Verdacht auf Schwerhörigkeit

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Mubbes, 20. November 2004.

  1. Hallo

    Habe mal eine Frage, Dennis ist jetzt 11 Monate alt, seit der 3 Mon. alt ist gehen wir zum Pekip, von da an ist mir aufgefallen, dass er hysterisch schreit, sobald andere Kinder weinen. War immer total anstrengend. Habe aber immer gehört, der gewöhnt sich dran. Da aber keine Besserung eingetreten ist, und er jetzt auch immer schreit wenn andere Kinder sich auf hohen Tönen freuen, bin ich mit ihm zum Ohrenarzt gegangen.
    Da wurden Tests gemacht und es wurde festgestellt, daß er ab einer gewissen Frequenz nichts mehr hört und danach wieder , deshalb schreit er so weil es ihm wohl wehtut.
    Hat irgendjemand erfahrung ???
    Bin ziemlich verunsichert, die Tests werden in 2 Wo wiederholt und wenn das gleiche Ergebnis kommt, müssen wir in die Uni Klinik

    Bitte helft mir
     
  2. Rona Roya

    Rona Roya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Verdacht auf Schwerhörigkeit

    Hallo Mubbes,

    ich selbst bin hochgradig schwerhörig, eigentlich fast taub- und ich würde Dir empfehlen, wenn bereits die Vermutung besteht, daß Dennis keine Hochtonfrequenzen wahrnehmen kann, gleich die Uniklinik aufzusuchen für weitere Hörteste.

    Sollte Dennis wirklich schwerhörig sein, kann man ihm mit Hörgeräten sehr gut helfen- und je früher, desto besser! In den ersten 3 Jahren entwickelt sich die Sprache und Sprachverständnis, von daher ist es so wichtig, daß man schnellstmöglich eine Schwerhörigkeit ausschließt.

    Von einem Fall wie dem Deinen aber habe ich noch nie gehört! Schreit Dennis so hysterisch, wenn andere Kinder laut kreischen? Vielleicht bekommt er aus irgendeinem Grund auch nur Angst davor...?! Also, daß ihm es in den Ohren wehtut, kann ich mir ehrlich gesagt weniger vorstellen, eher, daß ihn das in die Irre führt und er das Gehörte - so wie er es hört- nicht zuordnen kann und aus "Frust" das Schreien anfängt...

    Bitte berichte doch etwas genauer, vielleicht fällt mir dann noch was ein?!

    LG
     
  3. AW: Verdacht auf Schwerhörigkeit

    Hallo

    Also, die Test laufen gerade, wenn er endlich mal wieder Schnupfenfrei ist können wir auch die Test weiter machen.
    Es geht dann auf jeden Fall weiter zu Uniklinik, aber die Ohrenärztin meinte auch das das eine Frequenz ist, die nicht auf das Sprachzentrum wirkt, das heisst das er von der Sprache alles verstehen muß und daher auch so wiedergeben kann.
    Ich bin echt mal gespannt wie das weitergeht. Man kann wohl weder operativ, noch mit Hörgerät etwas machen.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...