Vom Fresssäckchen zur Suppenkasperin

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Sonya, 22. Mai 2004.

  1. Sonya

    Sonya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2002
    Beiträge:
    6.102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Am donnernden Berg ;-)
    Hallo,

    ich bin echt am verzweifeln. Kiana hat früher so schön gegessen, heute muß ich alles in sie reinzwingen :heul:

    Unser Essensplan sieht im Moment so aus:
    9:00 Uhr: 100-150 g Joghurt
    11:30 Uhr: 3/4 bis ganze Scheibe Brot mit "Yella" (Schmierkäse aus Joghurt und Sahne)
    15:00 Uhr max. eine 1/2 Banane, anderes Obst geht gar nicht, 1 Butterkeks, alles andere wird abgelehnt, nimmt dann auch nichts mehr.
    18:00 Uhr 1/4-1/2 Portion vom normalen Abendessen, auch von ihrem geliebten Spaghettis (gestern hat sie recht gut gegessen, es gab Pizza, allerdings hat sie den kompletten Belag runter geschmissen)
    20:30 Uhr 200 ml Milch

    Milchprodukte isst sie im Moment sehr gerne, aber ich kann sie ja nicht nur davon ernähren :???:
    Selbst Sachen die sie vorher liebte (Banane, Spaghetti etc.), boykottiert sie oder isst sie sehr schlecht.

    Die einzigen Sachen, die sie noch in rauhen Mengen verschlingen würde sind trockene Brötchen, Salzstangen, Gummibärchen, Fruchtzwerge, Joghurt & Schokolade :eek:
    Nicht gerade sehr abwechslungsreich :???:
    So geht es schon seit 2 Wochen, sie hat sogar schon abgenommen, obwohl sie es nicht soll. Doc meinte bei der U7, das sie auf keinen Fall mit dem Gewicht runter soll, sie wiegt 14 kg bei 94 cm Größe.

    Was soll ich ihr denn noch anbieten?
    Habt ihr eine Idee?

    VlG
    Sonja
     
  2. hallo sonja und willkommen im club :winke:

    auch wenn die kiana nicht mehr abnehmen sollte, durch gummibärchen, fruchtzwerge und schoko würde ich ihr das gewicht NICHT halten. trockenbrötchen und salzstangen würde ich ihr nach herzenslust geben :-D laurin hatte auch solche phasen, dauerten 4-8 wochen, danach kamen wieder die fressphasen. lockerbleiben und nicht betteln oder zum essen zwingen. 1-2 solche phasen und du gewöhnst dich daran, die werden so normal wie die fressattaken.

    laurin verlangt auch vermehrt nach milch in dieser phase und er kriegt sie auch. 2 becher milch und 2 trockenbrötchen sichern auf jeden fall kianas gewicht. hin und wieder ein fruchzwerg ist auch ok, aber nicht täglich. verhindern wirst du diese phase nicht, aber achte darauf, dass sie keine schlechte angewohnheiten daraus nimmt. ich habe die nudeln in öl triften lassen und dick butter aufs brot geschmiert in dieser phase, laurin hat nie abgenommen - auch dank vielen milchflaschen am tag. gib kiana für diese zeit am besten milupino, 500ml am tag darf sie davon schon trinken.

    anders als sonst anbieten würde ich nichts. es liegt nicht am essen, dass es nicht mehr schmeckt, sondern, dass die kinder anscheinend solche phasen haben, wo sie wissen wollen wie es ist, aus luft und liebe zu leben :engel:

    grüsse,
    gabriela

    p.s. für süsses gibt es eine extrakammer, sagt flavia, aber die würde ich NICHT voll halten :-D
     
  3. Sonya

    Sonya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2002
    Beiträge:
    6.102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Am donnernden Berg ;-)
    Vielen Dank für Deine Antwort :)

    Ich hoffe mal, das die Phase bei meiner Süßen nicht 4-8 Wochen dauern. Habe mich schon sehr erschreckt beim Doc bei der U7 war ein gleichaltriges Mädel, dagegen sah Kiana aus wie ein Hungerhaken und die Kleine war normalgewichtig 8O
    Soviel zum Thema meine Süße sei zu schwer, wie es einige in unserer Familie immer noch behaupten :nein:

    Fruchtzwerge kriegt sie nur gelegentlich, erstaunlich gut isst sie das Brot mit Yella, davon hab ich ihr auch schon öfters ne Extraportion gegeben.

    Milupino trinkt sie leider schon im normalen Zustand nicht gerne, jetzt wird sie total verweigert. Sie trinkt im Moment nur noch die Milch aus der Flasche :eek:
    Wieviel Joghurt (Naturjoghur mit Marmelade oder Obst) sind denn Deines Erachtes nach am Tag drin? Sie würde schon 2 Stück essen.

    Scheint wirklich so!
    Der Doc meinte allerdings, das ich ihr auf jeden Fall eine Alternative anbieten solle, wegen ihrer Tendenz zum Untergewicht :???:

    Was sie auch noch isst sind die Suppen aus dem Gläschen (Hipp), habe mich heute damit eingedeckt.

    Klasse, der Theorie kann ich zustimmen :p
    Diese Kammer wird nur spärlich gefühlt. Wer nicht richtig isst, darf auch nicht naschen, so handhaben wir das.

    VlG
    Sonja
     
  4. nein, nein sonja... du darfst ihr schon alternativen anbieten, aber im rahmen dessen, was du ihr anbieten würdest, wenn sie gut essen würde. also wenn sie zb kein spinat mag, gerne brokkoli als alternative, aber nicht stattdessen ein stück kuchen. so meine ich das.

    brot mit yella kannst du ihr auch 3x am tag geben wenn sie will. vielleicht mag sie etwas gurke dazu? ich habe laurin immer etwas gurke, tomate oder traube/erdbeere/banane zum brot gegeben, es gehört inzwischen für ihn dazu. wenn kiana in moment keine nudeln mag, muss sie keine essen! ein problem hätte ich, wenn sie den belag von der pizza runter nimmt, das meine ich mit schlechten angewohnheiten. ich würde in dem fall einfach eine pizza ohne belag (margeritta) für sie backen :)

    joghurt nicht mehr als 150g am tag, weil sie sonst zu viel eiweiss bekommt. kuhmilch (inkl. joghurt) am tag kann sie bis zu 400ml trinken, milupino auch schon 200ml mehr in dieser phase. kriegt sie die kuhmilch aus der flasche und würde gerne noch mehr trinken? dann kriegt sie wieder milumil oder milupino und gut ist es. sie ist alt genug um zu verstehen, dass sie, wenn sie mehr milch trinken will, dann eben nur die eine haben kann. komischerwiese wollen fast alle kids die in hungerstreik treten, wieder viel milch trinken. suppen sind auch ganz gut, du kannst auch mal brühe aus der tasse zum trinken geben, am besten selbstgemachte.

    ich weiss nicht was dein doc hat, aber untergewichtig ist das kind nicht! vielleicht steht der doc eher auf mollige? :???: schau selber nach in deinem U-heft, dann siehst du: mit 94 cm ist sie schon sehr gross für ihr alter (das kannst du aber nicht beeinflüssen), liegt an der obeste grenze, aber mit 14 kg liegt sie genau in der mitte! wo bitte ist sie untergewichtig?? mach dich deswegen nicht verrückt, echt! setz dich und das kind nicht unter druck, solche phasen sind normal und es wird wieder. hauptsache, man sieht es locker, sonst züchtet man nur essstörungen oder schlechte essgewohnheiten. gib ihr das zu essen, was sie in moment gerne mag, solange es gesundes essen ist, mehr (kinder)milch am tag und mach euch sonst kein stress.

    schönen sonntag noch,
    gabriela
     
  5. Sonya

    Sonya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2002
    Beiträge:
    6.102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Am donnernden Berg ;-)
    Gut, verstanden :wink: !

    Sie isst im Moment Gemüse nur als Salat und den mit klarer Knobisauce :eek:
    Aber auch nur ein paar Bissen.
    Denn biet ich ihr auch so oft wir möglich an, aber pur nimmt sie es nicht. Obst mag sie im Moment irgendwie gar nicht.

    Nein, immer noch Säuglingsmilch, die nimmt sie auch noch sehr gerne. Nach 200 ml macht sie allerdings die Schleusen dicht :???:

    Dazu muß ich sagen, das es ihn sehr beunruhigt hat, da Kiana bei der vorletzten Wiegerei beim Doc Anfang April noch über 15 kg hat. Das meinte er dann wohl mit Tendenz zum Untergewicht, wenn sie so weiter isst.
    Hab ich etwas verquer ausgedrückt, sorry!

    Nochmals vielen Dank & einen schönen Sonntag
    Sonja
     
  6. Hallo Sonja,

    auf dem Foto sieht Kiana eigentlich ganz normal aus. :jaja:

    Bianca ist derzeit ca. 93 cm groß und wiegt ca. 13 kg. Und sie ist viel älter als Kiana. Da sollte wohl eher ich mir die Sorgen machen. :heul: :wink:

    Liebe Grüße und stressfreies Essen
     
  7. Gaby

    Gaby Süße Schnecke

    Registriert seit:
    5. Juli 2002
    Beiträge:
    3.683
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Wuppertal
    Hallo Sonja,

    wieso der Doc bei 15kg auf 94cm besorgt ist verstehe ich auch nicht. Selbst wenn sie im April noch mehr gewogen hat.

    Marvin hat 16,3kg auf 112cm, er hat in 1 Jahr gerade mal 500 g zugenommen und der Doc war alles andere als besorgt.

    Ich denke Kiana wird die Suppenkaspar-Phase sicher gut wegstecken. Marvin hatte davon schon etliche, die mich Anfangs fast in den Wahnsinn getrieben haben, mittlererweile sehe ichs gelassen.
     
  8. Lara isst im Moment auch sehr schlecht.
    Vorher war es immer so, dass Lara viel und gut und alles gegessen hat, Tabea eher rumschnekte. Nun ist es umgekehrt.
    bei tabea war es einfach eine Phase ohne große Folgen.
    bei Lara ist es aber anders, sie ist richtig schlapp, hat mittags nach dem Kiga keine Energie mehr, ist ausgelaugt, müde und dadurch auch oft schlecht gelaunt.

    der Kinderarzt meinte, es könnte ein Eisnemangel sein. Aber bevor wir das Blut testen, mache ich jetzt mal eine Kräuterblutsaft-Kur mit ihr.
    Mal 3 - 4 Wochen lang zwei Mal täglich einen Esslöffel davon. Wenn sich ihr Zusatnd nicht verbessert, dann lasse ihr ihr Blut untersuchen.
    Aber ich denke jetzt schon (seit 1 Woche machen wir das nun), dass es besser wird. zwar will sie gefüttert werden (liegt wohl an Malte - ihr Art Eifersucht), aber ihre essmengen werden wieder mehr- Vor allem auch, weil ich sie nicht zum Essen zwinge, kein Thema daraus mache (!) und mich einfach darüber freue, wenn sie mal wieder ordentlich gegessen hat. Und wenn sie bei einer Mahlzeit mal wieder wenig isst - was soll's, bei der nächsten wird es bestimmt wieder mehr sein. (Und bei den Omas muss ich dann schon mal sagen "Lass sie doch!", die meinen immer, das oder das müsse noch gegessen werden.)


    Gruß Tati
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...