Vielleicht ein Stündchen länger ? Wenn's geht ?

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Claudia33712, 11. September 2002.

  1. Hallo,

    unsere Süße ist jetzt 15 Wochen und schläft von Anfang an eigentlich sehr gut. Sie geht abends um 19 Uhr ins Bett und schläft bis ca. 4 Uhr durch, will dann essen und schläft noch mal ein Stündchen. Könnt Ihr mir einen Tipp geben wie ich Sie vielleicht ein Stündchen länger zum schlafen bekommen ? Ich gehe seit letzter Woche wieder arbeiten ( 4 Std. täglich ) und hoffe eigentlich das wir das bald in den Griff kriegen.
    Oder wird es besser wenn Sie eine Folgemilch trinkt ? Sie trinkt jetzt Comformil und ich weiß nicht ab wann ich Ihr etwas anderes geben kann und vor allem welche. Ich bin mit Milupa eigentlich sehr zufrieden.
    Habt Ihr einen Tipp.

    Claudia mit Sarah Joy
     
  2. Pucki

    Pucki Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. Juni 2002
    Beiträge:
    9.365
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Marl
    Wie schläft sie denn tagsüber? Vielleicht schläft sie tagsüber zuviel oder so. Aber ich denke, sie ist noch zu jung dafür, und das wird sich mit der Zeit sicherlich einpendeln, da bin ich mir ganz sicher. Viel Glück dabei!
     
  3. Huhu,

    zweimal am Tag also morgens und nachmittags für höchstens je 1 Stunde
     
  4. Pucki

    Pucki Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. Juni 2002
    Beiträge:
    9.365
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Marl
    OOOH 8O Das ist aber sehr wenig für ihr Alter. Hm also helfen kann ich Dir da auch nicht. Ich kann Dir nur das Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen" empfehlen, da steht auch drin, wie sie länger schlafen lernen. Aber mit der Methode würde ich noch warten, bis sie etwas älter ist.
     
  5. Hallo Claudia,

    die Gesamtschlafzeit von ca. 10 Stunden am Tag ist schon sehr wenig, wohingegen ich die Nacht für ihr Alter ganz o.k. finde. Viel mit Schlafprogramm möchte ich noch nicht raten, dafür ist sie noch zu klein - das sollte man vor dem 6. Monat nicht beginnen.
    Den Schlaf morgens etwas in die Länge ziehen klappt vielleicht, wenn Du es schaffst, dass es noch schön dunkel und ruhig bleibt. Abends später ins Bett wird wahrscheinlich nicht klappen bei den wenigen Schläfchen am Tag, oder? Es sieht für mich so aus, als müsstest Du einfach noch eine Weile Geduld mit Deiner Maus haben!

    Lieben Gruß

    Regina
     
  6. Liebe Regina,

    morgens ist es immer ganz dunkel und still bei uns, aber Sie ist einfach um spätestens 7 Uhr morgens ausgeschlafen. Dann will Sie " reden und spielen ". Naja wir haben schon alles mögliche ausprobiert, baden abends, noch mal spielen, tragen u.s.w. Ich glaube auch nicht das Sie vor Hunger dann so früh wach wird denn Sie trinkt grundsätzlich nacht um 4 Ihre Flasche. Oder kann es sein das Sie diesen Rythmus jetzt hat und für immer behält ? :???:

    Liebe Grüße Claudia und Sarah Joy
     
  7. Liebe Claudia,

    ganz grundsätzlich kann ich Dir sagen, dass bei Kindern nichts und wieder nichts für immer ist. Beständig ist nur die Veränderung und da muss man manchmal durch, auch wenn´s schwer fällt!
    Sicherlich wird sich der morgendliche Zeitüunkt noch ein bißchen rausscheben lassen. Nimm´ sie doch einfach nach dem Aufwachen zu Dir ins Bett und genießt noch ein paar Schmmuseminuten - das tut immer gut und mit etwas Glück schläft sie vielleicht nochmal ein!

    Liebe Grüße

    Regina
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...