Viburcol & Co ab welchem Alter?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Onni, 5. Mai 2004.

  1. Onni

    Onni Sprücheklopfer

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ...
     
    #1 Onni, 5. Mai 2004
    Zuletzt bearbeitet: 27. Oktober 2016
  2. Onni

    Onni Sprücheklopfer

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ach ja...

    hab noch was vergessen.

    Colin schläft vormittags und nachmittags immer draußen in seinem Kinderwagen. Kann ich ihn bei Schnupfen und leichtem Fier( bis welcher Temperatur) auch warm eingepackt nach draußen stellen? Oder soll er dann lieber in seinem Zimmer schlafen :-o


    Danke nochmal..

    Onni
     
  3. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    Hallo Onni,
    Wenn es ihm nicht sehr schlecht geht, kann er ruhig weiter draußen schlafen, wenn das Wetter mitspielt.
    Für Viburcol dürfte er alt genug sein, es gibt da, soweit ich weiß, keine Altersbegrenzung nach unten.
    Wadenwickel sollte man bei kalten Füßen nicht machen - und die haben gerade die Kleinsten sehr oft. Versuche es eher mal mit Waschungen mit lauwarmem Wasser (nur wenige Grad unter Badewassertemperatur, das reicht oft schon, auch erstmal nur an den Extremitäten). Das aber bitte auch nur, wenn die Haut schön warm ist!
    Liebe Grüße, Anke
     
  4. Ich kenne es so: (Meinung einer anthroposophischen Ärztin) Wadenwickel erst ab 2 Jahren und nur bei heißen Extremitäten, wie Florence schon sagte.
    Bis zwei bringen die Wadenwickel den Temperaturhaushalt zu sehr durcheinander, weil die Hitze außerhalb des Körperkerns abgeleitet wird. Bis 2 Jahren empfiehlt sie Einläufe - kann man auch darüber hinaus geben.

    Ich habe sehr gute Erfahrungen gemacht mit Einläufen bei hohem Fieber, die Temperatur wird rasch und sanft reguliert, in Nähe des Körperkerns, der Körper erhält zusätzliche Flüssigkeit (wird vom Darm resorbiert) und den Kindern tut er richtig gut. ELias lehnt z.B. Fieber messen im Popo ab, einen Ainlauf findet er okay, nach guten Erfahrungen damit.

    Dafür braucht man einen Klistierball in der richtigen Größe und abgekochtes, auf Zimmertemperatur abgekühltes Wasser. DIe Spitze mit etwas Creme oder Salbe einschmieren, damit das Einführen leicht geht. Einführen und den Ball kraftvoll zusammendrücken.

    :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. viburcol ab welchem alter

Die Seite wird geladen...