Verträgt keinen Gemüsebrei?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Sway, 9. Januar 2012.

  1. Hallo!

    Mein Kleiner eig. schon eher großer ist:

    am 26.07.2011 geboren,
    hatte 2970 Gramm,
    wiegt nun ca. 8,5 Kilo,
    "musste" das erste Monat zufüttern: Aptamil HA Pre,
    danach haben wir es geschafft voll zu stillen

    Unser Problem ist folgendes:

    Ich habe vor ca. einem Monat wieder mit Fläschchen (abends, Aptamil HA Pre) begonnen, aber mag er nicht besonders und trinkt deshalb nicht besonders viel.

    Dann Mittags mit Gemüsebrei (habe die Babyernährungsseite fast auswendig gelernt, ist übrigens wirklich sehr hilfreich!) begonnen: Kürbis, dann Pastinake, aber hat er beides nicht gut vertragen und mit Karotte haben wir erst gar nicht begonnen. Also er hatte sonst so alle 2 Tage flüssigen Stuhlgang, dann einige Tage gar nichts mehr und sehr viel Blähungen.
    Dachte es sei viel. doch noch zu früh und habe ein Monat ausgesetzt, obwohl ich gelesen habe, dass dies nicht optimal sei.
    Nun das gleiche Spiel wieder...hatte nun seit einer Woche keinen Stuhlgang mehr, heute ein bisschen...muss ja auch schon bis obenhin voll sein :(
    Habe gestern auf HIPP Bio Combiotik umgestellt und das trinkt er viel lieber! Schätze es lag an dem HA...
    Aber was kann ich machen, wenn er den Brei so schlecht verträgt? Er bekommt danach immer die Flasche oder die Brust. Wasser probieren wir, aber das mag er nicht und den Grießbrei von Milupa verabscheut er richtig!
    Kann es sein, dass das einfach dauert bis sich der Darm eingestellt hat oder so? Ich hab jetzt ganz vorsichtig mit ein paar Löffelchen begonnen!

    Vielen Dank für eure Hilfe!!
     
  2. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.142
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Verträgt keinen Gemüsebrei?

    Die Umstellung kann durchaus zu Verstopfungen führen. Das hatten wir auch. Vor allem Karotte stopfte bei Annemarie. Wie äußerte sich denn das "nicht vertragen" ? Für besseren Stuhlgang hilft Öl am Mittagsbrei.
    Aber richtig gut funktionierte der Stuhlgang bei Annemarie erst, als sie auch nachmittags und abends Brei bekam.
     
  3. AW: Verträgt keinen Gemüsebrei?

    Hi, danke für deine rasche Antwort.

    Naja, äußert sich indem einfach nichts mehr rauskommt :( und er andauernd pupsen muss...

    In der Nacht wacht er stündlich auf, aber da er es mit dem Schlafen nie so richtig hatte, weiß ich nicht, ob es jetzt unbedingt daran liegt.

    Ich gebe immer ein paar Tropfen Rapsöl zu seinen paar Löffelchen Pastinake!

    Also nachmittags Getreide-Obst-Brei und abends Milchbrei oder? Vielleicht hilft es ja, wenn ich einen anderen Milchbrei ausprobiere? Aber soll man dann wieder mit dem Gemüsebrei Mittags aufhören oder das einfach jetzt durchziehen?
     
  4. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.142
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Verträgt keinen Gemüsebrei?

    Wenn er den Gemüsebrei isst, dann kannst du Kartoffel-Gemüsebrei geben und später dann Fleisch. Bei Milchbrei kann es tatsächlich an Geschmack, Konsistenz, Temperatur oder auch Müdigkeit liegen, dass das nicht so klappt. Die Einführung der verschiedenen Breie sollte jeweils mit 1 Monat Abstand erfolgen, damit der Körper sich daran gewöhnt. Haben wir auch so gemacht.
    Bei den Fläschchen habe ich von anfangs Humana auf Milumil umgestellt, weil die GOS/ FOS auch der Verdauung helfen.
     
  5. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Verträgt keinen Gemüsebrei?

    Hallo,

    1. hole dir den Aptamil Grieß Milchbrei. Der fördert einen weichen Stuhlgang und es dringend Zeit zu löffeln.
    2. Kann ich im Moment nur warnen vor der Combiotik, das verändert die Darmflora offensichtlich und einige Meldngen zu festem Stuhlgang gingen bei mir nun ein. Nimm lieber ein milupa Produkt mit Gos/FOs natürlich kein HA. Datt will kein Stillkind mehr.
    3. Erhöhe die Löffelmengen. 5 Löffel Brei bleiben im Darm stecken - 150 g Brei lassen den Darm in Bewegung kommen. MIt den "vorsichtigen" Minimengen habe ich insgesamt mehr schlechte als gute Erfahrungen.

    :winke: Ute
     
  6. AW: Verträgt keinen Gemüsebrei?

    Vielen vielen Dank für die Tipps! Hab ich auch sofort besorgt!

    Eine Frage noch:

    Ich habe nun den Aptamil Grießbrei und Aptamil 1er Nahrung mit GOS/FOS besorgt.

    Die Flasche hat er heute Vormittag auch gleich bekommen. Er hat zwar getrunken, aber er trinkt sehr wenig. Wenn ich ihn überhaupt dazu bringe (er muss schon richtig Hunger haben), dann trinkt er so zwischen 80 und 100 ml. Also das war mit den anderen Nahrungen genau so. Ich schätze es liegt am Abstillen...

    Aber ist das nicht zu wenig? Holt er sich dann den Rest beim Stillen oder muss ich mir Sorgen machen? Ich stille nachts schon noch öfter, aber schaue, dass zumindestens 3 Stunden Abstand sind... mir kommt einfach vor, dass er zur Zeit nicht besonders viel zu sich nimmt.
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. baby 6 monate verträgt gemüsebrei nicht

    ,
  2. baby verträgt keinen brei

    ,
  3. 9 monate baby verträgt kein Gemüse

    ,
  4. baby verträgt kein gemüse
Die Seite wird geladen...