Verstopfung bei Flaschenkind

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Ignatia, 14. November 2005.

  1. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich habe ein Problem mit Nico. Er bekommt ja Sojamilch und hat sehr festen Stuhlgang. Man merkt richtig wie es ihn drückt.
    Ich habe mich durch Utes Seiten gelesen, komme aber nicht weiter


    Reis- oder Haferschleim (Schmelzflocken) mit ins Fläschchen geschüttelt werden
    nein
    zu früh auf 1er Nahrung umgestellt wurde
    nein
    das Wasser kalkhaltig ist - Fettsäuren der Nahrung verbinden sich mit dem Kalk ---> ergibt Fettseifenstühle
    wir nehmen nur gefiltertes Wasser
    Karottensaft oder Karottenmus mit ins Fläschchen oder vom Löffel gegeben wird
    keinerlei Beikost
    zu kleine Trinkmengen angeboten werden - dann kann es bei Pre-Milch auch zu zögerlichen Stuhlausscheidungen kommen
    ca alle 3-4 Std 220 ml, denke das ist ok

    So jemand eine Idee was ich machen kann? Lactose fällt wegen Unverträglichkeit weg!

    LG Sandra
     
  2. Rut

    Rut Familienmitglied

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Huhu!

    Zum Thema Verstopfung trotz gefiltertem Wasser: hatten wir bei Arne auch, dazu fiese Blähungen. Die Filtersysteme sind leider nicht so gut, dass sie wesentlich was verändern können am Härtegrad. Wir sind dann gezwungenermassen fast das ganze erste Lebensjahr auf Humana oder Milupa Babywasser umgestiegen. Ist zwar sauteuer, aber mit Verstopfung hatten wir nie wieder zu tun.

    Alles Gute und gute Besserung!
     
  3. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    oh man das ist die einzige Möglichkeit? Das wird teuer :(
    Naja aber für den kleinen Mann wird auch das gemacht.

    Vielleicht hat noch jemand einen zusätzlichen geheimtip`?

    LG Sandra
     
  4. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    Sandra, trinkt er zusätzlich noch Wasser oder Tee? Wenn nicht, würde ich evtl. für ein paar Tage mal probieren, die Milch ein bißchen dünner zu machen oder eben zusätzliche Getränke anzubieten. Ansonsten ist der Tipp mit dem Babywasser gut - die Filtersysteme können gar nicht allen Kalk herausfiltern, wenn das Wasser zu hart ist.
    Wann wolltest Du mit der Beikost beginnen? In dem Moment könnte man ja durchaus auch noch andere Sachen gegen die Verstopfung unternehmen.
    Liebe Grüße, Anke
     
  5. hallo,

    ich habe immer die flasche mit normalem stillen wasser gemacht u.hatte keine probleme,allerdings hat meine kleine die karotte nicht vertragen und bekam dadurch verstopfung und ganz harten stuhlgang,als ich sie weggelassen habe klappte es wieder wunderbar.
    auf jeden fall ist das stille wasser günstiger als das babywasser,probiers doch mal aus!

    viele grüsse briddaa
     
  6. Rut

    Rut Familienmitglied

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Also, ich empfinde die fertigen Babywässer als sehr angenehm, das ganze ist fertig abgekocht, kannste im Kühlschrank lagern, kurz in die Mikrowelle, Pulver drauf, dann den Rest kaltes Wasser dazu, fertig, dauert nicht mal ne Minute.

    Und: stilles Wasser, das zur babyernährung geeignet ist, ist nicht wirklich günstiger, das Milupa Babywasser kostet bei uns im Dm 79 ct für 1,5 Liter, babygeeignetes Stilles Wasser für den Kurs hab ich nicht gefunden, und: die abkochererei entfällt.

    Wir haben uns damals entschieden auch gar nicht weiter zu probieren, Arne hat sich mit der Verdauung nur gequält, da haben wir es einfach so gelassen, weil wir ihm das nicht nochmal zumuten wollten. Bei Torben gabs auch keine Probleme, wir haben aber auch nichts anderes probiert, der hatte genug anderes "um die Ohren".
     
  7. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    beikost: interessantes Thema, er will es nicht :(
    Habe es schon mehrmals versucht und er machte den Mund nicht auf.
    Wollte es aber nochmal probieren mit Humana Apfelbrei.
    Vielleicht wird der Stuhl dadurch auch weicher.
    Nehme stattdessen nochmal Volvic Wasser, vielleicht wird es ja dann besser
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. fettseifenstuhl

Die Seite wird geladen...