Verrstopfung nach Krankheit

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Tigerentchen2110, 9. August 2012.

  1. Tigerentchen2110

    Tigerentchen2110 Rollige Erbse

    Registriert seit:
    25. Februar 2011
    Beiträge:
    4.852
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hi!


    Noah war ja Krank, jetzt ist der arme Kerl an sich wieder recht fit, isst auch wieder halbwegs, jetzt hat er aber seit dem WE Verstopfung bzw Hasenknödelähnlichen Stuhlgang (1x am Tag ganz wenig), oder auch mal gar keinen und zwischendrin übl Blähungen und jetzt scheint es langsam auch wehzutun. Davor war er eher weich bis dünn, klar er aß ja auch so gut wie nix. Ich hab jetzt echt schon viel versucht, von Obst (selbst Trauben die bei ihm normalerweise in großen Mengen ziemlich durchhauen bringen nix) bis Massagen wie auf Utes Seite beschrieben die hatten schonmal geholfen, da wehrt er sich allerdings ziemlich. Zu trinken scheint er mir eigentlich wieder genug, jedenfalls hat er seit Monatag wieder im Schnitt 5 volle Pipi-Windeln am Tag. Mit so Sachen wie Microklist hab ich selbst echt schlechte Erfahrungen gemacht das möchte ich sehr ungern an meinem Kind anwenden zumal ich selbst auf Mikroklist schon allergisch reagiert hab und das ist gar nicht angenehm. Milch umstellen da hab ich auch Angst vor, weil ich ja auf Milupino umgestellt hab weil er von der Milumil fast durchfallähnlichen Stuhl hatte, oder kann man das mal 2,3 Tage umsatellen und dann wieder zurück? Hat sonst noch jemand Ideen?


    LG Julia
     
    #1 Tigerentchen2110, 9. August 2012
    Zuletzt bearbeitet: 9. August 2012
  2. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.376
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Verrstopfung nach Krankheit

    Oh nee...das kommt bestimmt von zu wenig Flüssigkeit/Essen in den letzten Tagen. Wahrscheinlich dauert es einfach ein wenig. Wenn er wieder mehr ißt, wird sich das bestimmt legen. Ist natürlich doof, dass er sich so quälen muss.

    Was mir so spontan einfällt:
    - mehr Kindermilch
    - Fenchel gekocht
    - Fenchel-Anis-Kümmel Tee
    - Kürbis
    - Banane, Karotten und Reis erstmal meiden
    - warmer Apfelsaft

    Ich würde erstmal nicht abführendes geben, immerhin kommt ja 1x am Tag was raus, auch wenn sehr trocken.

    Und zuviel stuhlauflockernde Kost würde ich auch nicht geben, dann gibts bestimmt Bauchschmerzen und Blähungen.

    Pflaume finde ich z. B. übel, bekomme davon immer Bauchschmerzen, aber unten tut sich nichts :nix:

    Naturjoghort mit Haferflocken hat mir in den SS gut geholfen, ich hatte nämlich wahnsinnige Verstopfungen. Weiß aber nicht wieviel ein Kleinkind davon darf. Ich hab immer morgens einen gegessen.
     
  3. Tigerentchen2110

    Tigerentchen2110 Rollige Erbse

    Registriert seit:
    25. Februar 2011
    Beiträge:
    4.852
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Verrstopfung nach Krankheit

    Hi!

    Ja das mit der Flüssigkeit ist naheliegend, deshalb hab ich das nicht gleich geschrieben aber da er sogar im Schlaf auaua jammert (essen kann er ausser hartes wie Gurke, Paprika etc wieder alles scheinbar ohne Schmerzen daher tipp ich eher auf Bauchweh als den Mund) muss ich jetzt doch mal fragen. Danke für deine Ideen, vieles haben wir schon und stopfende Sachen sind natürlich gestrichen, aber zb WARMEN Apfelsaft darauf wär ich nicht gekommen, Danke. Sorry ich glaub jetzt wacht er grad auf.



    LG Julia
     
  4. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.376
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Verrstopfung nach Krankheit

    Warmen Apfelsaft hatte doch irgendjemand hier gegeben und das hatte "durchschlagende" Wirkung... :weghier:
     
  5. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.145
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Verrstopfung nach Krankheit

    Bei Annemarie wirkt Spinat mit Lachs auch verdauungsfördernd, zumal, wenn Mama extra Öl dazu gibt :heilisch:
     
  6. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.376
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Verrstopfung nach Krankheit

    Genau mach ordentlich Öl rein ;-)

    Ja stimmt, Fisch ist hier auch verdauungsfördernd :heilisch:
     
  7. Tigerentchen2110

    Tigerentchen2110 Rollige Erbse

    Registriert seit:
    25. Februar 2011
    Beiträge:
    4.852
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Verrstopfung nach Krankheit

    Hi!

    Oh super dann weiß ich auf dem Weg auch endlich was ich heute abend koche! Heut mittag gabs Joghurt mit Haferflocken und Obstmus.


    LG Julia
     
    #7 Tigerentchen2110, 9. August 2012
    Zuletzt bearbeitet: 9. August 2012
  8. Petri

    Petri Miss Marple

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    73
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Verrstopfung nach Krankheit

    Bei unserem hat Pflaume sehr gut geholfen :jaja:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...