Vegetarisch für Anfänger/Nachhilfe ges.

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von AndreaLL, 8. August 2005.

  1. AndreaLL

    AndreaLL Fernsehbeauftragte

    Registriert seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    7.466
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo in die Runde,

    angeregt durch ein anderes Posting (nein, ich wiederhole an dieser Stelle nicht den Titel ;-) ) würde ich gerne einen zweiten Anlauf probieren und viel mehr vegetarisch kochen. Allein, mir fehlen die rechten Ideen und im Moment fühle ich mich ziemlich unkreativ :-? .

    Bei z.B. Kartoffelpüree mit Kohlrabigemüse und Hähnchenfilet "einfach" nur das Fleisch wegzulassen kann es meiner Meinung nach nicht sein :-? . Fleischersatz (Soja, Tofu...) möchte ich nicht einführen.

    Ein schwieriger Fall? Wäre für Nachhilfe dankbar :cool: . Bei Bedarf können wir ja auch im Rezepte-Forum 'ne Ecke aufmachen :wink: ,

    danke, Andrea
     
  2. Océanne

    Océanne Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.189
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo Andrea

    du kannst sehr viel mit diversen Getreidesorten (Dinkel, Quinoa, Grünkern, Amaranth usw.) machen. Nicht nur Burger. ;) Bei Interesse schreibe ich gerne mehr dazu.

    :winke:
     
  3. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    :winke:

    Meine Schwestern sind ja beide Vegetarierinnen.

    Die eine kocht halt meist einen Pott Gemüse oder Kartoffeln etc. und isst viel Salat. Mal Kartoffelgratin oder Pasta mit Käse- oder Gemüsesauce.

    Die andere isst zusätzlich noch vegetarische Würstchen und so`n Zeug aus dem Reformhaus.

    Ich selber mische irgendwie, ernähre mich zwar nicht vegetarisch, aber Fleisch und Wurst gibt es nur, wenn wir a) Lust auf Wiener Schnitzel oder mal `nen Schweinebraten haben (alle paar Monate :) ) oder b) ich keine Zeit/Lust zu kochen habe (schon öfter :bissig: ) - da sind schnell ein paar Würstl angebraten oder so ...

    Und Fisch: mit Fisch kannst du soo leckere Sachen machen :jaja:

    Oder willst du den auch weglassen?

    Erst heute habe ich zu meiner Mama gesagt (sie hatte mir gestern Butterbohnen gebracht und heute mittag Kartoffeln und Möhrengemüse): wenn ich jemanden hätte, der täglich für mich kocht, dann könnte ich mich ausschließlich vegetarisch ernähren :)

    :winke:
     
  4. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    :winke: Andrea

    ich bin zwar keine Vegatarierin, aber ich liebe es Fleischlos zu kochen ... und finde immer eine Hülle und Fülle voller Informationen in der Bibliothek. :jaja:
    Leider sind meine Männer echte Fleischfre**er :bruddel:

    Ich reichere Reis z.B: mit Buchweizen an (hat eine ähnliche Garzeit) Oder mache gerne Sprossen an den Salat.
    Was wir auch lieben ist Couscous mit gemischtem Gemüse (ähnlich Ratatouille).

    Ich finde, wenn kein Fleisch dann doch einen Salat dazu. Weil Kartoffelpüree mit Kohlrabigemüse hört sich doch etwas langweilig an :-? ... da gebe ich Dir Recht. Da gäbe es bei mir wahrscheinlich Dinkelbratlinge dazu o.ä. (DM hat da übrigens leckere Mischungen :prima: )

    LG Silly
     
  5. Océanne

    Océanne Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.189
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo Andrea

    da sind ja schon einige gute Tipps dabei. :prima: Was mir noch eingefallen ist, im Reformhaus oder auch in Bioläden bekommst du immer kostenlos Rezepte. Entweder als Prospekt oder in Din A5 Seiten, die du einheften kannst. Einfach mal was kaufen und nett nachfragen. :zwinker:

    Viele Grüße
     
  6. Markus

    Markus schlimmer Finger

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.594
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    München
    vegitarisch gibts so vielsseitige sachen... von wok-gemüsepfanne mit kokusmilch und thai-curry über spagetti mit pesto bis kässpätzle... rahmschwammerl mit semmelknödel... salate aller art usw.
    aber fleisch esse ich halt zu gerne um darauf zu verzichten. dafür essen wir nur selten fleisch, und wenn, dann gutes. :)
     
  7. Isabelle

    Isabelle Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    3.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    Hi Andrea,

    wenn Du keine Fleischersatz-Produkte nehmen möchtest (warum eigentlich? *neugierigguck*) kannst Du dennoch sehr vielfältig kochen.

    Wir essen alle 3 z.B. gern Suppen in allen möglichen Variationen.

    Wenn man z.B. eine Art Bolognese-Sauce nachamen (schreibt man das so??) will, dann koch ich erstmal die Tomaten mit Zwiebeln, Brühe, Tomatenmark, Gewürze und kurz vor dem servieren raspel ich da z.B. Möhren, Kohlrabi oder Zucchini rein. Da das Gemüse dann noch Biss hat, schmeckt es etwas "deftiger".

    Ansonsten gibt es zum Beispiel von Rotkäppchen den Grillkäse (leider nur über den Sommer), den kann man in der Pfanne anbraten, schmeckt sehr lecker zu Nudeln, Püree etc.

    Ansonsten Gemüseaufläufe mit Nudeln oder Kartoffeln. Hier eines unserer Leibgerichte:

    2 Zucchinis gewürfelt mit ca. 6-8 gewürfelten Tomaten, Zwiebeln, Knobi anbraten, mit Wasser und Tomatenmark noch zu einer etwas suppigen Sauce verrühren. Dieses GEmüse in eine Auflaufform, darüber dann frisch gemachtes Kartoffelpüree und dann mit Käse belegen und in den Ofen. Schmeckt lecker und macht satt.

    Ansonsten GEmüse-Ratatouille mit Reis und einer kalten Joghurt-Knobi-Sauce oder selbstgemachte Röstis mit gefüllten Zucchinis und Mozzarella überbacken etc. etc.

    Wenn man sich damit beschäftigt, gibt es nach und nach schon ganz schön viele Rezepte. Und im Reformhaus gibt es z.B. "falsche" Hähnchen-Schnitzel, Chicken Nuggets, Fleischbällchen... die werden in der Pfanne angebraten und die schmecken wirklich super, sogar Tom der früher sehr viel Fleisch und Wurst gegessen hat, mag die (das muss was heissen ;-) )

    Ansonsten hier eine meiner Lieblingsseiten:

    vegetarisch kochen

    Lieben Gruss
    Isabelle
     
  8. Jacqueline

    Jacqueline Ohneha mit der Lizenz zum Löschen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    20. April 2003
    Beiträge:
    8.398
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Aargau, Schweiz
    Homepage:
    Wenn ich kein Fleisch auf dem Teller haben möchte, dann gibt es sehr viele Beilagen, die das Potential haben, zur Hauptmahlzeit zu werden:

    - Risotto (mit Gemüsen und Pilzen gemischt und überbacken)
    - Rösti (mit Spiegeleiern und gemischten Salaten dazu, gab's grad gestern)
    - Polenta (mit Tomaten und italienischen Kräutern garniert und überbacken)
    - Gulasch - mit Linsen und Kartoffeln statt mit Fleisch
    - Kartoffelstock ( in eine Auflaufform, Vertiefungen machen, rohe Eier hineingeben, kurz in den Backofen schieben, nach Vorliebe ins Pürree gekochte Gemüsestifte und Pilze mischen)
    - Griessbrei mit Kompott
    - Pfannkuchen mit Spinat gefüllt und mit Käse überbacken
    - Kartoffelgratin
    - alle Sorten von gefülltem Gemüse (mit Reisgemüse oder Semmelmasse statt mit Fleisch)
    - Verlorene Eier mit Senfsauce, Spinat und Kartoffelstock



    Liebe Grüsse, Jacqueline
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...