Verdünnen von Hustensaft

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von Brigitte+3, 25. Oktober 2003.

  1. Brigitte+3

    Brigitte+3 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.431
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Mittelfranken
    Homepage:
    Hallo,
    meine kleine Tochter Annika 18.10.02 hat nun schon das 2. mal Bronchitis, diesmal noch ganz leicht. Nun soll ich ihr Spasmo Mucosolvan verabreichen, doch den spuckt sie mir immer wieder aus.
    Kann ich ihn vielleicht mit Tee oder Wasser verdünnen, damit sie ihn aus der Flasche trinken kann?
    Ich möchte unbedingt dieses Mal ohne Antibiotika auskommen, da sie es bereits 2 mal erhalten hat (einmal wegen Mittelohrentzündung und einmal wegen Bronchitis)
    Hast Du vielleicht auch noch andere Tipps wie ich die Behandlung unterstützen könnte?!
    Vielen Dank
    Brigitte+2
    Dominik 03.08.00 Annika 18.10.02
     
  2. AlexLiLa

    AlexLiLa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    6.933
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    Wegen dem verdünnen kann ich Dir keinen Rat geben. Müßte aber gehen.

    Was sehr gut hilft bei Bronchitis ist inhalieren mit dem Pari-Boy.
    Kann Dein Arzt Dir keinen verschreiben?

    lg Alex
     
  3. Hallo Brigitte,

    ich glaube Du kannst ihn ruhig verdünnen (Wasser, Tee), sie soll ja eh viel trinken, damit sich der Schleim lösen kann. Nur bist Du sicher sie trinkt dann auch alles aus? Die Dosierung wird so ganz schön unübersichtlich.
    Bei Nimue mach ich das mit dem Hustensaft so, dass ich ihn mit einer kleinen Einwegspritze aufnehme und ihr den dann ins Mündchen spritze. Sie findet das lustig und sie schluckt ihn so auch. Mit dem Löffel hat ich keine Chance. :-D
    Versuch das mal, die Spritzen hab ich vom Arzt, aber es gibt sie auch in der Apotheke.

    :winke:
    Silke
     
  4. Leonie

    Leonie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,
    verdünnen kannst Du, auch wenn ich möglichst kleine Mengen nehmen würde, um auch sicher zu sein, daß sie die richtige Dosis abbekommt. Die Spritzen kann ich auch nur wärmstens empfehlen. Oder Du läßt Dir alternativ einen Inhalationsspray mit Aerochamber verordnen, wenn alles nicht klappt. Toi toi toi :)
    Liebe Grüsse Leonie
     
  5. Luzi

    Luzi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2003
    Beiträge:
    2.342
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Mainz
    Hallo Brigitte!!

    Ich habe vor kurzem mit einer Apothekerin gesprochen, da Kay ihren
    Hustensaft auch ausspuckt. Sie hat gesagt man soll ihn nur ganz wenig verdünnen sonst hätte er nicht die richtige Wirkung.

    Bei mir hat es aber leider trotzdem nicht geklappt, ich habe den Hustensaft
    mit Saft in einem Becher gemixt, Kay wusste wohl sofort das da was nicht in Ordung ist und wollte es nicht trinken. :jaja:

    Wünsche Dir viel Erfolg und Gute Besserung für Annika!!

    Gruß
    Manu
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. prospan hustensaft ins fläschchen

    ,
  2. kinderhustensaft mit Wasser verdünnen

    ,
  3. kann man hustensaft mit milch mischen

    ,
  4. kinderhustensaft wasser verdunnen,
  5. darf man hustensaft mit wasser verdünnen,
  6. kann man melrosum hustensaft verdünnen
Die Seite wird geladen...