Vorfreude und Angst......

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von nadja_r, 22. Mai 2005.

  1. nadja_r

    nadja_r Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayern/Hallertau
    ...wie sieht es da bei Euch so aus?
    Zur Zeit ist es größtenteils die Vorfreude auf die Kleine die bei mir überwiegt, aber so ab und an kommt dann doch die Angst vor der Geburt dazu.
    Im Großen und Ganzen habe ich die Einstelleung: Rausgekommen sind sie alle, und es haben so viele vor Dir geschafft, also schaffst Du das auch.

    Aber so manchmal hilft das ganze positive denken nichts. Ich wünschte ich hätte schon alles hinter mir.

    LG Nadja
     
  2. Sonja_O

    Sonja_O Familienmitglied

    Registriert seit:
    6. März 2005
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    NRW
    Mir gehts da genauso :( ... meine überlegungen gingen sogar schon soweit, dass ich mich in Vollnarkose legen lassen wollte, nur damit ich ja nichts mitbekomm von der Geburt :nix: Zum Glück bin ich davon aber mittlerweile abgekommen und hab mich für den normalen Geburtsweg entschieden. Für diese Entscheidung haben mir viele Beiträge hier in Schmullerforum geholfen.
     
  3. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    Hallo Nadja,
    Deine Ängste sind ganz normal und ich denke wir kennen sie alle ;-) Auch ich hatte Angst vor der Geburt und mir sooooo viele Gedanken gemacht und es kam dann ganz anders und es war eine schöne (wenn auch lange) Geburt ! In den Wehen habe ich gesagt, das ich mir das nie wieder antue und meinem Mann sonstwas angedroht :-D Aber als wir zu dritt aus dem Kreissaal gingen, habe ich gesagt "Tschüß, bis zum nächsten Mal !"
    Die Geburt eines Menschlein, dazu noch das eigene Kind, ist so etwas wundervolles, das sollte frau mit allen Sinnen genießen, wenn es irgend möglich ist !
    Ich freue mich schon auf die Geburt von Nummer 2 :jaja: !

    Ich wünsche Dir noch eine schöne Restkugelzeit und mach Dich nicht verrückt !

    Liebe Grüße
    TAmi
     
  4. nadja_r

    nadja_r Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayern/Hallertau
    @Tami: Ich denke Du hast Recht, dass man, wenn man dann das Ergebniss in den Armen hält das vergisst was man durchgemacht hat.
    Daran versuche ich einfach immer wieder zu denken..der Moment wo die Kleine dann endlich in meine Armen liegt, ich sie anschauen kann, und endlich weiß wie sie aussieht.
     
  5. Jill A.L.

    Jill A.L. Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    na die Angst kenn ich jetzt auch wieder. Eine zeitlang hab ich mich richtig auf die Geburt gefreut. Jetzt hab ich wieder Schiß. Allerdings diesmal nur ein bißchen vor der Geburt, sondern vor allem vor dem "danach". Wird das Baby gesund sein? Wirds mir gut gehen? Kann ich hoffentlich schnell wieder nach Hause? Was wird mein "Großer" dazu sagen? Wie werd ich den Schlafmangel verkraften?....

    Gruß
    Jill
     
  6. Bisher habe ich vor allem Angst davor, dass die Geburt nicht so laufen kann, wie ich es mir erhoffe. Dass ich ins Krankenhaus muss hauptsächlich ... :( Davor hab ich solche Angst.

    Ich mache mir auch Gedanken darüber was ist, wenn es spontan einfach nicht geht. Man also nach stundenlangen Wehen feststellt, dass das Baby nicht durch mein Becken passt oder sowas.

    Angst vor Schmerzen habe ich überhaupt nicht, da bin ich eher neugierig. Da es meien erste Geburt ist, weiß ich ja auch nicht, was da genau auf mich zukommt. Also denke ich eher positiv :)

    Meine SM fand die Geburt von meinem Mann z.B. nicht sonderlich schmerzhaft.
     
  7. Also ich geh da gelassen ran.Aber ist ja auch schon meine 3.Geburt ;)
    Bei den ersten beiden hatte ich nie Angst sondern war eher gespannt.Da alles super lief (bis auf ne ausschabung nach Jimmy)mache ich mir diesmal auch keinen Kopf.
    Ich mache mir eher mehr gedanken über die nachwehen.Man sagt ja das die bei jedem Kind stärker werden.Und da ich bei jimmy schon starke hatte....naja wird schon werden ;)
     
  8. Jessi

    Jessi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Juli 2002
    Beiträge:
    2.771
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Kt. Aargau, Schweiz
    Hi Nadja!!

    Ich kenne das auch.
    Bei mir ist es ja die zweite Geburt und ich weiss von daher was auf mich zukommt. Manchmal bin ich froh darüber und ein anderesmal wäre ich lieber nochmals "Erstgebärende".
    Ich freue mich wahnsinnig auf unser Baby und kriege jedesmal einen dicken Klos Hals wenn ich daran denke wie ich (hoffentlich) schon bald unser Baby im Arm halten darf :) Doch wenn mir dann (logischerweise) "einfällt" dass wir zuerst noch ein starkes Stück arbeit vor uns haben, wird mir ganz anders jeweils.
    Aber du hast recht, drin geblieben ist keines und der "Aufwand" ist die Mühe wirklich wert.

    Und neugierde ist ein guter Begleiter, finde ich :)

    Alles liebe und gute
    Jessica
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...