Verstopfung mit Aptamil AR

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von MelanieD, 5. August 2004.

  1. Hallo Ute,

    ich habe schon wieder ein Problem mit der Ernährung. Am Montag bei der U3 hat mir der Kinderarzt geraten, von Aptamil HA1 auf Aptamil AR umzusteigen, da alle Anzeichen eines Speikindes gegeben waren (stundenlanges Gespuck in großen Mengen -nicht im hohen Bogen!- schreien während dem trinken, zunehmende Unruhe, ...).

    So, mit dem AR ist zwar jetzt das Spuck-Problem nahezu erledigt, dafür quält sie sich jetzt unter Schmerzen mit harten Würsten in der Windel und ganz vielen Pupsen rum. Ich weiß schön langsam echt nicht mehr was ich machen soll bzw. was für meine Kleine (5 Wochen alt) das geringste Übel ist?

    Hast Du einen Tipp für mich? Ach ja, den Fencheltee mag sie seit gestern auch nicht mehr!Ganz lieben Dank schon mal im Voraus und viele Grüße von einer fast schon verzweifelten Mutter :-(
     
  2. Onni

    Onni Sprücheklopfer

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    Bei uns hat Lactulose AZU geholfen. Frag mal deinen Kinderarzt ob er dir das verordnet. Auf keinen Fall einfach so geben!
    Es hat sich dadurch wirklich innerhalb eines Tages gebessert, und wir hatten uns auch wochenlang damit rumgequält, bis wirklich gar nix mehr ging.Wenn du später wieder auf "normale" Milch umstellst hat sich das Problem wahrscheinlich eh erledigt. :jaja:


    Viel erfolg wünscht Onni
     
  3. Hi Onni,

    vielen Dank für den Tipp. Warte eh auf einen Anruf vom Kinderarzt, dann werd ich ihn gleich fragen! (Und Utes Antwort möchte ich auch noch abwarten). Dieses Lactulose gibt man ins Fläschchen mit rein? Hab noch nie davon gehört!

    Milchzucker will ich nicht nehmen, weil sie ja auch Blähungen hat (dazu hatte mir nämlich meine Hebamme geraten.) Gar nicht so einfach das Ganze!

    Danke nochmal und viele Grüße von
    Melanie und Alicia
     
  4. Onni

    Onni Sprücheklopfer

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Lactulose IST Milchzucker, allerdings in flüssiger Form.Colin hatte auch sehr stark mit Blähungen zu kämpfen,aber das Mittel hat es nicht verstärkt.
    Ich habe es morgens und abends gegeben,allerdings nicht ins Fläschchen,sondern in einer kleinen Spritze aufgezogen 2,5 ml einfach so in den Mund.Danach hat er ohne weiteres die Windel voll gemacht. Das war für mich eine völlig neue Erfahrung...und für ihn auch,da er sich nicht mehr sooo anstrengen mußte.

    Da deine Kleine ja noch sehr jung ist, kannst du natürlich auch erstmal versuchen mit den herkömmlichen Methoden wie Bäuchlein massieren usw.etwas zu erreichen.Vielleicht hilft das ja etwas.Ich habe immer nach dem essen im Liegen das Bäuchlein im Uhrzeigersinn massiert und es ging dann auch besser.Da bekam er allerdings schon Beikost.
    Ansonsten half nur Thermometer :heul:
    Trinken ist natürlich auch wichtig, aber ich weiß was es bedeutet einem Spuckkind trinken beizubringen. :-?


    LG Onni
     
  5. Hallo , :bravo: :(


    Marie bekommt auch seit Ihrer Geburt ( 16.04.2004 ) Aptamil AR.
    Am Anfang hatten wir auch die Probleme mit dem Stuhlgang, was sich aber inzwischen gelegt hat.

    Versuche doch mal zwie Flaschen am Tag anstatt mit normalem Wasser mit Fencheltee zu kochen. Das hat bei uns gut geholfen.
    Die Blähungen waren weg und Stuhlgang hatte Sie auch.


    Viel Glück !!

    Bei weiteren Fragen kannst Du mir gerne mailen, habe so ziemlich alles durch was spucken und Stuhlgangprobleme angeht !!!
    :(
     
  6. Onni

    Onni Sprücheklopfer

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Und?Hast du den Arzt schon gesprochen? :)

    LG Onni
     
  7. Ja, habe ich mittlerweile. Er hat mir von Milchzucker abgeraten (weil AR ja gerade Milchzucker-reduziert sei und wir damit den gegenteiligen Effekt erzielt hätten).

    Wie Dini auch geraten hat (auch Dir danke übrigens), meinte er, wir sollten erst einmal versuchen, die Flaschen mit Fencheltee zuzubereiten und außerdem vorübergehend einen Messlöffel weniger zu verwenden. Prompt hatte sie dann gestern auch zweimal normalen Stuhlgang und quält sich auch nicht mehr so dabei.

    Jetzt müssen wir einfach mal abwarten, was passiert, wenn wir wieder langsam auf die normale Zubereitung umstellen.

    Trotzdem Dir aber auch noch einmal herzlichen Dank.

    Grüße
    Melanie
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. aptamil ar andickungsmittel verstopfung

    ,
  2. Andickungsmittel verstopfung

    ,
  3. aptamil andickungsmittel verstopfung

    ,
  4. aptamil andickungsmittel blähungen,
  5. aptamil anti-reflux verstopfung,
  6. verstopfung von ar nahrung
Die Seite wird geladen...