Vergiftung durch "grüne" Kartoffeln??

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Petri, 7. Juni 2012.

  1. Petri

    Petri Miss Marple

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    4.510
    Zustimmungen:
    73
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hallo zusammen,

    ich bin gerade etwas verunsichert. Heute mittag habe ich dem Kleinen Kartoffeln gekocht. Rein äußerlich sahen die noch gut aus. Als ich sie dann gepellt habe, war die Schale grün :umfall: Die Kartoffel selbst nicht. Ich wollte sie erst wegwerfen, weil man ja "grüne" Kartoffeln nicht essen soll. Da der kleine Mann aber schon total quengelig war vor lauter Hunger, hatte ich keine Zeit mehr, neue Kartoffeln zu kochen (hatte noch einen ganz neuen Sack da). Somit habe ich alles Grüne abgeschnitten und ihm die mit Butter zu Kartoffelpüree gemischt. Geschmacklich fand ich das alles jetzt auch o.k.
    Nun bin ich aber doch ins Grübeln gekommen und wenn man erstmal anfängt, im Netz zu suchen, findet man ja die widersprüchlichsten Aussagen :bruddel:

    Welche Gefahr besteht denn jetzt??? Wie schnell gäbe es denn Vergiftungserscheinungen, falls ich nun doch nicht genug abgeschnitten habe? Oder hätte ich sie besser wegwerfen sollen?

    Ist ja nun auch zu spät :-( Ich ärger mich trotzdem im nachhinein. Normalerweise bewahren wir die Kartoffeln in der Garage auf, aber diese lagen jetzt wohl ein paar Tage auf der Fensterbank, weil sie übrig geblieben sind. Das sollte mir eine Lehre sein :(
    Vielleicht könnt Ihr mich trotzdem etwas beruhigen....

    Liebe besorgte Grüße,

    Petra
     
  2. Bianca

    Bianca Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. September 2007
    Beiträge:
    18.068
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Vergiftung durch "grüne" Kartoffeln??

    :winke:

    Also ich kenn mich jetzt nicht soo genau aus - aber ich mach das auch immer so. Bei uns gibts eigentlich nie Salzkartoffeln sondern immer Pellkartoffeln, d.h. ich seh immer erst nach dem Schälen wie sie innen aussehen. Wenn noch ein bisschen grün unter der Schale ist schäl ich das großzügig weg und gut is. :)

    Ich hab jetzt grad gelesen dass dieses Gift nicht hitzebeständig ist und sich bei +70 Grad zersetzt.

    Aber Du hast Recht, es gibt wirklich die unterschiedlichsten Ansichten im Netz. :ooch:
     
  3. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Vergiftung durch "grüne" Kartoffeln??

    Schwierig zu sagen...
    nur kannst Du jetzt eh nicht viel machen. Ich hoffe das alles ok ist und auch so bleibt

    :winke:
     
    #3 lena_2312, 7. Juni 2012
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juni 2012
  4. Jesse

    Jesse sprachlos im Spreewald

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    9.349
    Zustimmungen:
    75
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    In der tollsten Strasse der Welt
    AW: Vergiftung durch "grüne" Kartoffeln??

    Davon hab ich noch niiiiiie was gehört :umfall:
     
  5. Janine83

    Janine83 nette arschige Rolle

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    3.758
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Duisburg
    AW: Vergiftung durch "grüne" Kartoffeln??

    Eeeeeerstmal ruhig bleiben. :bussi:
    Kartoffeln (Nachtschattengewächse) werden grün,weil sie Solanin enthalten. Erwachsene "vertragen" mehr davon, Kleinkinder und/oder schwache Menschen sollten dennoch nichts davon zu sich nehmen. Das Grüne hast du ja entfernt - ein wenig davon wird wohl vorher im Wasser gewesen sein, mach dir da jetzt aber keinen Stress.

    Den kleinen Mann weiter beobachten,aber ich gehe jetzt nicht von einer Vergiftung aus. Ein gesundes Kerlchen haut das nicht um.
    Benommenheit, Übelkeit,Erbrechen -können Anzeichen dafür sein,dann sollte der Arzt draufschauen. Aber wie gesagt: Ganz entspannt bleiben. :jaja:
     
  6. Petri

    Petri Miss Marple

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    4.510
    Zustimmungen:
    73
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Vergiftung durch "grüne" Kartoffeln??

    Bis jetzt geht´s ihm gut :bravo: Ich weiß nicht, bis wann sich Symptome zeigen müßten. Aber ich habe ja auch alles sichtbar Grüne abgeschnitten. Trotzdem kam ich ins Grübeln und werde demnächst vorsichtiger sein. So richtig gesund sind die Kartoffeln ja trotzdem nicht, auch wenn man das Grüne entfernt hat.
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. vergiftet grüne karrrtoffel?

    ,
  2. Vergiftungen durch Kartoffeln

    ,
  3. Vergiftung nach gruenen Kartoffeln

    ,
  4. vergiftung durch grüne kartoffeln
Die Seite wird geladen...