Vollmilchmenge

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von lumibär, 14. Februar 2006.

  1. lumibär

    lumibär Familienmitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2005
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Halli Hallo, :winke:

    wenn man sich nun entschieden hat, im 2. Lebensjahr Vollmilch zu geben, dann soll die Menge, wenn ich richtig informiert bin, 300 ml. nicht überschreiten.

    Derzeit gebe ich unserm 14 Mon. altem Sohn morgens 200 ml. Milch aus der Flasche und abends zum Abendbrot 100 ml aus dem Trinkbecher.

    Mein Hauptproblem ist ja derzeit: Was koche ich mittags ? Dabei fällt mir auf, dass viele Gerichte - auch in den Kinderkochbüchern- doch sehr milchlastig sind. Z. B. ist ja auch im Kartoffelpü Milch. Oft gibt es Rezepte mit Sahne, Creme fraiche.... Das ist ja alles Milch und wenn es dann auch noch mal Frischkäse auf´s Brot gibt, ist das dann alles viel zu viel. Von Joghurt mal ganz zu schweigen.

    Wie errechne ich die Milchmenge, wenn ich z. B. mal einen Joghurt gebe (habe ich noch nie gemacht). z. B. 100 g. Joghurt entspricht 100 ml Milch oder wie geht das ? Wenn ich nachmittags mal einen Joghurt geben würde, müsste dann die Abendmilch entfallen. Wie verhält es sich mit der Milch im Mittagessen ???

    HILFE ??? :bahnhof:

    Wenn schon Vollmilch, ist es dann egal, ob 3,5 % oder Fettreduzierte Milch (ich weiß grad nicht wieviel % die hat - 1,5 ?)

    Ich hoffe, die Milchkundigen antworten und vielleicht schaut auch Kim mal vorbei !!

    Liebe Grüße
    Sonja
     
  2. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Vollmilchmenge

    Hallo Sonja, leider steh ich bei dem Thema auch noch etwas auf dem Schlauch und kann Dir deshalb nur eine Frage guten Gewissens beantworten. wenn Vollmilch, dann bitte Frischmilch (Biomilch etc...) aus dem Kühlregal. Ich glaube die giubt es dann nur mit 3,5% Fett.
    Ich würde es so handhaben und z.B. 100g Joghurt mit 100ml Milch gleichsetzen. Notfalls kannst Du ja dann abends die Milch weglassen oder gibst Abends dann etwas Joghurt!
    Kartoffelbrei für Lena mach ich im Moment nur mit etwas Wasser oder alternativ mit ein wenig Gemüsebrühe.
    LG Uta
     
  3. lumibär

    lumibär Familienmitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2005
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Vollmilchmenge

    Hi Uta,

    mit dem Fettgehalt bin ich mir unsicher. Neulich habe ich vom Forschungsinstitut für Kinderernährung noch gelesen, dass die Kinder heute viel zu viel Fett zu sich nehmen und man lieber die fettreduzierte Milch nehmen soll ????

    Liebe Grüße
    Sonja
     
  4. AW: Vollmilchmenge

    ich dachte, man soll Kindern auf jeden Fall die 3,5 %ige Milch geben, weil die Kleinen das Fett brauchen
    und warum dürfen sie nicht mehr als 300 ml?
    Amelie trinkt morgens 200 und abends 200 ml Milch
    wie sieht es zusätzlich mit Joghurt, Quark, Käse etc. aus? dürfen die davon auch nicht so viel?
     
  5. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Vollmilchmenge

    Es geht aber hier um größere Kinder! Die Kleinen brauchen das wohl noch.

    @maus1: es ist so eine Empfehlung, dass Kleinkinder bis zum 2. Lebensjahr nicht mehr als 300ml/g an normalen Milchprodukten zu sich nehmen. Es wird sonst zuviel Eiweiß, die Kleinen können das im Allgemeinen so noch nicht verarbeiten (Ausnahmen gibt es sicher!)!!! Bei Milupino Kindermilch oder ander Baby/Kleinkindmilch darf da ruhig auch mehr gegeben werden, da die Eiweißmenge reduziert ist.
     
  6. MajaundAmelie

    MajaundAmelie Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    1.992
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rehlingen
    AW: Vollmilchmenge

    Da kann ich mich Lena nur anschließen.
    Versuch es mal mit der Milupino Kindermilch. Die trinkt Amélie auch total gerne -morgens mit Kakao- da sie noch so einen Folgemilchgeschmack hat.

    Liebe Grüße
     
  7. AW: Vollmilchmenge

    ist da nicht auch Zucker etc. drin?
    Kakao bekommt Amelie auch nicht
    und Folgemilch hat sie auch nur kurze Zeit die 1er bekommen, an den Geschmack wird sie sich sicher nicht mehr erinnern
    danke euch

    also trinkt Amelie zu viel Milch? bzw. sie isst auch immer Käse und Joghurt oder Quark
     
  8. MajaundAmelie

    MajaundAmelie Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    1.992
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rehlingen
    AW: Vollmilchmenge

    Ich habe jetzt leider keine Packung greifbar, daher kann ich nicht sagen, ob und wieviel Zucker darin ist.
    Ich hab mal gegoogelt aber ausser Folgendem auch nix gefunden:

    Milupino Kindermilch ist auf die besonderen Ernährungsbedürfnisse von Kleinkindern abgestimmt. Eigenschaften: vitaminreich, glutenfrei, hühnereiweißfrei.

    Also ich bin mir nicht sicher, aber ich würde bei 400 ml Kuhmilch am Tag zusätzlich dann nur noch kleine Mengen an Käse, Quark etc. geben.

    Unsere Amélie isst an sich nicht gerne Käse und Quark. Sie bevorzugt eher Leberwurst, Lyoner etc. :) Sie ist ne kleine Fleischesserin *gg*

    Frag beim nächsten Termin am besten mal die Kinderärztin wenn Du absolut sicher sein willst.

    Liebe Grüße
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...