Versicherung?!

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von rumpelwicht, 23. Oktober 2008.

  1. rumpelwicht

    rumpelwicht Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am Fuße bayerischer Berge
    Es gibt doch Unfall - Op - oder wie auch immer Versicherungen für Katzen oder Hunde. Hat da jemand von euch eine oder kennt sich damit aus? Taugen die etwas?

    Man darf es ja kaum erzählen - unser Kater Camillo ist ja ein bißchen duselig, naja, erst die Kniescheibe mit 16 Wochen vom Knie abgesprengt, dann von einem anderen Tier ein Biß durch den Fuß bekommen, dann das Kinn aufgerissen und vor drei Wochen hat er es irgendwie geschafft, sich am Vorderlauf sprichwörtlich Fell und Haut samt oberen Ballen vom Vorderlauf abzuschälen - er muss an etwas ziemlich scharfren herabgerutscht sein, das Fell konnte man schnurgerade wie ein Teppich aufrollen:umfall::umfall: - also finanzielles Fazit einer Katze, die 1 Jahr und drei Monate alt ist: fast 1000€ Tierarztkosten nur OP+Co.......:crazy::crazy::crazy:


    Und da kam uns eben der Gedanke an so eine Versicherung.

    lg verena
     
  2. Nunzia

    Nunzia im Bilde

    Registriert seit:
    31. März 2005
    Beiträge:
    1.244
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wieder zuhause!!!
    AW: Versicherung?!

    Ja gibt es bei der Ülzener Versicherung, kann dir ne Nr geben bei jemandem der dich auch telefonisch berät!!
     
  3. Six-Pack

    Six-Pack Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    kennt sowieso Niemand
    AW: Versicherung?!

    Da gibt es einige Versicherungen, die Komplett-Versicherungen und Hund und Katze anbieten, wo dann auch die Kosten für Impfungen etc abgedeckt sind.
    Im Schnitt kosten die Versicherungen zwischen 10-20,-€ im Monat.

    Ob sie sich lohnen ist immer so ne Frage.

    Gehen wir mal von 20,-€ im Monat aus, also 240,-€ im Jahr.
    Durchschnittlich wird eine Katze 12 Jahre alt.
    Ist man bei 2880,-€, runden wir mal großzügig auf auf 3000,-€ Versicherungszahlungen.

    Eine Tollwutimpfung schlägt mit 30,-€ alle 3 Jahre zu Buche, also 120.-€ im Katzenleben. Für die anderen nötigen Katzenimpfungen(ich rede jetzt mal nur von Freigängerkatzen) nochmal 32,-€ alle 3 Jahre und 18,-€ alle 2 Jahre= 236.-€

    Also in einem Katzenleben kann man nur für Impfungen gut und gern 360.-€ rechnen.

    Das nächste Übel ist Zahnstein. Freigängerkatzen, die ich draußen Mäuse fangen, haben da weniger drunter zu leiden als Wohnungskatzen. Trotzdem kann man mit 1x Zahnsteinentfernung pro Jahr rechnen. Zahnsteinentfernung einfach, manuell kostet 40,-€ -> 480,-€

    Das wären jetzt so die Tierarztkosten, die ich als regelmäßige Posten einkalkulieren würde und grad mal 840,-€ im Katzenleben im Vergleich zu 3000,-€ Versicherung.

    D.H. man hätte 2160,-€ übrig. Wenn ich jetzt mal überschlage, was wirklich schwerwiegende OPs mit Intensivnachsorge etc kosten, dann müsste die Katze davon mind. 4 Stck in ihrem Katzenleben durchmachen.

    Ich persönlich würde sagen, es lohnt sich nicht, besonders nicht für Hunde und Wohnungskatzen.
    Für Freigängerkatzen nur dann, wenn man wirklich Unglücksraben hat, die sich andauernd prügeln und dadurch ständig wegen Bißverletzungen in Behandlung sind.

    Gruß,
    Berrit

    P.S. Bei den Versicherungen musst du genau schauen, was im Leistungspaket ist. Derzeit sind mit 3 Varianten bekannt. Katzen-Krankenversicherung, die nur im Krankheitsfall eintreten, Katzen-OP-Versicherungen, die nur im Operationsfall+Nachsorge eintreten udn Komplett-Versicherungen, die sämtliche TA-Besuche übernehmen
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...