Viele kleine Mahlzeiten

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Killerkueken, 20. Januar 2006.

  1. Hallo Kim und alle anderen,

    die Milchverweigerung hat sich gelegt, sie bekommt jetzt Aptamil pre und das trinkt sie auch sehr gerne, auch das Vakuum ziehen ist weg. Allerdings hat Aleks alle zwei Stunden Hunger, isst dafür aber auch nur kleine Mengen. Komm quasi aus dem Füttern nicht mehr raus. Musste sie zwegs Spaziergang eimal etwas mit trinken hinhalten und da hat sie dann glatt 200 ml Milch weggezogen. Aber hungern lassen will ich sie ja auch nicht.

    Ihren Mittagsbrei isst sie auch nur zur Hälfte, hat dann dafür aber auch nach kurzer Zeit wieder Kohldampf.

    Wie bekomm ich sie dazu mehr zu trinken und dafür länger "durchzuhalten"?

    Ihre Trink- und Essmenge gestern:

    06:00 - 150-200 ml
    10:00 - 100 ml (hat morgens nie so richtig Appetit)
    12:00 - 100 g Kartoffel-Gemüse-Fleisch-Brei mit Öl
    14:00 - 100-150 ml
    16:00 - 100-150 ml
    18:00 - Miluvit mit ab 4. Monat (meistens eine halbe Portion, danach keine Milch mehr weil kein Hunger)
    24:00 - 200 ml

    Dazwischen Fenchel-Tee mit Apfelsaft gemischt mit abgek. Wasser im Verhältnis 1:4, nur Wasser oder Tee mag sie nicht. Allerdings kommen wir ja kaum zum trinken weil wir ja ständig mit essen beschäftigt sind.

    Wie bring ich sie auf sanften Weg dazu mehr zu sich zu nehmen?

    Vielen Dank für Eure Tipps!
     
  2. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Viele kleine Mahlzeiten

    hallo,

    bist du so lieb und schreibst das geburtsdatum deiner maus in die signatur? (oben über --> kontrollzentrum ---> signatur ändern) dann muss ich nicht bei jeder anfrage nach dem alter deiner maus fragen / suchen ;-)

    sie hat bisher (deinem plan zufolge, bevor du die milch geändert hast) immer sehr kleine mengen zu sich genommen.
    der magen ist also große trinkmengen noch nicht gewohnt.

    hab noch ein bisschen geduld. die gesamtmenge ist mittlerweile prima und ich denke, dass sie mit der zeit alleine auch größere mengen schafft.
    du schreibst, dass sie morgens nie so richtig appetit hat. äußert sie denn richtig hungerzeichen vor der flasche um 10 uhr? oder wird sie vielleicht gerade müde?

    ich würde übrigens um 14.00 uhr noch den rest gemüse-brei löffeln. dann hat sie die komplette portion ;-)

    ansonsten finde ich den plan prima :jaja:
    und wenn der magen sich an die neuen trinkmenge gewöhnt hat, werden bestimmt auch die einzelnen trink-/ essensmengen größer und damit die abstände zwischen den mahlzeiten.

    liebe grüße
    kim
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. baby isst viele kleine mahlzeiten

Die Seite wird geladen...