Vormittags nur schlafen im Kinderwagen?

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Antonia´s Mama, 15. April 2005.

  1. Antonia´s Mama

    Antonia´s Mama Mrs. Doolittle

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    5.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Zusammen,

    Antonia hat Vormittags schon als Säugling schlecht geschlafen.Wenn sie in ihrem Bettchen schlafen soll, dann schläft sie ganz genau eine halbe Stunde.Wenn wir aber spazieren gehen,sie in ihrem Wagen liegt und das "ruckeln"spürt, schläft sie bis zu 2 Stunden.Aber wehe, man hört auf:
    SCHWUPPS-und die Augen sind auf.Das kann doch nicht sein.Nachts schläft sie ohne(bis áuf Ausnahmen)Probleme in ihrem Bett.
    ICh versuche gerade, einen festen Mittagsschlafrhythmus einzuführen.Das hat bis jetzt auch gut geklappt.Kunststück, sie lag ja auch im Kinderwagen.
    Habt Ihr eine Idee, wie Antonia auch in ihrem Bett länger als ne halbe stunde schläft????

    Danke!


    Petra
     
  2. Jill A.L.

    Jill A.L. Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    sobald sie vormittags den kleinsten Mucks macht, hinrennen und wieder in den Schlaf singen und streicheln (falls das klappt) Nach ner Weile gewöhnt sie sich
    evt. dran auch im Bett länger zu schlafen.

    Kann natürlich auch sein, dass sie einfach vormittags nicht mehr Schlaf braucht und im KiWa "überschläft"

    Gruß
    Jill
     
  3. Hallo.
    Die "punktgenau eine halbe Stunde Schläfchen" kenn ich!!!
    Wir machen es jetzt immer so: Vormittags Schlafen im Bett (wie gesagt, halbe Stunde, da kann ich mich drauf verlassen, keine Minute drüber), nachmittags gehts dann mit dem KiWa raus, da schläft sie eine gute Stunde. Ich versuch immer in einer der Tiefschlafphasen (Tiefschlaf-und Traumschlafphasen wechseln so alle 30 min) nach Haus zu kommen, dann schläft sie auch mal länger.

    LG Susi
     
  4. nico74

    nico74 Familienmitglied

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    tief in Unterfranken
    Hallo,

    auch mir kommt die "halbe Stunde" sehr bekannt vor!!

    Witzigerweise war es bei Lena bis zum Alter von ca. 4-5 Monaten so, dass sie im Bett eine halbe Stunde, im Kinderwagen länger (vorausgesetzt er bleibt nicht stehen) geschlafen hat.

    Und jetzt hat sich das genau umgedreht!! Jetzt schläft sie in Kinderwagen und Auto genau 30 Minuten (eine Stoppuhr ist nichts dagegen), teilweise sogar, wenn der Kinderwagen steht und im Bett zuhause so lange, wie sie gerade will (zwischen 45 Min und 2 Stunden). Ich habe keine Ahnung, woher das kommt.

    Als sie noch ihre "halbe Stunde" im Bett hatte, bin ich immer, sobald ich einen Mucks gehört habe, wie eine Irre ins Zimmer gesaust und habe ihr den Schnuller in den Mund gesteckt und Händchen gehalten bzw. gestreichelt - manchmal hat es geholfen und sie ist wieder eingeschlafen.

    Viele Grüße
    Nico
     
  5. Hallo
    So ähnlich kenn ich das auch. Allerdings is Noel gnädig und schläft vormittags ne Std.,(Ausnahmen bestätigen die Regel, manchmal schläft er auch 2-2,5 Std.) aber wenn er dann so gegen 15.30 noch mal müde wird ist es seeehr schwer ihn zu hause hin zulegen. Meistens sind wir nachmittags unterwegs dann schläft er im Buggy. Auf den Mittagsschlaf so zwischen 12.00 und 13.00 haben wir nie so wert gelegt bzw. das hat nie funktioniert.

    Lg Dana
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...