verweigert die abendflasche

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von mamilein, 12. Oktober 2005.

  1. mamilein

    mamilein Familienmitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    alice (11monate 3wochen) verweigert seit tagen die abendflasche!milchbrei mag sie sowieso nicht und etwas anderes auch nicht.morgens trinkt sie 200-250ml aptamil1,mittags isst sie meistens gut,nachmittags ca. 150-190g ogb und das wars auch schon für den ganzen tag.zusätzlich trinkt sie nur 150-200ml flüssigkeit.das ist doch viel zu wenig für ihr alter oder?sie war nie ein grosser fläschchenfreund.
    was soll ich machen?

    gruss
    heli
     
  2. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo heli,

    einfach weiter jeden abend anbieten.
    kurz vor dem ersten geburtstag stehen die meisten minis kopf, was die ernährung angeht. und auf hungerphasen folgt meist eine fressphase.

    wie schauts aus mit brot bei euch? für ihr alter fehlen deutlich getreideprodukte in der ernährung.

    ich würde versuchen, wenn sie wirklich keinen milchbrei isst, abends brot mit dünn butter zu geben und anschließend folgemilch anbieten. wenn sie die saugmahlzeit morgens beibehält auch gerne aus dem becher abends.

    http://www.babyernaehrung.de/brot_und_brei.htm
    http://www.babyernaehrung.de/kleinkind_kost.htm

    liebe grüße
    kim
     
  3. mamilein

    mamilein Familienmitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    hallo kim

    danke für deine antwort!
    sie bekommt nachmittags einen brei in dem 11% reis enthalten ist.reis gehört ja auch zm getreide wenn ich mich nicht täusche oder????? zwischndurch isst sie manchmal eine keks und abends probieren wir zwar mit butterbrot und das ging auch eine zeit lang ganz gut,da ass sie eine halbe scheibe brot aber seit kurzem würgt sie es wieder raus.also wenns hoch kommt isst sie davon ca. 5 happen.
    dass sie zu wenig getreide zu sich nimmt ist mit klar aber mir ist aufgefallen,dass sie eine enorme abneigung gegen getreide hat ausser es ist so versteckt,dass sie es nicht schmeckt/merkt. hab schon x sachen probiert mit getreide aber alles wird verweigert.

    zu der folgemilch,trinkt sie denn von der folgemilch denn nicht noch viel weniger als von der 1er? kann es vielleicht auch sein,dass ihr der geschmack nicht mehr passt?vielleicht muss ich ja wechseln!

    ich steh momentan auch ein bissl kopf!

    liebe grüsse
    heli
     
  4. mamilein

    mamilein Familienmitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ach ja,vom becher trinkt sie zwar schon fleissig aber ein becher wird den ganzen tag getrunken und so lang kann ich die milch da nicht drin lassen!
    soll ich vielleicht mal joghurt geben,das mag sie nämlich und ist auch ein milchprodukt?
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...