wacht nachts immer auf

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Ivonne, 3. September 2002.

  1. Hallo zusammen,

    mein Kleiner wacht seit ein paar Wochen immer nachts auf.
    Er schreit dann auf und beruhigt sich erst wieder, wenn ich ihm den Nuckel wieder reinstecke. :-o
    Dann schläft er wieder weiter.
    Wenn ich Tee oder Saft anbiete, trinkt er vielleicht 10 ml. Er ist auch total müde und reibt sich wie verrückt die Augen.
    Manchmal ist es nur 1x die Nacht, manchmal aber auch 2-3x die Nacht.
    Kann es sein, daß er vielleicht was träumt und davon aufwacht?
    Also er hatte bisher eigentlich nie Probleme mit dem Schlafen.
    Er ist jetzt 7 Monate alt und es kam vielleicht 3x vor, daß er nachts Hunger hatte.
    Von Anfang an hat er immer gut durchgeschlafen.
    Erst dachte ich an´s zahnen, aber es ist nix zu sehen oder zu fühlen.
    Wer hat Rat für mich???? :???:
     
  2. Pucki

    Pucki Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. Juni 2002
    Beiträge:
    9.365
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Marl
    Kann sein, daß er schlecht träumt, kann aber auch sein, daß es mit dem unvollständigem Erwachen zu tun hat. Alle wechseln beim Schlafen zwischen Tiefschlaf und Traumschlaf ab. Zwischen diesem Wechsel herrscht das unvollständige Erwachen. Meistens merkt man davon garnichts. Aber bei vielen Babys ist es so, daß sie davon richtig wach werden. Das hat was damit zu tun, daß das Gehirn des Babys noch nicht richtig ausgereift ist. In dem Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen" steht es nochmal ausführlich beschrieben.

    Sagt mal, hab ich das jetzt richtig erklärt? :???: :oops:
     
  3. Hallo Yvonne,

    das kann verschiedene Ursachen haben. Zum einen, was Andrea (übrigens prima erklärt :bravo: :bravo: !!!) erläutert, dass es nachts immer wieder zum Erwachen kommt - das gehört zum normalen Schlafrhythmus. Und Babys, die gewohnt sind mit dem Schnuller einzuschlafen, wollen dann beim Aufwachen wieder die Einschlafsituation vorfinden. :-o Hier hilft entweder "Augen zu und durch" und warten, bis die Kleinen sich den Schnuller selbst reinstecken können oder man muss den Schnuller abgewöhnen. Hierzu gibt es hier im Forum schon viele Einträge!!
    Das andere ist, dass in diesem Alter auch immer ein großer Entwicklungsschub kommt und die Kinder viel verarbeiten müssen. Oft kommt jetzt nachts auch auf einmal wieder Hunger, dann ist es Zeit mit Zufüttern zu beginnen und die Kalorienzahl zu erhöhen (= Ute ist die richtige Fachfrau!!)
    Die dritte Möglichkeit wäre, dass er weniger Schlaf braucht, als noch vor einigen Wochen und nachts putzmunter weil ausgeschlafen ist. Dann sollte man die Zeiten etwas verschieben, evtl. abends etwas später rein oder die Zeit zwischen Mittagsschlaf und Nachtschlaf verlängern oder auch ein Tagschläfchen verkürzen.
    Also, viele Möglichkeiten - viele verschiedene Ansatzpunkte! :???:
    Sicherlich findest Du die für Euch passende Lösung!

    Mit einem lieben Gruß

    Regina
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...