verweigert Mittagessen und Abendbrei

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Kathrin., 7. Oktober 2010.

  1. Hallo ihr Lieben!

    Ich bräuchte einen Rat:)

    Mein Kleiner ist jetzt 8 Monate alt und hat immer wunderbar gegessen.
    Wir hatten eine ganze Zeit genau Utes Ernährungsplan eingehalten.

    Dann ging es auf einmal los dass er Abends ca. 1-2h nach einer vollen Breimahlzeit noch die Flasche wollte. Nicht weiter tragisch, ein Wachstumsschub vermutete ich.

    Jetzt will er seit Neuesten das Mittagessen und den Abendbrei nicht mehr essen.
    Den Obst Getreidebrei isst er nach wie vor gerne.

    Das einzige Mittagessen, das er mag ist der Rahm-Spinat. Allerdings möchte ich ihm den nicht jeden TAg geben, da ja Sahne und Milch drin ist.
    Zudem braucht er ja eine gewisse Abwechslung.

    Früher hat er Karotte-Kartoffel-Rind super gerne gegessen aber jetzt wird jede Variante an Gläschen zur Qual.

    Der ABendbrei geht nach ein paar Löffeln meist gar nicht und dann gibts kurze Zeit später die Milumil gute Nacht Flasche.

    Wie schaffe ich es nur, dass er sein Mittagessen wieder isst!?
    Habt ihr Tipps?

    Liebe Grüße
    Kathrin:winke:
     
  2. AW: verweigert Mittagessen und Abendbrei

    Ach und sein Plan sieht momentan so aus:

    ca. 07.00 Uhr: 150-2000ml Milumil 2
    11.30 Uhr: 100 bis 150 g Gemüse-Kartoffel (3 mal die Woche Fleisch)
    14.30 Uhr: 240g Dinkel + Obstbrei
    18.00 Uhr: 100-150g Milchbrei
    ca. 20.00 Uhr: 240 ml Milumil Gute Nacht Flasche
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: verweigert Mittagessen und Abendbrei

    Hallo,

    hmmm schieben gerade die Zähne? Es ist ja schon erstaunlich dass er beim OGB "zuschlägt" aber bei den weniger süßen Varianten nicht. Versuche mal das Mittagessen auf Zimmertemperatur anzubieten. Sprich nicht warm machen ....

    Ich würde auch bevorzugen dass er milchfreie Mittagsgläschen bekommt und Rahm-Spinat eher die Ausnahme bleiben sollte. Das machst du genau richtig. Vielleicht hilft ein Schuss Obstsaft unters Mittagessen gerührt?

    Die abendliche Breiverweigerung würde mich jetzt nicht beunruhigen. Das kann durch Fläschchen aufgefangen werden. Oder eben halb halb anbieten. Ein Teil Milchbrei, danach das Fläschchen zum satt trinken.

    Ich wünsche viel Geduld :winke:

    Ute
     
  4. Conny L.

    Conny L. Familienmitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2010
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    zu weit weg von den Bergen
    AW: verweigert Mittagessen und Abendbrei

    Liebe Kathrin,

    wenn er so auf den Spinat steht: es gibt von Alnatura Spinat-Kartoffel und da ist glücklicherweise weder Sahne noch Milch drinnen... meine Kleine liebt das Zeug...;-))
    Liebe Grüße und weiterhin viel Geduld
    Conny
     
  5. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: verweigert Mittagessen und Abendbrei

    Prima, das merke ich mir auch!
     
  6. AW: verweigert Mittagessen und Abendbrei

    Ja Ute, tatsächlich kommt gerade das obere Zähnchen durch! Unsere Nächte sind daher auch eher kurz.
    Allerdings isst er ja nachmittags so toll, daher dachte ich auch, es muss am Geschmack liegen.
    Dass er eher auf süß steht, war auch erst meine Vermutung,allerdings ist der Obstbrei gar nicht so arg süß wegen dem Rapsöl. Da finde ich den Abenbrei wesentlich süßer!

    Gestern habe ich es am Abend wieder mit selbst angerührtem Brei versucht (Haferflocken und Milumil 2) und dazu Bananemus gegeben und den hat er dann ratz fatz aufgegessen!!!:bravo:
    Ist das ok Abends nochmal ein wenig Obst zu geben oder wirds dann zu viel des Guten?

    Das mit dem Obstsaft werde ich gleich mal ausprobieren!!

    Conny, danke für den Tip! Den habe ich auch schon daheim stehen aber mein Kleiner ist wohl ein Feinschmecker und ohne Rahm findet er den Spinat bäh:umfall:

    Naja, ich bleib dran!
    Mein nächster Versuch: Stückchen! Evtl macht ihm das ja mehr Spaß:)

    Vielen Dank für die Tips....heute gibts das Mittagessen dann mal zimmerwarm mit Obstsaft!Ich berichte Euch ob es Erfolg hatte!

    Grüßle:winke:
     
  7. AW: verweigert Mittagessen und Abendbrei

    Hallo ihr Lieben!

    Ich wollte Euch nur kurz von dem Stückchen Erfolg berichten!:bravo:
    Kurzer hand habe ich von Alnatura Gemüsereis mit Pute ausprobiert, da ich das Gläschen sowieso zu Hause hatte.
    Es ist stückig und enthält auch einige Kräuter.

    Mein Kleiner hat die 220g in 5 Minuten "eingeatmet":) der Mund ging gar nicht mehr zu:)

    Gestern habe ich die Dinkelnudeln probiert, auch stückig und auch das hat er gerne gegessen.

    Mein Fazit: Er will jetzt einfach Stücke haben!:)

    Viele liebe Grüße:-*
     
  8. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: verweigert Mittagessen und Abendbrei

    Klasse! Ein echter Feinschmecker :koch:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...