Vitamine und Co...

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von makay, 11. Mai 2004.

  1. Hallo,

    Mathilda hat ja mit Essen keine Probleme, besonders seit Ostern nicht, da hat sie ja endlich auch Schokolade bekommen und lieben gelernt.
    Aber Gemüse und Salat kriege ich nicht in sie hinein, egal in welcher Form (roh, gekocht, gedünstet, püriert, warm, kalt, in sossen).
    Obst isst sie gerne, also jeden Tag sind ein paar Weintrauben, Apfel oder Birne drin...
    Milchprodukte nimmt sie nicht zu sich....nur Käääääse, den kriegt sie auch, aber nicht in rauhen Mengen und nicht ohne Brot.
    Joghurt isst sie auch, aber nur Papas suessen (papa hats verdorben)

    Nun frage ich mich, ob das ausgewogen genug ist.....ich meine, die Gläschenkost war ja immer 1a angereichert....woher kriegt sie jetzt Vitamine und Co ???
    Sollte man was geben ? Also Vitaminsaft oder sowas in der Art ??? Ich werfe mir ja auch Vitamine ein

    LG Makay
     
  2. 45 Leute haben den beitrag gelesen, aber keiner hat geantwortet.
    Schade.
     
  3. Eben grad gelesen -

    Spontan fällt mir da Multisanostol ein. Schmeckt furchtbar lecker (wird Deine Naschkatze also lieben) und sind alle Vitamine drin.
    Klar wär's besser, wenn sie Gemüse so essen würde. Aber ich hab mit meinem Tageskind genau die gleichen Probleme und er bekommt auch den Saft.

    Gemüse immer wieder anbieten und untermogeln, irgendwann ißt sie das auch. Die Tochter meiner Freundin hat in dem Alter Obst verweigert, heute liebt sie es!

    Und bestimmt kommen noch mehr Tips!

    LG, Biggi
     
  4. turtleblue

    turtleblue Geburtstagsfeenhelferin

    Registriert seit:
    24. März 2003
    Beiträge:
    4.733
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Hallo,

    ich hatte es vorher schon gelesen, kann Dir aber nicht wirklich weiterhelfen.

    Tim ißt im Moment auch kein Gemüse, aber Bananen und Äpfel. Das finde ich allerdings etwas einseitig.

    Früher habe ich ihm ab und zu mal ein Gläschen von Hipp gegeben, damit er ein paar Vitamine mehr zu sich nimmt, aber das verweigert er mir inzwischen. Ab und zu kriegt er ein bischen Saft in sein Wasser rein, aber das ist nur soviel, daß sich das Wasser färbt.

    Ich biete ihm immer wieder mal was an, von dem was wir essen, aber meistens nimmt er es in den Mund, lutscht kurz und spuckt es wieder aus.

    Vielleicht gibts ja noch ein paar Tips, der mit dem Multisanostol klingt gut, aber ob die Zwerge den jeden Tag nehmen sollen?
     
  5. hallo makay,

    durch eine ausgewogene ernährung :-D

    ich würde nicht jeden tag vitamine geben, ab und zu ein gläschen vitaminisierter saft ist ok, aber brausen oder tabletten muss nicht sein. die künstlichen vitamine wirken anders und es sind nur ein teil von dem, was man sonst über die nahrungsmittel nimmt. ausserdem fehlen die balaststoffe, die man aus obst und gemüse zu sich nehmen würde. vitamin c bei erkältung, oder ein multivitaminpräparat nach eine krankheit ist bei bedarf ok, aber nicht regelmässig.

    wenn sie ausreichend obst isst, dann kriegt sie genug vitamine, die gibt es im obst wie im gemüse. vielleicht bietest du ihr mehr abwechselung mit obst, jetzt wo der saison anfängt, also auch erdbeeren, kirschen, melone, pfirsich, frische ananas etc.? blattsalat ist kein muss, am gemüse bleibe hartnäckig dran, etwas findet sich schon was sie isst. vielleicht isst sie gemüse auf pizza? kleingehackt und in frikkadellen verpackt merkt sie nichts davon :-D

    :winke: gabriela
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...