VERA und andere Tests

Dieses Thema im Forum "Schulzeit" wurde erstellt von Claudia, 3. Mai 2012.

  1. Claudia

    Claudia glücklich :-)

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    18.301
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    zu Hause....
    Homepage:
    Bei uns ist es dieses Jahr soweit. VERA steht an. Die letzten Wochen hatte der Tiger immer wieder Übungsblätter von VERA.

    Und nun zu meiner Frage:

    Nächste Woche Dienstag und Donnerstag sind jeweils ein VERA-Test. Die gehen nicht in die Benotung ein. Zusätzlich haben sie am Montag Sachkundetest und Mittwoch Mathetest. Für mein Empfinden ein bissl viel des guten in einer Woche. Ich hab die Klassenlehrerin heute drauf angesprochen und sie meinte nur: "VERA wird doch nicht benotet und den Kindern sagt sie sie sollen sich halt auch für VERA anstrengen. Sie sieht das nicht so, weil VERA ja nicht benotet wird. Aber es trotz allem eine Testsituation und ich finde es für die Kids zuviel. Außerdem, meinte sie, sie müßten ja irgendwie die Tests machen, sonst schaffen sie das nicht. *seufz* Kann ich nix machen, müssen die Kids durch, sie läßt sich nicht davon abbringen. Aber darf sie das überhaupt?

    Dann hat der Tiger mir eben erzählt, dass sie heute schon einen VERA geschrieben hätten. (Laut Plan des Ministeriums stehen aber heute keine drin, wenn ich richtig geguckt habe). nach dem Abgeben meinte sie zu den Kids, dass der Test benotet wird. :???: Ich denke sie hat ein VERA-Übungsblatt genommen als Test. Blöd dabei ist, dass sich wohl einige Kids gedacht haben "Ach VERA wird ja nicht benotet, da hab ich ja Zeit". Der beste Kumpel vom Tiger hat gesagt: "Hätte ich gewusst, dass der benotet wird, hätte ich mich mehr beeilt, den auch ganz zu schaffen". Blöd fand ich das von ihr, aber auch da werd ich wohl nix ändern können.

    Wie seht ihr das? Sind vier Tests, auch wenn zwei davon nicht benotet werden, zu viel? Darf das?

    :winke:
    Claudia
     
  2. Minisister

    Minisister Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    4.423
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: VERA und andere Tests

    Ob erlaubt ist weiß ich nicht, ich persönlich finde aber auch 4 zuviel...
    allerdings wenn ich so höre wie es in den weiterführenden Schulen direkt losgeht ist es vielleicht schon mal ein guter Anfang...
    Ich hab noch nie was von VERA gehört
     
  3. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.730
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: VERA und andere Tests

    Wenn die Kinder bei Vera nicht ihr Bestes geben sollen, wieso macht sie dann den Test mit? Der Veratest bei uns sollte zeigen, was die Kinder können - auch um adäquat an vorhandenen Rückständen arbeiten zu können, damit die Kids zum Ende der 4. auch das Wissen haben, das sie dann haben sollten. Sprich, es zeigte sich, was die Kinder noch brauchen unabhängig vom Wissen der Lehrer, was noch nicht behandelt wurde. Insofern ist das für mich eine klare Testsituation, sonst bringt das ganze ja nix.

    Mir wäre das auch zu heftig, ehrlich gesagt. Aber obs ne rechtliche Grundlage gibt, das zu unterbinden, weiß ich nicht. Das wäre bei der Einstellung vermutlich das einzige Argument, mit dem man Land gewinnen könnte.
     
  4. Steffi14

    Steffi14 Emotionsknödel

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.621
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinland
    AW: VERA und andere Tests

    Claudia, meine Tochter hat letzte Woche ein Vera-Übungsblatt geschrieben und das wurde auch benotet. Seit zwei Wochen haben sie in der Klasse als Hausaufgabe jeden Tag verschiedene Vera-Arbeitsblätter auf, Mathe und Deutsch. Nächste Woche dann die beiden Deutsch-Vera-Arbeiten, übernächste Woche Mathe.

    Im Moment bekomme ich auch jeden Tag die Krise, zumal die Mathe-Anforderungen immens sind. Im Gegensatz zu den Deutsch-Tests.

    Meiner Maus scheint es auch langsam zuzusetzen. Sie ist recht nervös...

    Was an Arbeiten und Tests "erlaubt" ist, kann ich Dir nicht sagen. Ich empfinde es aber als zu viel bei Euch. Nur: Dieses Pensum hatten wir eine Woche vor Weihnachten auch schon und die Kinder waren danach echt fertig.
     
  5. AW: VERA und andere Tests

    Unser Kind schreibt nächste Woche Mathe und übernächste Deutsch. Wir haben einen Laufzettel von der Direktion bekommen, in dem auch erklärt wird, dass nicht benotet wird. Das reicht mir, um entspannt zu bleiben und so ist es mein Kind auch.

    Ich glaube aber, zwei Arbeiten pro Woche sind zulässig, die schreibt Paul oft an zwei Tagen nacheinander, seine Lehrerin kennt da nichts. Er hat gerade letzte Woche zwei Arbeiten hinter sich gebracht und diese Woche dann eine und so gehts dann weiter.

    Wenn VERA nicht benotet wird und nicht in die Note einfließt - warum stresst euch/die Kinder das? (Hab gerade noch mal nachgeschaut, in unserem Zettel steht: "Lernstandserhebungen sind ein Diagnoseinstrument. Sie werden nicht benotet und stehen nicht in unmittelbarem Zusammenhang mit der Übergangsempfehlung nach Klasse 4. Es wird kein Ranking der Schulen vorgenommen."
     
  6. Steffi14

    Steffi14 Emotionsknödel

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.621
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinland
    AW: VERA und andere Tests

    Katja,

    unsere Lehrerin sagte uns auch, dass die Tests nicht benotet werden (bis auf den einen Deutsch-Vera-Test), aber wenn ein Kind in einem Fach zwischen zwei Noten steht und schreibt einen guten Vera-Test, "dann werde man wohl am Ende die bessere Note auf dem Zeugnis sehen" (O-Ton Lehrerin). Das wissen auch die Kinder und deshalb ist das alles nicht so locker, wie ich es gerne hätte in diesem Alter.

    Was ich allerdings grausam finde, ist, dass beispielsweise in Mathe Aufgaben verteilt werden, in denen mit Tausendern gerechnet werden soll, was die Kinder noch gar nicht können. Oder solche Sachen wie 370 mal 17. Das haben unsere noch gar nicht gehabt und dann wird das als Übungsblatt für zu Hause mitgegeben und entsprechend frustrierend ist es für die Kinder (und die Mütter).
     
  7. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.590
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: VERA und andere Tests

    ich kanns nicht mehr hören... der Mist...

    hier gibts wenig Übungsblätter aber die die ich gesehen hab sind unterste Kanone. Nicht weil sie so schwer wären sondern weil sie so mißverständlich oder einfach schlichtweg schlecht formuliert sind dass Ausfälle vorprogrammiert sind.
    der Große ist echt super in Mathe, wenn er so viele Fehler in dem Blatt macht dann sicherlich nicht weil er es nicht kann oder kapiert hätte... man müßt nur mal klar ausdrücken was man meint :bruddel:
    Wieviel Quadrate siehst du an dem Körper (der in viele Quadrate / Würfel aufgeteilt ist) ? ja - was ist jetzt gemeint - zwei - oder dreidimensional? Meint man mal einen Körper und fragt nach zweidimensionalen Flächen? oder doch nach allen Quadraten auch wenn sie durch die räumliche Darstellung erstmal verzerrt gezeichnet sind aber das Kind ja weiß dass obendrauf auch Quadrate sind? sind jetzt alle Quadrate gefragt die man eindeutig aus der Frontperspektive sieht oder alle die der Körper hat? was soll so ein Sch*.... was soll nun damit festgestellt werden?


    übrigens hat der Große gleich am Dienstag nach den Ferien so ein Deutsch-übungsblatt geschrieben, unangekündigt, und das wurde auch ausgewertet und benotet. Klar ohne Ankündigung, ohne weitere Erklärung geschweige denn eindeutige Arbeitsanweisung.
    Er dachte er müße/dürfe den Text einmal lesen und dann alle Fragen beantworten ohne nochmal nachzuschauen, da hat er dann in beiden Testteilen (Text mit Fragen und noch ein anderer Teil) 4,5 Fehler... "das wäre eine Drei gewesen" .... ja klar (und das soll jetzt nicht einfließen - warum hat mans dann ausgerechnet???) , aber man muß den Kindern dann vielleicht auch eindeutig sagen dass sie da laufend den Text wälzen dürfen zur Beantwortung der Fragen. Für "Auswendig" war das nämlich klasse...

    beim heutigen Arbeitsblatt hat selbst die Lehrerinn die eine Aufgabe erst mal falsch gerechnet und die Kinder hatten mit der ersten Idee recht :umfall: ...

    und ja - der Große zweifelt an sich selber weil er sonst super ist und sich da laufend in die Irre geführt sieht...


    und ja - Claudia - ich find das auch zu viel. Es sind Leistungskontrollen da kann man doch reden wie man will und die Kinder sind doch nicht doof... klar setzt sie das unter Stress. Zumal sie da plötzlich formulierunge, Fragestellungen oder ähnliches vorgestzt bekommen was u.U. völlig unterschiedlich ist von dem was sie bisher gehabt haben... sei es auch nur in unklarer Formulierung :umfall:
     
  8. AW: VERA und andere Tests

    Boah, ich bin schockiert über eure Erfahrungen. Und ich war der Meinung, bei uns ist es ätzend... aber so fies ist das nicht. Die üben das hier nicht, da gibts keine Blätter. Das sind je Test hier so kleine Bücher und es wird weder dafür geübt noch berücksichtigt die Lehrerin das in den Noten, wurde extra auf dem Elternabend betont. VERA wird geschrieben und fäddisch, weder die Kinder noch die Eltern erhalten Rückmeldung.

    Warum machen die Lehrer denn da so einen Druck? Unsere Lehrerin hat sogar abgewunken, sie hält wohl nicht soviel davon und meinte, man könne dafür sowieso nicht üben, weil Aufgaben drankämen, die noch nie in der Schule in irgendeiner Form durchgenommen wurden.
     
    #8 Paulchen, 3. Mai 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. Mai 2012

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...