verklebtes Auge

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von nicolutz, 8. November 2002.

  1. Schon seit mehreren Wochen wacht meine Tochter Jona vor allem nachts und morgens mit einem ganz gelb verklebten Auge auf, dass ich mehrmals mit viel Wasser auswaschen muss, um alle Rückstände zu entfernen. Tagsüber, wo sie sehr viel wach ist, existiert dies Problem nicht, so dass die Kinderärztin bei unserem letzten Besuch auch nichts feststellen konnte. Sie hat mir trotzdem Euphrasia Augentropfen gegen gerötete und entzündete Augen verschrieben, die ich regelmässig angewendet habe - aber leider ohne Erfolg.
    Hat jemand einen Rat für mich, was ich dagegen tun kann bzw. gibt sich das irgendwann von alleine?
     
  2. Hallo,

    erst am Mittwoch waren wir beim Kia wegen einem gelbverklebtem Auge. Er hat uns Kanamycin-POS aufgeschrieben, das wir mehrmals täglich in beide Augen geben sollen. Bei uns hat das prima geholfen.

    Ich habe dann auch sofort den Grund dafür gesucht und der war auch schnell gefunden: sie hatte Zug auf dem einen Augen bekommen. Deswegen würde ich jetzt erstmal bei dir nachschauen, ob bei dir irgendwo die Gefahr besteht, das sie Zug bekommt, da sie ja, wenn ich das richtig verstanden habe, nach dem Schlafen die verklebten Augen hat. Bei uns war die Autofahrt dran schuld, neues Auto und eine leicht geöffnetes Fenster.

    Uns hat der Kia auch geraten, nur mit lauwarmen Wasser und einem weichen Tuch auszuwaschen. Das Tuch danach in die Wäsche und immer regelmäßig die Hände sowohl bei uns wie auch beim Kind zu waschen.

    Bei uns hat sich das Thema nach ein paar Tagen erledigt. Wir hatten halt auch Glück, das die Augentropfen halfen, denn da die richtigen zu finden, scheint auch nicht so einfach zu sein.

    Viel Glück
    Melanie
     
  3. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    liebe nicolutz

    wie alt ist dein baby denn? bei ganz kleinen kann es nämlich auch sein, daß der tränenkanal noch verstopft ist 8das ahtte jan fast bis in den 6. monat) - da sollte man nicht zu rasch mit tropfen od antibiotika daher kommen

    am besten hilft vom äußeren zum inneren augenrand mit dem finger mit sanftem druck massieren. unter dem unterlid.

    mit kamillentee abtupfen

    bei größerne kids kanne snatürlich auch eine augenentzündung sein, das sit dann was anderes.

    ligrü
    jackie
     
  4. @Jackie: Kamillentee soll man gar nicht mehr nehmen! Bringt viel zu viele Keime ins Auge.


    Lara hatte das auch sehr lange, die Hebamme und der Kinderarzt sagten, dass ich entweder nur mit abgekochtem Wasser, Muttermilch, Salbeitee oder mit Schwarztee auswaschen soll. (Gerbstoffe) Und leicht massieren.

    Als sie 2 Wochen alt war, sollten wir morgens und abends 1 Tropfen Euphrasia ins Auge geben und 2 - 3 Mal Muttermilch.
    So lange sie Euphrasia bekam war es besser, weggelassen, wurde es wieder wie vorher.

    Als sie 7 Monate alt war, bekamen wir Olynth Nsentropfen. Habe ich ihr aber nicht wirklich gegeben.
    Eien Kinderarztvertretung klärte mich auf, was es sein könnte:
    - Häutchen über dem Tränenkanal
    - zu enger Tränenkanal
    - Engstelle im Tränenkanal

    Mit 9 Moanten habe ich es dann doch mit den Olynth probiert: Ein paar tage lang jeden Abend 1 Tropfen ins Nasenloch. Plötzlich war Ruhe. Kein Eiter mehr! Und immernoch!


    Lieben Gruß Tati
     
  5. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    oops! mein kia hat den kamillentee zum spülen empfohlen!

    naja, vielleicht hat's deswegen so lange gedauert, bis das triefaugi weg war. mit mumi hab ich's auch probiert, hatte aber den eindruck, dass es dadurch schlimmer geworden ist (die mumi trägt ja auch auf).

    uns hat der kia auch gleich am anfang refobacin verschrieben (antibiotikum) mit dem erfolg, dass es mit de tropfen weggegangen ist und - keime resistent - kurze zeit später wieder da war.

    bei uns gings erst durch reglemäßiges massieren weg :jaja:

    :winke:
    jackie
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. kanamycin augentropfen bei zug

Die Seite wird geladen...