Versteht Ihr Entgeldnachweise?

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Susala, 27. April 2014.

  1. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.735
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    ....diese "modernen Lohnzettel". Ich verstehe sie nicht. Geht es Euch auch so?

    Ich habe den Eindruck diejenigen, die sie erstellen, verstehen sie auch nicht wirklich. Ich halte gerade von meiner alten Firma die vierte Korrektur meiner Februarabrechnung in der Hand. Vom neuen Unternehmen wurden drei Fehler in meiner Märzabrechnung im April korrigiert. :piebts:
    Über die Zuordnung zum Berechnungsgebiet (neue oder alte Bundesländer) musste ich diskutieren. Das konnte ich nur, weil zwei Jahre lang bei einem anderen Unternehmen dies falsch berechnet wurde und ich nach zwei Jahren für alle Gehaltsabrechnungen Korrekturabrechnungen erstellt wuerden.

    Lasst ihr Eure Gehaltsabrechnungen irgendwo prüfen?

    Bis Mitte letzten Jahres wurden die Kosten für Krankenversicherung und Pflegeversicherung vom Brutto abgezogen, nun werden sie vom Netto abgezogen. Das verstehe ich nicht und es ärgert mich. Zur Berechnung des Elterngeldes hatte ich ein niedrigeres Netto, zur Berechnung der Kitagebühren habe ich nun ein höheres Netto, obwohl die Auszahlungssumme sich nicht wesentlich geändert hat. :bruddel:

    Einen Gehaltsbestandteil, der mir zusteht, passt nicht in die Formulare, die das neue Unternehmen hat. Wieviel später darf ein Unternehmen solche Gehaltsbestandteile auszahlen?
     
  2. enna1009

    enna1009 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    13. Januar 2012
    Beiträge:
    2.810
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    AW: Versteht Ihr Entgeldnachweise?

    Oh je... :umfall:

    Muss die jeder haben?! Ich hab hier immer noch die selben wie eh und je. Oder ist das jetzt ne neue Regelung?
     
  3. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.735
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Versteht Ihr Entgeldnachweise?

    Keine Ahnung. Meine sind anders. Vielleicht nur meine.....Ich habe mich immer darauf verlassen, dass das alles richtig ist. Ich verstehe auch nicht, warum die Krankenversicherung neuerdings vom netto abgezogen wird.....so wie vieles andere auf den Zetteln..... :umfall:
     
  4. enna1009

    enna1009 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    13. Januar 2012
    Beiträge:
    2.810
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    AW: Versteht Ihr Entgeldnachweise?

    Komisch...bei mir wird das (noch?) vom Brutto abgezogen. :???:

    Mal sehen ob sich noch jemand meldet, das interessiert mich jetzt.
     
  5. zwillingsmama

    zwillingsmama Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    2. November 2013
    Beiträge:
    2.841
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Versteht Ihr Entgeldnachweise?

    ich hatte mal ein Ahr Lohnbuchhaltung mitgemacht.normalerweise werden alle sv-beiträge vom brutto abgezogen.was mich aber grad stutzig macht, ist, du und auch der Arbeitgeber ja dadurch weniger sv-beiträge bezahlt habt.normalerweise müsste dann auch eine falsche Meldung ans Finanzamt gegangen sein.und das das wirklich niemand merkt, wundert mich stark.und spätestens beim elterngeld hätte das eigentlich auffallen müssen.ich würd mich da noch mal dahinterklemmen, denn sv-beiträge heißt auch rentenbeiträge.da wurden also theoretisch davon weniger abgeführt.

    bei uns kam es auch manchmal vor, dass jemand immer mehrere (2) zettel für einen Monat bekommen hat.das liegt daran, dass das lohnprogramm bei uns z.b. nur bis zum 15. des monats bearbeitet werden konnte,danach war nur rückwirkend eine eingabe möglich.das heißt z.b. bis zum 15. mai kann ich den mai bearbeiten.nach dem 15. mai hab ich schon den juni-lohn drin und muss über rückwirkend den mai bearbeiten.das führt dann dazu, dass man im Juni sowohl den regulären juni-Lohnzettel bekommt als auch den korrigierten mai-Lohnzettel.

    und was die Häufigkeit wegen den Lohnzetteln angeht, gibt es einige AG, die nur Lohnzettel austeilen, wenn sich was geändert hat.so war das bei mir in der ausbilung.das heißt ich hatte manchmal nur 3 Lohnzettel in einem jahr.bei meinem jetzigen AG kriege ich jeden Monat einen Lohnzettel, und das obwohl es jeden Monat gleich ist.
     
  6. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.735
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Versteht Ihr Entgeldnachweise?

    Zu Zeiten des Elterngeldes wurde die KV noch vom Brutto abgezogen. Daher konnte es da nicht auffallen.

    Die Summen sind nicht geringer, sondern auf den Cent genau gleich. Auch der Anteil AG Anteil und Eigenanteil. nur die stelle an der es abgezogen wird ist unterschiedlich, der Unterschied zwischen Brutto und Netto kleiner und dafür die Differenz zwischen Netto und Auszahlungsbetrag größer.
    Es wurde sowohl beim alten AG als auch beim neuen neuerdings vom Netto abgezogen.... :umfall:

    Zum Thema rente: Ob sich das lohnt, ist nun auch fragwürdig. Da die Summen aber identisch sind, macht es keinen Unterschied. Einen Unterschied macht, ob sie die Berechnungen nach Ost oder West machen....das weiß ich aus Erfahrung. Für die Rente ist es auch ein Unterschied, ich möchte es aber einfach korrekt haben.....

    Ich bekam schonmal Nachberechnungen mehr als zwei Jahre später....das hat nichts mit Systemen zu tun.

    Für März und April erwarte ich allerdings nochmal Nachberechnungen, sobald sie herausgefunden haben, wie sie etwas abrechnen können.... :umfall:

    Schlimm finde ich es, wenn die Nachberechnungen zwei Jahre später kommen.....
     
  7. zwillingsmama

    zwillingsmama Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    2. November 2013
    Beiträge:
    2.841
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Versteht Ihr Entgeldnachweise?

    also 2 jahre später dürfte normalerweise garnicht mehr nachgerechnet werden.ich gehe mal, dass du in einem unternehmen arbeitest oder hast, dass eine Bilanz aufstellen muss.normalerweise hat man da nicht ewig zeit, die zahlen ständig zu ändern, und wenn du nun Lohnzettel kriegst, ändern diese ja auch die Bilanz.hast du dich mal bei der Rentenversicherung erkundigt, ob du in den Zeiten nach ost oder west aufgeführt wirst?ich hatte jetzt mal kontakt mit denen.dort wurde mir z.b. gesagt, dass die Rentenversicherung alles hat, was der AG gemeldet hat.hast du dir also mal einen auszug aus deinem rentenkonto schicken lassen?

    wenn sowas kommt, musst du ja alles z.b. noch mal selbst ausfüllen, wenn du denkst dass was fehlt bzw. falsch ist und musst es normalerweise anhand von Zeugnissen oder belegen nachweisen.wir haben z.b. ende mai einen Termin bei der Rentenversicherung, wegen der kinder und auch weil bei mir Unstimmigkeiten sind.

    vielleicht wäre dass auch eine Option für dich.

    wenn die beiträge gleich geblieben sind, dass ist es auch vom brutto abgezogen.aber wenn die vom netto abziehen, würd ich mal in die Lohnbuchhaltung gehen und das klären.bist du vielleicht vom lohn unterhalt einer grenze etc.?das weiß ich jetzt nicht.aber das wäre meine Erklärung.
     
  8. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.735
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Versteht Ihr Entgeldnachweise?

    Ich habe damals auch die Meldebescheinigungen zur Sozialversicherung neu bekommen.....das sollte also hoffentlich bei der Rentenversicherung gelandet sein.

    In die Lohnbuchhaltung kann ich nicht einfach gehen. Ich arbeite homebased für ein internationales Unternehmen, das seine Lohnbuchhaltung ausgegliedert hat....(Das scheint bei großen Unternehmen in den letzten Jahren modern sein), die ist irgendwo ganz weit weg....im östlichen Ausland. :sagnix:

    Unter irgendeiner Grenze bin ich mit Sicherheit ;-) aber unter keiner für normale SV Abzüge.

    Ich bin nicht privat versichert, da ich nicht wechseln wollte.....
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...