Vermehrter Haarausfall durch Hormonumstellung?

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Rebecca, 10. September 2005.

  1. Rebecca

    Rebecca Pfiffikus

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Hagen
    Hallo ihr Lieben,

    bei mir war es eigentlich immer so, dass ich nach dem Haare waschen oder dem Haare kämmen, ein paar Haare verloren habe (ist ja auch normal).
    In der Schwangerschaft mit Vincenzo war es dann so gut wie weg.

    Jetzt nach der Schwangerschaft ist es schlimmer als vorher. Wenn ich mir morgens die Haare kämme, habe ich nach der Hälfte meines Kopfes schon eine Bürste voll :verdutz:
    Auch nach dem Haarewachen habe ich bestimmt zwischen 30-50 Haare in der Hand.

    Kommt das wohl daher, dass sich mein Hormonhaushalt wieder einpendeln muss? Kann es durch die Pille besser werden? Oder liegt es wohl an meinem Friseurbesuch von vor 2 Monaten?
    Im Moment warte ich auf meine nächste Blutung, um mit der Einnahme der Pille (femigoa) zu beginnen.

    Was kann ich sonst noch tun, damit das wieder besser wird?

    Kahle stellen habe ich keine und sie gehen auch nicht büschelweise aus, aber wenn ich mir durch die Haare fahre, dann habe ich jedes Mal lose Haare (ich glaube, mit Wurzel).

    :-(
    LG
    Rebecca
     
  2. Carina1970

    Carina1970 Familienmitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2005
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Hallo :winke:

    das was Du gerade erlebst, erlebt doch fast jede Frau nach einer Geburt ! Bei mir hat es immer ca. 6 Monate angedauert. Das ist natürlich die Hormonumstellung.

    Stell Dir vor, mit uns geht eine Frau in die Krabbelgruppe, ihr Baby ist jetzt bald 4 Monate. Weil ihr auch so viele Haare ausfallen, wäscht sie sie nur 1x in der Woche :verdutz: :verdutz: :bissig: :bissig:

    Es gibt allerdings auch eine Tinktur für die Kopfhaut mit weibl. Hormonen, die kann Dir dein FA verschreiben, aber durch die Pille wird es wohl auch bald besser werden. Bei mir hat sich das aber wieder von alleine eingependelt, weil ich Hormone ablehne.

    LG Carina
     
  3. Rebecca

    Rebecca Pfiffikus

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Hagen
    Ja schon, aber nach der Schwangerschaft mit Alessia war es nicht sooo schlimm.
    Aber vielleicht sollte ich mich einfach daran gewöhnen, dass nicht nur die beiden Schwangerschaften komplett unterschiedlich waren, sondern auch alles was danach kommt.

    LG
    Rebecca
     
  4. Carina1970

    Carina1970 Familienmitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2005
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    glaube ich auch, wenn ich meine 2 hier sehe :winke: alles ist anders :D
     
  5. runninghorse1973

    runninghorse1973 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Mal hier und mal dort...
    Hallo Rebecca,

    ich hatte in den ersten Monaten nach der Schwangerschaft auch kolossalen Haarausfall. Bin dann irgendwann entnervt zum Frisör gegangen und hab meine ehemalig langen Haare auf Kinnlänge stutzen lassen.
    Die Friseuse meinte, dass man nichts weiter dagegen tun könne - man müsse halt abwarten bis sich der Hormonhaushalt wieder einpendelt. Allerdings wachsen die Haare wieder nach.

    Jetzt, wo Aaron 9 Monate alt ist, habe ich ganz viele kleine Stoppelhäärchen auf dem Kopf. Zwischen kinnlangem Deckhaar sind sie auf den ersten Blick gar nicht so leicht zu erknnen, aber sie sind da :bravo: !

    LG,
    Daniela
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...