Verhalten von 4 und 5-jahrigen

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Regina, 31. Juli 2006.

  1. Regina

    Regina Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. April 2006
    Beiträge:
    2.407
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    bin mir jetzt nicht ganz sicher, ob ich hier richtig bin. Finde aber kein passenderes Unterforum.

    Bei uns war am Wochenende ein Kollege meines Mannes mit Familie da. Die beiden haben zwei Kinder mit 4 das Mädl und 5 Jahren der Junge. Vorneweg, ich hab nichts gegen Kinder, die rumrennen, wo mal was daneben geht oder ein Glas runterfällt. Alles kein Thema, dafür sind sie Kinder. Es ist auch kein Problem, wenn sie mit den bisschen Spielsachen von meiner Tochter rumspielen, die zwar nicht mehr für ihr alter sind, aber mit den LegoQuatro-Steinen spielten sie ganz gern.

    Ich ärgere mich über das restlich verhalten der Kleinen und noch mehr über die Eltern, die zwei Kinder können ja eigetnlich nichts dafür. Meine Meinung ist, dass man so großen Kindern doch einen gewissen Respekt vor fremden Eigentum beibringen kann. Die zwei sind in unser Haus spaziert und dann erstmal ausgeschwärmt in alle Zimmer. Obwohl die Türen zu waren. Ich hab sie dann mit lieben Worten ins Wohnzimmer befördert und wieder die Türen zu gemacht. Plötzlich steht die Kleine vor mir und fragt was ist das, was sei dies. Hält meine Malsachen in der Hand, die mir eigentlich schon heilig sind und auch nichts für Kinderhände. Hat sich aus dem PC-Raum auch noch vom Drucker Blätter gegrabscht und losgemalt. Und was machen die Eltern, sagen nichts, als wäre es normal, dass die mein ganzes Haus aufn Kopf stellen. Dass Sophia geschlafen hat und die zwei rumgebrüllt haben, da sag ich ja mal gar nichts, dass wussten sie ja nicht. Aber nach drei mal was sagen, war unsere Maus dann auch schon wach. Alle Schränke im Wohnzimmer wurden durchgesucht, ob sich nicht noch was findet. Die DVD die ihnen dann gefiel wurde einfach aufgemacht und versucht in den DVD-Player zu schieben. Schöne Kratzer sind jetzt drauf.

    Erwarte ich da zuviel für 4 und 5-Jährige? Ich lass mich ja gerne eines besseren belehren. Es kam auch kein Danke fürs Eis oder für die Bananen und Äpfel, die ich für sie aufgeschnitten habe, auch kein Bitte sonder nur: "Ich will!" Auch nichts von Seiten der Eltern.

    Freu mich über eure Meinung.

    LG Regina
     
  2. Alena

    Alena Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.944
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rheinland
    AW: Verhalten von 4 und 5-jahrigen

    Öhm, ich hab ja auch noch kein "Mitsprachrecht"... aber das klingt ja, als ob ein Doppel-Tornado bei euch durchgezogen wäre!
    Mir wäre es peinlich, wenn sich meine Kinder in dem Alter noch so verhalten würden. Wenn sie im Krabbelalter wären oder 1-2 Jahre und halt noch überall drangehen... aber mit 4 und 5 !!
    Da muss man als Eltern doch auch mal was sagen bzw. von vorneherein die Kinder so erziehen, dass sie es nicht tun bzw. dann auch hören. Und die haben überhaupt nicht reagiert und fanden das total normal?
    Also, die wären das letzte Mal bei mir zu Besuch gewesen...
     
  3. Stillmaus

    Stillmaus Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. April 2003
    Beiträge:
    2.577
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Verhalten von 4 und 5-jahrigen

    Ich habe ja eine vierjährige Tochter, aber bei ihr hätte ich als Mutter was gesagt. Ich lasse Sophie weder in ein fremdes Zimmer noch die Schränke aufmachen. Das geht einfach nicht. Das düfte sie nicht. Das weiss sie aber auch. Das würde sie nicht machen. Und wenn sie etwas bekommt sage ich immer jetzt sage mal Danke oder bitte. Das macht sie dann auch.

    Also so ein Verhalten finde ich schon ziemlich rücksichtslos. Da hätten die Eltern was sagen müssen.

    Ich wäre da glaube ich an deiner STelle mal ausgerastet, vor allem wenn es dann auch noch um DVD's und so geht.

    Liebe grüße
     
  4. Regina

    Regina Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. April 2006
    Beiträge:
    2.407
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Verhalten von 4 und 5-jahrigen

    Hallo Alex,

    na, dann bin ich ja beruhigt, wenn ich mit meiner Meinung nicht ganz alleine da steh.

    Die Eltern haben nur geschimpft, wenn sie ihnen auf die Nerven gegangen sind. Also spirch, wenn die Kids ihren Eltern was gefragt haben. Da wurde dann geschimpft und sie sollten ruhe geben.

    LG
     
  5. Rona Roya

    Rona Roya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Verhalten von 4 und 5-jahrigen

    Huhu Regina,

    meine beiden Großen sind über 4einhalb und wenn wir in anderer Leute Wohnungen sind, habe ich unheimlich die Augen auf die Kids, was sie so in die Finger kriegen und wo sie sich aufhalten! Sie dürfen sich dann in der Regel nur in den anderen Kinderzimmern frei bewegen.

    Sind Türen zu, dann bleiben sie auch für meine Kinder zu, und Schränke öffnen ist überhaupt nicht drin! Das gleiche erwarte ich auch von Besuchskindern, bzw. von deren Eltern!

    Mir scheint, daß sich die Eltern von denen Du schreibst, ihren Kindern gegenüber völlig gleichgültig verhalten. Wie ist es denn bei ihnen zu Hause? Dürfen die Kinder sich da auch so frei bewegen oder gibt es da auch keine Regeln?

    Liebe Grüße
     
  6. sandra1602

    sandra1602 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    1.323
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Dortmund Kirchlinde
    AW: Verhalten von 4 und 5-jahrigen

    Das Kinder in dem alter noch neugierig sind ok, aber nicht so! Mit 4 und 5 Jahren müssen Kinder wissen das man nicht lauthals durchs Haus tobt / schreit und fragt bevor man Zimmertüren öffnet oder sich etwas nimmt. An Schränke und Elektro gehen ist ja noch schlimmer...mir fehlen fast die Worte. Naja dankr und bitte vergessen ist ok, aber dann sage ich auch immer "Wie war das? Was sagt man?" oder "Hast du nicht etwas vergessen?"

    Fazit:

    Die würd ich nie wieder mit ihren unerzogenen Gören zu mir einladen.


    mfg Sandra
     
  7. Regina

    Regina Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. April 2006
    Beiträge:
    2.407
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Verhalten von 4 und 5-jahrigen

    Hallo,

    wir waren bis jetzt erst einmal bei ihnen. Da erschienen mir die Kids eigentlich ganz ok. Sie haben in ihrem Zimmer gespielt und sind auch mal durchs Haus getobt. Das einzige was mir damals komisch vorkam ist, dass ich die Kinder nicht im geringsten verstanden habe. Wenn sie auf Englisch gesprochen haben, ja, aber das Deutsch hörte sich für mich an als wären sie erst 2. Die zwei sind ja auch 8 h, 5 Tage die Woche im amerikanischen Kindergarten. Frag mich wie der Kleine die Schule in Deutschland machen wird, nächstes Jahr müssen sie ja wieder zurück.

    Was das Ausrasten betrifft, da gehört dann schon viel bei mir. Aber es hat nicht mehr weit gefehlt. Beim Toben wären die Zwei beinahe Sophia auf die Hände oder Füße gestiegen. Ich hab sie dann von ihrer Spieldecke hoch. Da wenn was passiert wäre, hät ich sie rausgeschmissen.

    LG
     
  8. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Verhalten von 4 und 5-jahrigen

    Hallo Regina

    teilweise sind das ganz normales Verhalten - zum Teil total übertrieben.

    Kinder, die fremde Schränke ausräumen gehört zu letztern.
    Darf ich mal fragen: die Eltern saßen einfach bei Euch im Wohnzimmer und haben die Kids nicht beaufsichtig? Bzw. nur wenn sie vorbei gekommen sind?? :-?

    Hört sich ein bißchen für mich an, als würden die Zwerge daheim ziemlich bei der Stange gehalten, sie spielen dort ja wohl brav und lieb in ihrem Zimmer - um dann bei Fremden mal richtig aufzudrehen. Vielleicht weil Mom und Dad dort nicht schimpfen ???? ;) und sie somit dürfen, was sie daheim eben nicht dürfen :???:

    Zur Sprache: Kinder lernen sehr schnell (Fremd)Sprachen. Über den Sprachstand würde ich mir da keine Sorgen machen. :)

    LG Silly
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...