Verlustangst?

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von celina0427, 9. September 2013.

  1. celina0427

    celina0427 Gerade reingestolpert

    Registriert seit:
    9. September 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,

    meine Tochter ist 15 Monate alt.Seidt kurzem wacht sie nachts zwischen 23.00 Uhr und 1 Uhr auf.Sie wirkt müde,schläft aber die kommenden 3-4 std.nicht wieder ein.Die Augen fallen immer wieder zu,doch so schnell sie zu sind,sind sie auch wieder wach.Sobald sie merkt,man will den Raum verlassen,steht sie auf und schreit wie am spieß.Nimmt man sie auf den Arm,schläft sie sofort ein.Lege ich sie aber wieder ins Bett,ist sie sofort wieder wach.Lege ich mich mit dazu oder halte ich ihre Hände,will sie nur spielen und fängt an zu lachen bzw.mit armen und beinchen zu bewegen.Es muste schon immer einer bei Ihr beiben und die Händchen halten,bis sie am Einschlafen war,dann war es aber kein Problem den Raum zu verlassen und sie schlief ziemlich gut durch.Aber auch erst seidt ca.4 Monaten.Das geht mir ein bischen an die Substanz,ich kenn das von meinen beiden großen nicht.Es muss nachts bischen ruhiger werden,die 2 großen brauchen ja ihren Schlaf.

    Meine frage was kann das sein,bzw.was hat sie bloß?auch wenn es das 3.ist,bin ich trotzdem ratloß.

    entschuldigt meine rechtschreibfehler-bin müde und muss immer wieder damit rechnen das der abend gleich wieder vorbei ist.deshalb schnell schnell.

    lg steffi
     
  2. Nemo

    Nemo nah am See

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    6.640
    Zustimmungen:
    209
    Punkte für Erfolge:
    63
    AW: Verlustangst?

    Steffi,

    eine Lösung hab ich nicht, aber wäre es eventuell eine Möglichkeit sie mit in euer Bett zu nehmen ? Unsere Tochter hat phasenweise auch nur bei uns geschlafen. Ich hab sie dann rübergeholt später kam sie dann allein angelaufen. Sie kuschelte sich ins Bett und es wurde weiter geschlafen. Wir haben gar nicht erst angefangen groß mir ihr zu sprechen. Vielleicht kriegt ihr so alle ein bißchen mehr Schlaf...

    Viele Grüße
    Sandra
     
  3. emma

    emma Tourist

    Registriert seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ort:
    Wien
    AW: Verlustangst?

    War sie vielleicht eine Frühgeburt? Meine Schwester hatte das auch, eigentlich hat sie es immer noch. Nur ist ihr Sohn schon fast 7. Er kam 3 Monate zu früh. Zu Bett geht er mit seiner Schwester, aber zwischen Mitternacht und 1 Uhr wächt er auf, fängt an zu weinen und schläft dann im Bett von der Mama. Er ist einfach sehr unsicher im Leben und sehr sensibel.
    Habt ihr es schon probiert, dass sie in eurem Bett schläft? Es scheint mir wirklich so als hätte sie Angst, allein gelassen zu werden. Vielleicht hat sie gar Albträume?
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...