Wachstum ausbremsen?!

Dieses Thema im Forum "Hebammensprechstunde" wurde erstellt von Krabbelkaefer, 19. Mai 2006.

  1. Krabbelkaefer

    Krabbelkaefer Hier riechts nach Abenteuer

    Registriert seit:
    5. Dezember 2002
    Beiträge:
    9.817
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Wiesbaden
    Homepage:
    Hallo Mana,

    ich brauch einfach mal noch eine neutrale Person bei der ich mich mal kurz "ausheulen" kann. Heute war wieder Frauenarzttermin - und mein Kind ist 5 Wochen zu "gross".
    Konkret:
    Bin 30+1 - seit Ostern ist meine Schwangerschaftsdiabetes Insulinpflichtig und die Einstellung wird derzeit alle 2-3 Tage mit der Diabetologin abgesprochen. Die Werte bewegen sich laut ihr im Rahmen des völlig Normalen und der HB1C liegt bei 5,3.
    Nicht nur, dass das Baby 5 Wochen im Grössenwachstum vorraus ist, nein es hat auch noch eine singuläre Nabelschnuraterie.
    Das eine, das mich beschäftigt ist die Tatsache, dass der Frauenarzt direkt gesagt hat, dass er die Verantwortung für den Schwangerschaftsverlauf nicht alleine tragen will. Bleibt das Gefühl, dass er mir etwas verheimlicht.
    Aber, was ich eigentlich wissen will, das hat er mir auch nicht beantwortet: Was kann ich ausser weiter dran zu bleiben an der Inuslineinstellung ggf. noch machen um das Kind "auszubremsen". Denn es scheint ja, dass das Kind munter Insulin produziert obwohl eigentlich ja genug da zu sein scheint. Oder muss ich damit leben, dass das Kind "ein Brocken" wird?

    Ich hoffe, das war nicht zu wirr ...

    Liebe Grüsse
    Martina
     
  2. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    AW: Wachstum ausbremsen?!

    Hallo Martina,
    also mit ss-Diabetes kenne ich mich gar nicht aus. Aber in der ss mit Leon hieß es er sei schon 3 Wochen größer und wurde von Pontius zu Pilatus geschickt, das KH wollte nur mit KS entbinden usw. Ich war kirre vor Angst.
    Leon ist spontan geboren mit normalen Werten (3.910 g/52 cm/KU 38 cm) und er war überhaupt nicht zu groß.
    Ich will sagen: Bei mir, unter "normalen" Umständen war an den 3 Wochen größer nichts dran und vielleicht ist bei Dir auch nicht so viel dran ??? Also das das Kind sich doch recht normal entwickelt ?
    Kannst Du noch mal in einer Klinik mit einem guten US-Gerät vorstellig werden und Dir eine weitere Meinung zur Größe einholen ?

    Alles Liebe für Dich
    Tami
     
  3. Krabbelkaefer

    Krabbelkaefer Hier riechts nach Abenteuer

    Registriert seit:
    5. Dezember 2002
    Beiträge:
    9.817
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Wiesbaden
    Homepage:
    AW: Wachstum ausbremsen?!

    Tami, in die Klinik muss/kann/darf ich sowieso. Ich bin mal gespannt was die sagen, ansonsten werde ich wohl auch noch einen Frauenarzt mal befragen.
    Im kirre machen ist der Frauenarzt übrigens top ... *Seufz*

    Martina
     
  4. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    AW: Wachstum ausbremsen?!

    Dabei sollte der FA einer schwangeren Frau doch die Ängste nehmen und beruhigen können... Mir hat die Hebi immer geholfen, wenn ich völlig aufgewühlt war. Durch meine FG zwischen den Kindern, war die SS mit Luna doch sehr mit Ängsten behaftet.
    Du wirst sicherlich durch eine Hebi betreut, oder ?! Was sagt die denn zu Deinen Problemen, gerade mit der Diabetes und den Werten des babykäferchens ?
     
  5. AlexLiLa

    AlexLiLa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    6.933
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: Wachstum ausbremsen?!

    Oh Martina mit Dir machen sie aber auch was. Helfen kann ich dir leider nicht aber ganz doll an Euch denken und die Daumen drücken.

    :herz:

    lg Alex
     
  6. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wachstum ausbremsen?!

    Hallo Martina,

    weißt du, es reicht wenn einer der Werte höher ist als "normal", um ein angebl Riesenbaby zu bekommen. Das kann der Bauchumfang sein, der Kopfumfang oder....

    Wenn du gut eingestellt bist, dürfte die Größe nicht mit der Diabetes zusammenhängen.

    Wie sind deine Werte nachts? Misst du nachts auch?
    Hast du evtl Zeitpunkte, an denen du regelmäßig wach bist und nicht weißt warum?
    Evtl kann da noch etwas mit dem Zucker sein....

    Keine große Hilfe :-?

    Liebe Grüße
    Kim
     
  7. Krabbelkaefer

    Krabbelkaefer Hier riechts nach Abenteuer

    Registriert seit:
    5. Dezember 2002
    Beiträge:
    9.817
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Wiesbaden
    Homepage:
    AW: Wachstum ausbremsen?!

    @Tami, meine Hebamme ist vor allem meine psychologische Betreuung - allerdings habe ich das Gefühl dass die mit meinen "Problemen" noch ein wenig überfordert ist, das die sich neben der Anstellung am Krankenhaus "nebenbei" ihr Standbein als freie Hebamme aufbaut.

    @Alex :bussi: Danke :herz:

    @Kim: Nein, Nachts messe ich nur, wenn das Basalinsulin umgestellt wird - um zu vermeinden dass ich im Unterzucker lande (die bisherigen Werte nachts um 3 waren auch in Ordnung - nur auswendig kann ich die gerade nicht sagen). Was die Diabetes angeht - so wie es scheint habe ich (wenn ich das richtig verstanden habe) den wohl eher raren Fall erwischt bei dem das Baby trotz passabler Werte weiter Insulin produziert. Wie gesagt - mit der Diabetologin telefoniere ich alle paar Tage und eben weil das Baby so munter wächst ist die Dosis schon höher, als sie bei normalem Babywachstum wäre. Sowohl die vom Basalinsulin als auch die, die ich vor dem Essen spritze - und vermutlich wird sie nun noch etwas weiter nach oben gekurbelt.

    Boah, ich bin diesen Druck leid ... und froh, wenn sich das Baby dann in 6-9 Wochen auf den Weg macht. (Genug gejammert ... aber wenn ich sowohl auf die Nachfrage wie es mir geht von der Hebamme als auch der Diabetologin mit einem Tränenausbruch reagiere, dann ist klar, dass es langsam reicht ...)

    :bussi: Martina
     
  8. KätheKate

    KätheKate Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    5.309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wachstum ausbremsen?!

    Guten Morgen,

    ach Mensch.
    Ich denke mal, dein Fa ist einfach ein vorsichtiger Mensch, und ist doch im Grunde genommen schön, das er Auffälligkeiten nicht auf die leichte Schulter nimmt.
    An seinem Feingefühl sollte er aber arbeiten.
    Mit wieviel gr ist dein Kind denn geschallt worden?
    Die Geräte sind ja auch immer unterschiedlich.

    Du kannst nicht´s weiter machen, Insulin nimmst du schon und demnach hast du auch die Ernährung umgestellt.
    Die Kinder holen sich, was sie möchten.
    Deswegen bringen auch "Gazellen" 5 Kilo Kinder zur Welt, ohne Schwangerschaftsdiabetes.

    Oben singt ein Kind, liebe Grüße
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...