Verstopfung

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von powerlady, 30. April 2012.

  1. powerlady

    powerlady Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    4. November 2011
    Beiträge:
    1.795
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    irgendwo da draußen und doch mittendrin
    Mal wieder ein Neues (altes) Problem,
    gerade hat der kleine Mann so stark gedrückt, dass es sogar oben wieder "rauskam". Er hat ja öfter mal Probleme, aber das war gerade echt extrem. Komischerweise hat er mal einen Tag weichen Stuhl, den nächsten wieder relativ harten (meiner Meinung nach ernährungsunabhängig).
    Kann das im Moment an der 3er Milch liegen, die ich ihm ja seit ein paar Tagen gebe (Abendflasche: ca. 150ml, Nachtflasche: 240ml), die Morgenflasche habe ich noch als 2er Milch ca. 180ml. Er trinkt ja jetzt auch wieder weniger (ich nehme mal an, dass der Schub vorbei ist), liegt es evtl. daran?
    Wasser trinkt er etwa 200 - 300ml am Tag.
    Möhre gibt es nur als Zutat 1x in der Woche, ansonsten für den Obst-Getreide-Brei nur Birne oder Pflaume-Banane (mit wenig Banane). Es gibt oft Pastinake, ab und zu auch Kürbis. Reis traue ich mich gar nicht.
    Gibt es bei Getreide da auch Unterschiede?
    Kann ich ihm sonst noch helfen, in akuten Fällen mache ich dann mal eine Bauchmassage mit Kümmelöl, aber evtl. gibt es noch andere Tricks / Hausmittelchen.
     
    #1 powerlady, 30. April 2012
    Zuletzt bearbeitet: 30. April 2012
  2. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.138
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Verstopfung

    Schau mal bei Ute, auch dafür gibt es Tipps.. oder dagegen :) Ansonsten habe ich den Eindruck, dass bei Annemarie Hafer verdauungsfördernd wirkt. Ebenso Fenchel-Anis-Kümmel-Tee, z.B. Babykräutertee von Alnatura.
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Verstopfung

    Hmmm spontan habe ich keine kluge Erklärung dafür. Aber die 3er Milch, wenn es eine prebiotische ist, macht keinen festeren Stuhlgang als die 2er Nahrung.

    :winke:
     
  4. powerlady

    powerlady Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    4. November 2011
    Beiträge:
    1.795
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    irgendwo da draußen und doch mittendrin
    AW: Verstopfung

    Danke Ihr Beiden. :bussi:
    Wir haben ja vor einigen Monaten auf Aptamil umgestellt, weil er schon vorher etwas Probleme hatte, seitdem war es eigentlich besser.
    Für den Nachmittags- und Abendbrei nehme ich eine Mischung aus Hafer und Hirse (Hauptbestandteil ist Hafer).
    Ich war heute direkt bei der Ärztin, die hat ihm dann eine Babylax verpasst (er war nämlich nach dem Vorfall und folgenden zwei Bauchkrämpfen richtig apathisch und ruhig, das kennt man von unserem Hibbel ja nicht). Jetzt ist es wieder besser.
    Und sie hat mir Milchzucker empfohlen, habe da aber Angst wegen der Blähungen. Und ich soll Apfelsaft geben, da habe ich dann irgendwie Bedenken, dass er sich daran gewöhnt und nachher kein Wasser mehr trinkt, im Moment geht ja Wasser bei uns echt gut (als Idee hätte ich nur nach dem Mittagessen Apfelsaft zu geben, sozusagen als Nachtisch).
    Ich werde wohl vorerst komplett auf Möhren verzichten, auch wenn es die bei uns nur selten gibt.
    Er hat viel geschwitzt, weil es auf einmal so warm wurde, evtl. hat der Körper da mehr Wasser aus dem Darm gezogen (wäre ja viell. auch eine Erklärung).
     
  5. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.138
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Verstopfung

    Du könntest eventuell ein oder 2 Teelöffel Apfelsaft an den Mittagsbrei rühren. Dann ist der süße Geschmack nicht so stark. Beim selbstgekochten Brei kommt ja auch Obst dazu, aber das schmeckt man nicht durch.
     
  6. powerlady

    powerlady Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    4. November 2011
    Beiträge:
    1.795
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    irgendwo da draußen und doch mittendrin
    AW: Verstopfung

    Bei uns gibt es auch ab und zu mal Obstnachtisch (kommt schon mal vor, dass er so viel Hunger hat, dass die Mittagsportion trotz 250g nicht ausreicht). Dadurch ist er jetzt nicht auf süß getrimmt, trinkt Wasser und isst das Mittagessen nach wie vor gut.
    Ich mische ja immer schon ein bißchen Birnenmus mit rein, ist ja auch Stuhlauflockernd.
     
  7. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.374
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Verstopfung

    Also Pflaume hat bei uns das Gegenteil bewirkt...nämlich Bauchschmerzen und Verstopfung. Kann es daran liegen?

    Ich würde es mit dem Apfelsaft im Mittagessen probieren wie Redviela vorgeschlagen hat oder Apfelmus als Nachtisch. Fenchel-Anis-Kümmel Tee ist auch immer super!
     
  8. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.138
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Verstopfung

    Es gibt auch von Alete Frischpflaume-Apfel, fällt mir gerade ein, das ist vielleicht noch besser als Pflaume-Banane ?
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...