Vermehrtes Spucken

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von tweety1181, 7. Oktober 2005.

  1. hallo,

    ich weiss zwar nicht ob das hier der richtige "ort" für mein problem ist,aber ich versuch es einfach mal...
    kevin geht seit dez.04 in die integrierte kita,erst 2h tgl. seit august geht er nun vormittags(von 8-12) zur vorgeschichte will ich mal erwähnen,das er 10-13 monate entwicklungsverzögert ist,neurodermitis,einige allergien und auch epilepsie hat.
    im juni wurde festgestellt das er zu viel magensäure hat,worauf er "antra mups 10mg" bekam...in den wochen wo wir zu hause waren,war das spucken,welches sich dadurch äussert das er seinen mageninhalt wieder rausbringt,so gut wie weg...ich dachte super die tabletten helfen,doch nachdem wir dann 2x zu besuch bei bekannten waren,musste ich feststellen das er trotz tabletten wieder sehr häufig spuckte...und auch die kita,die er jetzt seit mitte sept. wieder regelmäßig besucht,teilte mir tgl. mit das sie seine sachen häufig wechseln mussten,weil er viel spuckt...er ist jetzt seit dienstag wegen einer erkältung zu hause und spuckt max. 1-2 x tgl. sehr geringe mengen,die eigentlich garnicht nennenswert sind und das obwohl ich die tabletten mit absprache des arztes abgesetzt habe...nun schwirrt mir der gedanke durch den kopf,das er nur da spuckt,wo er "fremd" ist,bzw. das spucken weniger an der erhöhten magensäure liegt,sondern einfach nur eine "kopfsache" ist und er so eine art verweigerung mitteilt...könnte es so sein?oder liege ich damit total falsch?wenn ja legt sich dieser zustand wieder oder kann er in irgendeiner weise "behandelt" werden?vielleicht ist es zusätzlich noch wichtig zu wissen das er morgens orfiril long 150mg und abends fenistil tropfen und orfiril long 300mg bekommt...bin im mom. eher ratlos wie ich mich verhalten soll...wäre über jeden tipp dankbar...

    lg kerstin
     
  2. runninghorse1973

    runninghorse1973 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Mal hier und mal dort...
    Hallo Kerstin,

    du schreibst, dass Kevin u.a. Neurodermitis und einige Allergien hat. Weißt du Näheres über diese Allergien? Könnte es evt. sein, dass sein vermehrtes Spucken Ausdruck von Nahrungsmittelunverträglichkeiten ist?

    Bei Aaron, der ebenfalls ND hat, war es zeitweise so, dass er nahezu ein Drittel jeder Mahlzeit wieder erbrach. Wie sich im Nachhinein rausstellte, lag es hauptsächlich an einer bis dato nicht erkannten Kuhmilchunverträglichkeit. Nachdem wir auf Sojamilch umgestellt haben, verschwand das Spucken in wenigen Wochen gänzlich. Ebenso besserte sich sein Hautbild immens.

    Lass doch nochmal den Kinderarzt abklären, ob bei Kevin ebenfalls derartige Unverträglichkeiten im Spiel sein können. Ggf. stell ihn doch mal einem Allergologen vor.

    LG,
    Daniela
     
  3. hallo daniela...
    ja die allergien sind bekannt unter anderen auch milcheiweiss,hasselnuß und fruchtsäure...wir halten uns daran sowohl hier zu hause als auch die kita,trotzdem spuckt er dort viel und hier kaum...wenn er hier auch spucken würde,würde ich mir ja in diese richtung keine sorgen machen...ich mach mir ja nur darüber gedanken das er dort spuckt und hier nicht...
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...