Vit D 3 . wichtig

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Ute, 14. Juli 2011.

  1. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]Berlin, 12. Juli 2011.[/FONT][FONT=&quot] - Die ausführliche Stellungnahme der Fachgesellschaft zur „Vitamin D-Versorgung im Säuglings-, Kindes- und Jugendalter“ ist Ergebnis einer detaillierten und kritischen Auseinandersetzung mit zahlreichen nationalen und internationalen Publikationen, die Kindern aller Altersstufen eine suboptimale Vitamin D-Aufnahme bzw. einen unzureichenden Vitamin D-Status bescheinigen. [/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]Die aktuelle Datenlage für Deutschland belegt bei Jungen im Alter von 14 – 17 Jahren und bei Mädchen im Alter von 11 – 13 Jahren den größten Vitamin D-Mangel, aber auch die übrigen Altersgruppen weisen hier deutliche Defizite auf. Zudem sind deutliche saisonale Unterschiede zu beobachten, vom Tiefststand im Februar bis zum höchsten Wert im August. Die Ernährungsexperten orientieren sich an einem Referenzwert von 600 IE (= Internationalen Einheiten) Vitamin D, die Kinder und Jugendliche täglich aufnehmen sollten, und stimmen darin mit vielen internationalen Fachgesellschaften und Institutionen wie z.B. dem US-amerikanischen Institute of Medicine (IOM) überein.[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]Prof. Dr. Martin Wabitsch konkretisiert die Empfehlung der Fachgesellschaft DGKJ: „Nach wie vor ist die Eigensynthese in der Haut die wichtigste Quelle für Vitamin D, angeregt durch ausreichend UVB-Strahlung. Ausreichend heißt : sich in den Monaten April bis September 2 Mal pro Woche, je nach Hauttyp zwischen 5 und 30 Minuten, in der Zeit zwischen 10 und 15 Uhr mit unbedecktem Kopf, freien Armen und Beinen unter freiem Himmel zu bewegen.“[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]Dass bei dieser Faustregel ein Sonnenbrand unbedingt vermieden werden sollte, ist selbstverständlich. Was aber, wenn der Impuls der Sonne fehlt – etwa wegen der geographischen Lage oder aber weil sich die Art der Freizeitgestaltung geändert hat und insgesamt weniger Zeit draußen verbracht wird?[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]Hormonexperte Martin Wabitsch: „Bei zu wenig Aufenthalt im Freien ist die Bereitstellung von 600 IE Vitamin D kaum zu erreichen. Daran könnte auch der vermehrte Verzehr von guten Lieferanten wie fettem Fisch und Leber nur wenig verbessern. In diesen Fällen empfehlen wir die zusätzliche tägliche Einnahme von 400 IE Vitamin D über Tabletten.“[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]Der Leiter der DGKJ-Ernährungskommission, Prof. Dr. Berthold Koletzko, zur Bedeutung des Hormons: „Eine gute Vitamin D-Versorgung im Kindes- und Jugendalter hat eine starke positive Wirkung auf die in diesem Alter stark zunehmende Knochenmineralisierung und damit auf die im Erwachsenenalter erzielte Knochengesundheit. Ein optimaler Vitamin D-Status im Kindesalter dient damit der Risikominderung für spätere Knochenbrüche auch im Alter.“[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]Bedenken wegen einer Überversorgung mit Vitamin D haben die Experten übrigens nicht, denn selbst bei Einnahme deutlich höherer Mengen von Vitamin D werden keine besorgniserregenden Werte erreicht. Die Kosten für die Vitamin-D-Supplementierung über das Kleinkindalter hinaus erstatten die gesetzlichen Krankenkassen bislang noch nicht.[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]Eine ausführliche Version der Stellungnahme „Vitamin D-Versorgung im Säuglings-, Kindes- und Jugendalter„ (mit Informationen zur Physiologie, Pathophysiologie und zu klinischen Studien sowie Informationen für Eltern) ist im Internet unter www.dgkj.de (Rubrik Wissenschaft/Stellungnahmen) zu finden.[/FONT]
    [FONT=&quot] [/FONT]
    [FONT=&quot]Pressekontakt:[/FONT][FONT=&quot][/FONT]
    [FONT=&quot]Prof. Dr. Martin Wabitsch, Prof. Dr. Berthold Koletzko[/FONT][FONT=&quot][/FONT]
    [FONT=&quot]über
    Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin e.V. (DGKJ)
    Dr. Sybille Lunau, Ref. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

    [/FONT]
     
  2. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.827
    Zustimmungen:
    177
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Vit D 3 . wichtig

    Gut, dass Du das Thema aufgreifst, ich hatte darüber vor 2 Wochen einen Bericht auf 1Plus gesehen und war jetzt nur unsicher was ich da am besten kaufen soll, und in welchen Mengen die Kinder das bekommen dürfen?

    Kann ich einfach in der Apotheke fragen, denke ich mal, oder gibt es einen bestimmten Kauftipp?

    Ach ja, es gab eine Testgruppe die meinte nach der Einnahme von Vitamin D auch sonst sich besser zu fühlen.

    LG
    Su
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Vit D 3 . wichtig

    Du gibst doch Kindermilch oder?
    Dann hat sich das Thema erledigt. :mrgreen: und die Großen jag an die Luft (machen sie doch eh)

    Ein Problem sind die Sunblocker ..... und auf der anderen Seite steht der Sonnenbrand als Gefahr. Es ist manchmal zum auswachsen ...... Und doch haben wir mit unseren Umweltzerstörungen diesen Teil uns selbst eingebrockt ....

    Ute
     
  4. Danielle

    Danielle allerweltbeste Wichtelfee und Opas Hosenscheisser

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    9.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unterfranken
    AW: Vit D 3 . wichtig

    Mit der Milumil 2 ca. 350ml ist auch genug gegeben, oder?

    Ansonsten bin ich da ja eher die Mama, die ihre Kinder auch mal zeitweise ohne Sunblocker in die Sonne jagt - aber dann eben nur kurz.

    Meine hatten noch nie einen Sonnenbrand oder auch nur Hautrötungen..
     
  5. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.827
    Zustimmungen:
    177
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Vit D 3 . wichtig

    Ja, es ging um die Großen, den Kleinen habe ich "noch" in Griff mit der 2 x am Tag Milumil 1+ Kindermilch, denke ich ....

    Und dann auch noch um mich ganz Große :cool:

    Bei Larissa ist das nicht so das Problem, aber Yannick hat sehr empfindliche Haut und ist meist sehr gut eingecremt, ansonsten kommen wir mit den Zeitangaben sehr gut hin, soviel sind sie sicher drausen.

    Lg
    Su
     
  6. Petri

    Petri Miss Marple

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    4.490
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Vit D 3 . wichtig

    Wieviel Mikrogramm Vit. D entsprechen denn 400 I.E.? Müßte dann mal unsere Milchgabe kontrollieren. Im Moment bekommt unser Kleiner (14 Monate) noch morgens uns abends (vorm Schlafen) ca. 200 ml Kindermilch. Zum Abendessen darf er auch ein kleines Glas (ca. 100 ml) Vollmilch trinken. Andere Milchprodukte gibt es nicht, außer mal einen Hauch Frischkäse aufs Brot. Ist der Bedarf damit abgedeckt?

    Er ist zwar auch viel draußen, aber bei den hiesigen Witterungsverhältnissen kann es schonmal sein, dass man die Bedingungen nackte Arme, Beine und unbedeckter Kopf nicht so ganz erfüllen kann :rolleyes:

    Im ersten Lebensjahr hatten wir Vitamin D-Tabletten :)
     
  7. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Vit D 3 . wichtig

    Die Antwort muss ich erstmal schuldig bleiben .... muss ich erst Analysen studieren (bin auf dem Durchflug ohne Flugente zu sein ;-) ) - dann kann ich es sicherlich genau sagen.

    :winke:
     
  8. Petri

    Petri Miss Marple

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    4.490
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Vit D 3 . wichtig

    Danke Ute :bussi:

    mach Dir bloß keinen Stress. Eilt ja nicht :) Wär halt mal gut zu wissen. Wenn´s nämlich nicht reicht, würde ich vielleicht überlegen, wieder die D-Fluoretten zu geben.

    Lieben Gruß
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...