Verständnisfrage zu Gluten und Haferflocken und zu Milch(produkten)

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Raupe Nimmersatt, 6. Februar 2012.

  1. Raupe Nimmersatt

    Raupe Nimmersatt lieber nackig & knackig als kackig

    Registriert seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    3.550
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayern
    Da ich über die Suche nichts gefunden habe, mache ich mal dazu einen Thread auf. :rolleyes:

    Ich komme gerade vom KiA, der mir gesagt hat, ich müsste unbedingt darauf achten, dass mein Baby in den ersten 6 Monaten kein Gluten erhält und im ersten Lebensjahr keine Milch und auch keine Milchprodukte. Auffälligkeiten oder Allergien gibt es in unseren Familien keine.

    Folgende Fragen stellen sich mir:

    - wenn er später dann sein Mittagsgläschen erhält, bekommt er ja nicht täglich Fleisch. Stattdessen würde ich ihm gerne Haferflocken + Öl dazugeben. Nun sind ja aber Haferflocken glutenhaltig?
    Darf er die dann doch nicht?

    - ich hatte kürzlich ein Gute-Nacht-Glas von Hipp in der Hand, welches Milch enthält. Was darf ich mir da unter "Milch" vorstellen? Darf er das dann auch nicht?

    - wenn ich Kartoffelbrei koche, dürfte er denn theoretisch also nicht probieren, weil da frische Milch drin ist?

    Ich bin verwirrt...:ochne:
     
  2. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.376
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Verständnisfrage zu Gluten und Haferflocken und zu Milch(produkten)

    Hallo,

    also ich hab diese Gute-Nacht-Gläschen auch zeitweise mal ausprobiert als mein Sohn keinen Milchbrei essen wollte. Mir ist das mit der Milch auch aufgefallen und ich habe bei HIPP angerufen. Die Dame am Telefon meinte, dass das babygerechte Milch wäre, also sie wäre so aufbereitet, dass es für Babys in Ordnung wäre. Ich hab dann extra nochmal nachgehakt, ob da wirklich keine Vollmilch drin wäre, sie meinte Nein.

    Wenn sie mich nicht angelogen hat, dürfte das also gehen.

    Und zum Kartoffelbrei würde ich jetzt sagen nein darfst du nicht :p

    Zu den anderen Sachen soll dann noch jemand was sagen, der mehr Ahnung hat als ich.

    LG,

    Julia
     
  3. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.147
    Zustimmungen:
    133
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Verständnisfrage zu Gluten und Haferflocken und zu Milch(produkten)

    Wenn du in Sachen Gluten auf Nummer sicher gehen willst, nimm Hirse statt Haferflocken. Wir hatten keine Probleme mit glutenhaltigem Getreide, welches ich anfangs (mit 5 Monaten) benutzte, um den Abendbrei mit Mumi anzurühren. Kartoffelbrei kannst du ja zuerst ungewürzt und ohne Milch, aber bedenkenlos mit etwas Butter machen und die Portion fürs Baby entnehmen und dann würzen etc. Ich habe mal den pürierten Kartoffelbrei probiert, danach habe ich für Annemarie etwas davon genommen und nur das püriert. Das war mir sonst zu pampig.
     
  4. Raupe Nimmersatt

    Raupe Nimmersatt lieber nackig & knackig als kackig

    Registriert seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    3.550
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayern
    AW: Verständnisfrage zu Gluten und Haferflocken und zu Milch(produkten)

    Julia, das mit dem Brei hilft mir schonmal weiter, vielen Dank. :) Neben den Abendbreien stehen ja auch Joghurts usw. - erstaunlich, was man Baby von "heute auf morgen" alles geben könnte, wenn man sich auf die Herstellerangaben verlässt.

    Redviela:
    Danke, das mit der Hirse merk ich mir!
    Ist es denn wirklich so ein Unterschied, ob man mit glutenhaltigen Flocken bis zum 6. oder 8. Monat wartet?
     
  5. Tigerentchen2110

    Tigerentchen2110 Rollige Erbse

    Registriert seit:
    25. Februar 2011
    Beiträge:
    4.853
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Verständnisfrage zu Gluten und Haferflocken und zu Milch(produkten)

    Hi!


    Wenn ich mich richtig erinmnere sagt Ute das man Gluten nur dann so lange meidenb sollte wenn in der Familie Zölliakie schonmal aufgetreten ist. Ich muss grad überlegen ich glaube aber im Aptamil Milchbrei Gries den ich mit 5 Min oder so schon gegeben hab ist auch Glutern, bin aber nicht sicher. Für vegetarische Mahlzeuten hab ich aber auch immer Hirse genommen. Übrigens glaube ich das man das nur dann reintun muss wenn man das Kind komplett vegetarisch ernährt, ich hatte das auch immer anders verstanden und folglich so gemacht, meine aber das Ute das neulich mal geschrieben hätte.


    Kartoffelbrei mit Milch würde ich auch noch nicht geben, ich hab ab so 8 oder 9 Monate glaub ich auch ab und an mal ein Gläschen mit Rahm etc drin gegeben.



    LG noch ne Julia
     
  6. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.147
    Zustimmungen:
    133
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Verständnisfrage zu Gluten und Haferflocken und zu Milch(produkten)

    Gläschen sollten 6 mal pro Woche fleischhaltig sein, 1 mal kann fleischlos gegeben werden. Beim selbstgekochten Brei ist mehr Fleisch pro Portion, da kann 2 mal fleischlos sein, so weit ich weiß.
     
  7. Tigerentchen2110

    Tigerentchen2110 Rollige Erbse

    Registriert seit:
    25. Februar 2011
    Beiträge:
    4.853
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Verständnisfrage zu Gluten und Haferflocken und zu Milch(produkten)

    Hi Kerstin!


    Achso, entschuldige ich war gedanklich bei selbstgekochtem! Danke!


    LG Julia
     
  8. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.147
    Zustimmungen:
    133
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Verständnisfrage zu Gluten und Haferflocken und zu Milch(produkten)

    Du hast doch nichts verkehrtes geschrieben ;) und musst dich schon gar nicht entschuldigen. Meine Aussagen sind auch nur von Ute auswendig gelernt und immer in der Unsicherheit, es nicht mehr richtig zu wissen :)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...