Wacht nachts wieder oft auf...

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Silke2304, 8. November 2005.

  1. Hallo,

    Fabian hat eine zeitlang nachts mal ganz toll geschlafen, ich musste meistens gar nicht mehr aufstehen und hab nichts von ihm gehört...
    Seit ein paar Wochen muss ich nachts wieder raus, meistens so 3 mal. Manchmal weint er nur, weil er sein Schmusetuch verloren hat oder der Schnulli weg ist, oder er liegt quer im Bett und kommt nicht mehr zurück. Manchmal hat er aber auch längere Wachphasen (das hatten wir ja im April schon mal, da hab ich auch schon hier gepostet) und erzählt eine zeitlang. Meist schläft er dann irgendwann wieder ein, es kann aber auch schon mal sein, dass er eine 3/4 Stunde wach ist....
    Er schläft morgens noch ca. 1 Stunde und dann halt nachmittags nochmal. Ich hab nur Angst,dass wieder so eine Phase wie im April kommt, wo er 2 Stunden am Stück wach war.... :umfall:
    Ich dachte auch schon mal das es wegen den Zähnen ist, aber ich weiß nicht ob es wirklich nur damit zu tun hat...:zahn:
    Kann es sein, dass er zuviel schläft am Tag und deshalb wieder öfters wach wird? Sollte ich ihn morgens vielleicht nicht mehr hinlegen? :?:
     
  2. Hallo Silke!

    Kann gut sein, dass es an den Zähnen liegt. Dann dürfte es aber auch bald wieder vorbei sein *daumendrück*.

    Ansonsten versuchst du vielleicht mal von zwei Tagesschläfchen auf nur mehr einen Mittagsschlaf umzustellen.

    lg, Johanna
     
  3. hallo,
    das ist bei meiner tochter auch so,die wacht nachts auch immer auf und weint weil sie ihren schnulli nicht hat,die kinderärztin sagte mir das die kinder in diesem alter unter ängste leiden das sie ihre bezugsperson verlieren und dazu kommt noch das sie den ganzen tagesablauf im schlaf verarbeiten und deshalb immer aufwachen,aber diese zeit geht auch vorbei,nur für uns voll nervig.
    viele grüsse briddaa
     
  4. BRITTA1982NRW

    BRITTA1982NRW Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    3.282
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Essen
    Ich kenne solche Phasen auch!(wirklich Phasen)
    Bei uns hat es oft mit den Zähnen zutun!
    Ich drücke dir die Daumen das es bald wieder vorbei ist!
    Ich muss momentan auch die Nacht meist einmal raus!
    Aber es sind echt Phasen nur bei uns halten diese Phasen machmal nen Monat oder länger.
     
  5. Und schon wieder eine Stunde wach...

    Guten Morgen,

    heute hatten wir wieder so eine Nacht..
    Fabian ist gestern um 19 Uhr ins Bett und dann gegen 1.00 Uhr ging es los. Er weinte, ich ging zu ihm, tröstete ihn, gab ihm den Schnulli und das Schmusetuch wieder und so ging das ein paar Mal.
    Aber er weinte immer wieder. Ich war gerade wieder am eindösen und da hörte ich einen Knall nach dem anderen, er ist dann scheinbar so aufgedreht, dass er mit dem Kopf und den Armen und Beinen gegen sein Bett stößt. Obwohl sein Bett eigentlich groß genug sein müsste... Was ist das?
    Ich meine er hatte keinen besonders aufregenden Tag und das geht jetzt schon ein paar Nächte so. Ich weiß, es kann auch Trennungsangst sein, aber was soll ich machen? Ich arbeite halbtags und muss einigermaßen fit sein morgens...
    Jedenfalls war er dann wieder eine Stunde wach und wenn ich ihm dann kein Chamomilla Zäpfchen gegeben hätte, dann wären es bestimmt auch wieder 2 Stunden geworden....
    Ich hab so eine Panik, da ich die Befürchtung habe das es wieder so losgeht wie im April und das die Wachphasen jetzt an der Tagesordnung liegen. Im April ging es ca. 1,5 Monat so.
    Kann es sein, dass er tagsüber zuviel schläft? Er schläft morgens meist bis 7.30 Uhr und dann nochmal ca. 1,5 Stunden und nachmittags nochmal 1,5-2 Stunden. Er geht dann um 19 Uhr ins Bett. Das ist ziemlich viel Schlaf am Tag, oder? Sollte ich nun wirklich mal versuchen ihn nur noch mittags hinzulegen? Wie mache ich das am besten?
    Sorry wenn ich hier so hysterisch bin, aber ich habe seit April wirklich Horror vor solchen Nächten...
     
    #5 Silke2304, 10. November 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. November 2005
  6. Hallo Silke!

    Deine "Hysterie" kann ich nur zu gut verstehen! Aber wenigstens hat dein kleiner schon mal eine zeitlang durchgeschlafen und so wie es aussieht sind es "nur" Phasen bei euch. Vielleicht baut es dich ein bisschen auf wenn ich dir sage, mein kleiner ist jetzt über 10 Monate, er hat noch niiiiiieee durchgeschlafen und ich darf die Nacht 10mal raus *heul*!!!!! Und das fast jede Nacht, die Ausnahmen sind das ich nur 3mal raus muß, aber das sind wirklich gaaaanz seltene Ausnahmen.
    Mit dem Schläfchen streichen, kann ich nur sagen, hat bei uns überhaupt nicht geklappt. Er hatte bis vor kurzem noch 3 am Tag und da wir auch dachten sind vielleicht zu viel, haben wir auf 2 reduziert. Aber leider bringt es überhaupt nichts!!!!
    Allerdings kann es bei euch auch anders sein, bei vielen Baby´s klappt das ja! ( Außer bei uns anscheinend :nix: )

    LG Selli mit
     
  7. runninghorse1973

    runninghorse1973 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Mal hier und mal dort...
    Hallo Silke,

    versuch doch mal Fabis Schlafverhalten in einem Schlafprotokoll zu dokumentieren. In dem All-time-Klassiker "Jedes Kind kann schlafen lernen" gibts Kopiervorlagen. Uns hat diese Methode damals gut geholfen.

    Als zweites versuch doch, die beiden Schlafphasen tagsüber zu einem Mittagsschlaf zusammenzulegen. Es kann schon sein, dass dein Kleiner tagsüber zuviel schläft. Probier es einfach aus.
     
  8. Hallo,

    erstmal danke für eure lieben Antworten :)
    Leider war die letzte Nacht wieder nicht so toll. Fabian wurde wieder um 2 Uhr wach und ist erst gegen 3 Uhr wieder eingeschlafen... :umfall:
    So wie ich gestern aber gesehen habe, bekommt er einen Backenzahn, wenn ich mich nicht irre.Vielleicht liegts ja daran. Allerdings wundert es mich sehr, dass es immer gegen 2 Uhr ist, wenn er aufwacht.. :bahnhof: komisch, dass es nicht mal 1 Uhr oder 3 Uhr ist...
    Heute Morgen hat er dann bis 7.30 Uhr geschlafen und ich habe ihn dann eben, gegen 12 Uhr erst wieder hingelegt. Mal sehen wie die Nacht wird...
    Ich werde auf jeden Fall wieder mit dem Schlafprotokoll anfangen, haben wir im April wo es so schlimm war auch schon mal gemacht.. Aber jetzt muss ich mal ganz blöd fragen, wie mache ich das richtig? Lasse ich ihn so schlafen, wie er möchte und werte dann aus, wieviel Schlaf er braucht? Denn wenn ich ihn wecke, dann greife ich ja ein und das Protokoll ist "verfälscht".
    @ Selli Ich kann dich sehr gut verstehen, es kann wirklich furchtbar sein mit der Schlaferei, ich bin tagsüber so fertig wenn ich nicht richtig geschlafen habe.. Ich drück dir die Daumen, dass es bei euch auch bald besser wird.
     
    #8 Silke2304, 12. November 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. November 2005

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. baby wacht immer um 1.00 uhr auf

    ,
  2. warum wacht einjähriger nachts wieder auf

    ,
  3. baby mittags wecken wenn nachts oft wach?

Die Seite wird geladen...