Verhütung nach der Schwangerschaft

Dieses Thema im Forum "Hebammensprechstunde" wurde erstellt von Schnullertrio, 25. Oktober 2009.

  1. Hallo,
    ich weiß nicht so recht wo hin damit und hoffe hier bin ich richtig. Ich möchte nun nach der Geburt verhüten. Vorher habe ich die Minipille genommen aber naja so sicher ist die ja scheinbar nicht. :rolleyes:
    Da ich eine Faktor 5 Mutation habe (erhöte Trombosegefahr, also keine Östrogene) fällt mein Favorit, die Dreimonatsspritze, leider weg. Nun hat meine Frauenärztin mir die Hormonspirale vorgeschlagen. Nachteil sind die mit 350 € nicht gerade günstigen Kosten und das sie 5 Jahre verbleibt. Wir wünschen uns allerdings für so in ca 2 Jaren ein Geschwisterchen für Leon. Nun bin ich verunsichert ob sich diese doch recht teure Spirale lohnt wenn sie früher entfernt wird.
    Ist hier jemand der ebenfalls eine Faktor 5 Mutation hat? Oder sich damit auskennt? Wie verhütet ihr?

    LG Kristin
     
  2. Regina

    Regina Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. April 2006
    Beiträge:
    2.407
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Verhütung nach der Schwangerschaft

    Wenn die Hormonspirale geht, geht dann auch der Nuvaring? Kenn mich nicht aus mit der Faktor 5 Mutation, aber der Ring setzt ja auch weniger Hormone frei.

    Ich war sehr zufrieden damit, war einfach anzuwenden. Aber nicht beim stillen zu verwenden.

    LG Regina
     
  3. Ossimum

    Ossimum Mama Himmelsstürmer

    Registriert seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    1.477
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Esens
    AW: Verhütung nach der Schwangerschaft

    Ich hab mir auch die Hormonspirale setzen lassen, und bin mir über den Zeitpunkt für ein Geschwisterchen nicht ganz sicher. Also kann es durchaus sein, dass ich die auch schon früher entfernen lasse.

    Aber ich hatte von meiner Ärztin gehört, dass die Spirale auch beim Stillen nicht eingesetzt werden kann, wegen der Hormonfreigabe. Frag doch sicherheitshalber nochmal nach.
     
  4. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.730
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Verhütung nach der Schwangerschaft

    Meine FA hat die Mirena auch beim Stillen gesetzt, seinerzeit bei der Mittleren und wir haben lange gestillt. Aktuell hab ich aber wieder ne Kupferspirale, wie vor dem ersten Kind. Ich kam nach dem Abstillen mit der Mirena nicht mehr klar. Aber ich vertrage offenbar gar keine Hormone, denn ich hatte ja schon immer Ärger mit der Pille bis zur ersten Spirale. Wir hatten gehofft, die niedrige Dosierung der Mirena wär ok ... nu ja. Zwischen Rauswurf der Mirena und Ansetzen der Jüngsten haben wir nur mit Kondom und Personacomputer verhütet.
     
  5. AW: Verhütung nach der Schwangerschaft

    Nuvaring darf man leider nicht bei Trombosegefahr nehmen. Personacomputer nur bei regelmäßiger Periode, die ich leider nicht habe. :(
    Soweit ich weiß bleiben nur Minipille, beide Spiralen, Hormonimplantat, Kondom und Diaphragma. Alles wo Östrogen und Gestagen gemeinsam drinne ist soll / darf ich nicht nehmen.

    Gibt es irgendwelche Nachteile von der Kupferspirale zur Hormonspirale?
     
  6. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.730
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Verhütung nach der Schwangerschaft

    Kupfer in Kürze: keine Hormone, dafür in der Regel verstärkte Blutung. Meine hält sich momentan in Grenzen, was den FA bei 3 bis 5 Stillzeiten auf 24 Stunden nicht verwundert. Ich erinnere mich an Zeiten mit Regelschmerzen, hab sie aber sehr selten (meine Tochter dafür bei jeder Regel ...).

    Ich weiß bei meiner ersten Kupferspirale dachte ich bei der ersten Regel, ich verblute ... ich hatte noch nie soviel auf einmal gesehen. Aber man gewöhnt sich dran. Aktuell hab ich einen heftigen Tag, da ist manchmal stündlich Tampon wechseln angesagt (die Super plus ;) ) aber das ist halt mal einen halben Tag und dann ist wieder gut.

    Mirena: Hormone, ich hab Gutes wie Schlechtes gehört, passe aber leider eher auf die schlechten Erfahrungen. Da kannst du mal die Forensuche nutzen, das pro/contra ist hier schon diskutiert worden. Ich hatte halt nach dem Abstillen das Leid, alle vier Wochen "schwanger" zu sein mit allem was dazugehört - also Übelkeit, Fressanfälle, Launenhaftigkeit, Müdigkeit ... solange ich gestillt habe, wars aber ok. *wunder* Ansonsten hast du hier ne sehr geringe bis gar keine Blutung, damit muss man umgehen können ;)

    Minipille ist diese Cerazette? Ich hab gehört, wenn man die verträgt, hat man mit der Mirena keine Probleme. Wir haben es leider nicht getestet .. gebracht hätte es auch nix, weil die Probleme ja erst zwei Jahre später auftauchen. ;)
     
  7. AW: Verhütung nach der Schwangerschaft

    Jap Minipille ist die Cerazette. Glaube das ist auch die einzigste Marke von Pillen die nur Gestagen hat.
    Danke mit dem Tipp wegen Pro und Contra, werd gleich mal suchen. :)
     
  8. Mama2004

    Mama2004 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    30. Juli 2009
    Beiträge:
    1.103
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Metjendorf
    AW: Verhütung nach der Schwangerschaft

    Ich hatte 2x die Kupferspirale und war sehr zufrieden damit! Kann sie nur empfehlen! vorallem ist die nicht so teuer wie die Hormonspirale!!!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...