Vereinssport ein Muss???

Dieses Thema im Forum "Das Leben mit Schulkindern" wurde erstellt von belladonna, 16. Mai 2012.

  1. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.749
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    Hallo,
    ich stehe gerade vor der schwierigen Entscheidung, ob ich Johannes nach den Ferien vom Fußballverein abmelden soll oder nicht... :???: Er geht nicht wirklich mit Begeisterung hin, sondern eher, weil er halt muss, aber 2x die Woche Training plus Spiel am WE ist ihm eigentlich zuviel. Dabei sind das die einzigen außerschulischen Aktivitäten, die er hat...

    Aber Johannes ist kein Kind, dass gern feste Termine mag. Andererseits tut ihm die Bewegung sooo gut, gerade auch für seine Hypotonie, zumal er so nicht wirklich ein Bewegungskind ist.
    Würden wir das Fußball weglassen, hätte er nur noch 1x die Woche Schulsport plus halt den täglichen Schulweg (2x 20 Minuten zu Fuß), dazu bei schönem Wetter draußen spielen - aber auch nur, wenn ihn einer seiner Kumpels rauslockt.

    Für andere Sportarten außer Fußball kann er sich auch nicht wirklich begeistern - er spielt zwar sehr gern Tischtennis und stellt sich auch nicht dumm an dabei, aber vom Schnuppern in 'nem Verein (gäbe es diverse hier) will er nix hören.
    Schwimmen hatten wir schon, ist ihm zu anstrengend und das Wasser zu kalt.
    Alles, was mit Laufen zu tun hat, mag er nicht - auch beim Fußball ist er am liebsten Torhüter.

    Jetzt frage ich mich: soll ich seinem Wunsch nachgeben, vom Fußball abgemeldet zu werden, oder soll ich ihn weitermachen lassen, weil ein Minimum an körperlicher Bewegung zum Ausgleich einfach wichtig ist??? Ich meine, es ist jetzt nicht so, dass er jedesmal todunglücklich vom Training heimkommt, aber Begeisterung ist echt was anderes - für ihn ist es einfach nur Pflicht und jede Möglichkeit, dem zu entkommen, wird begeistert aufgenommen.

    Wie haltet Ihr das, gerade wenn Euer Kind von Haus aus eher ein Sportmuffel ist???

    LG, Bella :blume:
     
  2. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Vereinssport ein Muss???

    Wie siehts mit einfacher Leichtathletik aus ?? Da gabt es doch alles, was man an Sport machen kann; laufen, Teamspiele, Zirkeltraining etc. . Louisa macht das echt mit Begeisterung und ist jedesmal traurig, wenn wir wegen anderer Termine absagen müssen !

    :winke:
     
  3. Irrlicht

    Irrlicht Lichtlein

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    24.813
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Vereinssport ein Muss???

    Hm, bei uns ist es genau andersrum - mein Söhnchen war auch lange ein eher ein bequemer Typ, bis er den Fußball entdeckte. Jetzt könnte ich ihn am besten täglich zum Training lassen, wenn das möglich wäre :umfall: :-D Vielleicht habt Ihr einfach die richtige Sportart noch nicht gefunden. Ich würde ihn unter den Umständen wahrscheinlich abmelden und ihm Alternativen anbieten. Vielleicht ist dann was dabei, was ihn fesselt ;-).

    :winke:
     
  4. Sonna

    Sonna W(ö)rlds best Coach

    Registriert seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    14.692
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Vereinssport ein Muss???

    Mhm.... also ich würde ihn abmelden, aber mit der "Bedingung" dass er sich überlegen soll, was er gerne alternativ machen möchte. Ich finde es schon auch wichtig, dass die Kids Sport machen :jaja:

    Wenn das allerdings zum Zwang wird und jemand da keinen Spass dran hat, dann würde ich es aufgeben.
     
  5. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Vereinssport ein Muss???

    :winke:

    der Große ist kein Sportmuffel sondern sehr bewegungsfreudig, aber auch muskelhypoton und auf Vereins"gekasper" hat er auch keine Lust. Wegen taktiler Abwehr ist Schwimmen nicht und bei Mannschaftssportarten vergeht ihm auch fast immer die Lust weil er einfach auch nicht mithalten kann. Er bewegt sich gern aber nicht auf Kommando und erst recht nicht mit Zwang. Und deshalb zwinge ich ihn auch nicht. Das würde nämlich meiner Überzeugung nach im Langfristbereich nur Aversionen verursachen und nicht Motivation.
    Und so lass ich ihn ausprobieren und schaue dass er seine Bewegung woanders bekommt... sprich wir unternehmen viel draussen, gehen zum Abenteuerspielplatz, Spielhäuser, durch den Wald über Stock und Stein rennen etc. ... jetzt demnächst wird er mal Win-tsung ausprobieren, einfach mal schauen... der große Renner bei ihm wurde das Trampolin, das war das einzigste "Sportgerät" welches er sich je gewünscht hat und ist letztendlich auch das Einzigste welches er tatsächlich freiwillig ausgiebig nutzt...

    Es gibt auch Kinder, denen liegt Mannschaftssport einfach nicht. Es wird zwar immer so hoch gepriesen dass sie das unbedingt machen sollten wegen Erlernen sozialer Fähigkeiten aber da gibts m.E. nach auch andere Möglichkeiten. Und bei muskelhypotonen Kindern darf man einfach nicht unterschätzen dass es sie viel mehr anstrengt, ermüdet wie andere Kinder und trotzdem sind sie oft weit davon entfernt leistungsmäßig mithalten zu können. Motivierend ist das auch nicht grad....
    Welche Möglichkeiten hätte er denn noch?
    weil - ich bin ganz bei Dir - bewegung MUSS sein. Nur über die Art der Bewegung kann man ja reden :).
     
  6. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.749
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    AW: Vereinssport ein Muss???

    Es ist sooo schwierig... Bei Fußball war er ja auch anfangs Feuer und Flamme, aber seit in diesem Schuljahr sein Freund in die E-Jugend kam, während er in der F-Jugend bleiben musste, war's mit der Begeisterung vorbei. Jetzt wird es nach den Ferien leider so sein, dass die E-Jugend in E1 und E2 unterteilt, wird, sodass er wieder nicht mit seinem Freund zusammenkommt... :-?

    Wie gesagt, Tischtennis könnte ich mir gut vorstellen - wir haben auf unserem Spielplatz eine Steinplatte, wo er viel spielt, aber das geht im Winter halt auch nicht und alles, was nach Verein und "Leistungssport" mit Wettkämpfen riecht, wird sofort abgelehnt.
    Das Problem hätte er auch bei Leichtathletik - unser hiesiger Verein ist sehr leistungsorientiert und da wären auch jedes WE Wettkämpfe. Außerdem sind da zuviele gute Sportler aus seiner Schule aktiv, dass er da eh schon nicht hingehen würde.

    Tanzen könnte ich mir gut vorstellen für Johannes, weil er musikalisch ist und sich auch gern zur Musik bewegt, aber das findet er "unmännlich" - obwohl es hier in einer Tanzschule sogar eine HipHop-Gruppe nur für Jungs gäbe.

    Für ein ausreichendes Bewegungsprogramm ohne festen Sport-Termin fehlt mir die Zeit, weil nachmittags einfach zuviele Termine auch mit den Geschwistern sind und ich mich nicht nur um Johannes kümmern kann - zumal er oft mit den Hausaufgaben bis abends beschäftigt ist, weil er so trödelt... Abgesehen davon bin ich nicht durch mein kaputtes Bein immer noch so eingeschränkt, dass ich außer Spazierengehen draußen nicht viel machen kann. :(

    Irgendwas werden wir finden müssen, was Johannes mal dauerhaft macht, aber er hat halt auch immer totale Hemmungen, neue Sachen auszuprobieren... selbst zu Schnupperstunden muss man ihn ja schon quasi hinschleifen! :-?

    LG, Bella :blume:
     
  7. Irrlicht

    Irrlicht Lichtlein

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    24.813
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Vereinssport ein Muss???

    Was ist denn mit Sportarten wie Judo & Co.? Aber die sind natürlich auch wettbewerbsorientiert... :-?
    Wir haben hier bei uns eine private Sportschule, die Preise sind erschwinglich, und die bieten in Gruppen Breitensport an. Sie machen auch Vorführungen, aber das macht ja an sich jeder :? - weiß nicht, ob man in unserer Sportschule zwingend mitmachen muß. Vielleicht wäre sowas ja was für ihn?

    :winke:
     
  8. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.142
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Vereinssport ein Muss???

    Mir fällt noch Bogenschießen ein, weil das ja weniger mit schneller, höher, weiter zu tun hat und eher Individualsport ist.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...