Vermeidung mit Fremden mitzugehen

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von sunshine23, 10. Oktober 2005.

  1. Hallo,

    ich habe ein riesiges Problem und weiß keinen Rat was ich machen soll.

    Meine Tochter ist 19 Mon. alt und fängt gerade an zu sprechen. Sie ist ein freundlich aufgewecktes Kind und nun zum meinem Problem: sie ist zu vertrauensselig. Sie spricht jeden auf der Straße an mit Hallo, ob Hund, Katze, Maus egal und nimmt jeden Fremden an die Hand und will mitgehen. Was wir nicht zulassen.

    Was kann ich dagegen unternehmen, damit sie es auch versteht???

    Für ein paar Tipps oder gute Ratschläge bin ich sehr dankbar.

    Liebe Grüße Sunshine23
     
  2. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo, wie immer Du heißt!

    Ich schätze mal, daß sie mit gerade anderthalb Jahren nicht alleine draußen rumläuft :zwinker:
    Daher würde ich sie einfach mit den Leute sprechen lassen (sofern diese mitmachen) und sie dann auffordern "auf wiedersehen" zu sagen. Damit dürfte das am leichtesten zu bewerkstelligen sein.

    LG Silly
     
  3. Hallo Silly,

    danke für deine prompte Antwort.

    Ich lasse sie nicht alleine draussen rumlaufen, da muss sie noch warten :)

    Ich werde es so einfach mal versuchen. Die meisten Leute reagieren halt so, daß sie sie direkt an die Hand nehmen und losmaschieren. Da sie lauftechnisch eine kleine Rakete ist, hechten wir sofort hinterher. Wir erklären auch das wir das nicht möchten. Unsere Kleine versteht das alles natürlich nicht.

    LG Tina
     
  4. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hi Tina,

    das ist natürlich ein kleines Problem wenn sie gleich mit den Fremden (und die Fremden mit ihr) davon stürmt... und Du hinterher rennen mußt.
    Aber ich denke, daß das eine vorübergehende Phase ist. Und würde immer wieder ihr erklären (oder zumindest versuchen) das reden okay ist, aber mitgehen nicht. z.B. weil Du sie dann sehr vermissen würdest - und die Leute z.B. keine Windeln haben usw.

    LG Silly
     
  5. Daniela

    Daniela Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. März 2004
    Beiträge:
    3.489
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Velbert
    Hallo Tina,

    Carolin wird im November 2 und sie macht das auch. Sie "quatscht" auch Alles und Jeden an und würde sicher auch mit Fremden mitgehen :verdutz:
    Ich glaube einfach, dass das i dem Alter normal ist. Die Kleinen sind doch total aufgeschlossen und haben noch kein Angstgefühl.
    Ich lasse Carolin den Spaß, stelle mich dazu und lasse sie eine gewisse Zeit mit den Menschen reden. Wenn sie allerdings jemand anfassen sollte, bitte ich denjenigen, es zu lassen, denn das geht meiner Meinung nach etwas zu weit.

    Vielleicht solltest Du sie auch einfach machen lassen. Wichtig ist, dass Du dabei bist und sie lenken kannst. Aber wie Silly schon bemerkte, wird sie ja sicher in ihrem Alter auch nicht alleine draußen rumlaufen ;-)

    Ansonsten kann ich Dir noch folgenden Tip geben. Ich habe mich zu einem Kurs an der hiesigen VHS angemeldet zum Thema Nein sagen lernen- wie schütze ich mein Kind?
    Man lernt in dem Kurs Kinder durch sinnvolle Prävention zu stärken und dadurch sexuellen Mißbrauch, Übergriffe und Grenzverletzungen zu verhindern. Ich lass mich mal überraschen, ob es was bringt.
    Vielleicht gibt es solche Kurse bei euch ja auch.

    Liebe Grüße
    Daniela
     
  6. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    @Daniela,
    das hört sich ja interessant an :jaja: könntst Du davon berichten?

    LG Silly
     
  7. Es ist ein Versuch wert. Da Felicitas Mo. + Dienstags bei ihrer Oma ist, ist meine Mutter natürlich auch völlig entnervt.
    Und schlug sofort Alarm. Felicitas zieht aber auch alle Register damit sie ein Resonanz erhält. Man muss sie wirklich bremsen.

    LG Tina
     
  8. Daniela

    Daniela Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. März 2004
    Beiträge:
    3.489
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Velbert
    Ja klar, gerne ;-)
    Der Kurs findet, sofern sich genügend Teilnehmer anmelden, wovon ich allerdings ausgehe, nächste Woche Dienstag statt. Ich werde dann also berichten.

    Hier schonmal die Kursbeschreibung:
    Mit einem Paket von verbalen Warnungen wachsen auch heute noch viele Jungen und Mädchen auf. Allerdings schützen diese Warnungen Kinder nicht vor Grenzverletzungen, Übergriffen, sexuellem Missbrauch. Sinnvolle Prävention muss Kinder stärken. Dieser Abend handelt von Unterstützungsmöglichkeiten der Eltern für eine präventive Erziehung.

    Leider ist keine Altersangabe vorhanden, aber ich denke, wenn man einmal Bescheid weiss, kann man's ein Leben lang bei den Kindern anwenden.

    Liebe Grüße
    Daniela
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...