verwendet hat...

    LieBe Grüße
    Nicole
     
  7. AW: Wahre Dau-Stories

    :p :p

    Au weiha... :-D

    Gruß

    Darkdancer
     
  8. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.075
    Zustimmungen:
    115
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Wahre Dau-Stories

    Warte, bis sie die CDs in den Spalt zwischen den einzelnen Laufwerken würgt und meckert, daß die nicht wieder rauskommt,
    sie versucht, sich ins Internet einzuwählen, aber partout nicht einsehen will, wieso sie dann ein Modem braucht,
    sie endlich ein Modem gekauft hat, aber keinen Provider hat, trotzdem die Gelben Seiten anruft, um "die Nummer des Internet" zu bekommen,
    niemals begreift, wieso Emailadressen nicht mit www anfangen,
    jede Spam freundlich mit einem "Danke, kein Interesse" beantwortet
    ihren "Ordner" C: mal "aufräumt" und alles löscht, was sie nicht kennt...

    Gruß,
    Buchstabensalat
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...